336 Benutzer online
14. November 2019, 15:37:25

Windows Community



Zum Thema OCZ gibt das Ram-Geschäft auf. - OCZ, einer der größten und bekanntesten Hersteller von Arbeitsspeicher (Ram), gibt offenbar das Arebitsspeichergeschäft demnächst völlig auf. Der Grund ist ange... im Bereich Hardware-News
Autor Thema:

OCZ gibt das Ram-Geschäft auf.

 (Antworten: 4, Gelesen 6083 mal)

  • News-Redakteur
  • Windows XP
  • Beiträge: 5001
OCZ gibt das Ram-Geschäft auf.
« am: 13. Januar 2011, 13:49:16 »
OCZ, einer der größten und bekanntesten Hersteller von Arbeitsspeicher (Ram), gibt offenbar das Arebitsspeichergeschäft demnächst völlig auf. Der Grund ist angeblich der anhaltende Preisverfall bei Arbeitsspeicher und der damit erwirtschaftete Verlust. OCZ will sich künftig ganz auf die Herstellung von SSD (Solid State Drive) konzentrieren, also nur noch Halbleiterfestplatten herstellen. Hiermit hat OCZ offenbar binnen eines Jahres mit 41,5 Mio. USD ein Umsatzwachstum von 325% erzielt. Zuletzt hatte bei OCZ das Arbeitsspeichergeschäft nur noch einen Umsatzanteil von 22%.
http://www.gamestar.de/hardware/news/arbeitsspeicher/2320338/ocz.html
http://winfuture.de/news,60794.html

Eine dementsprechende irgendwie offizielle Mitteilung von OCZ habe ich bisher nicht gefunden...

(auto)bot

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5918
« Antwort #1 am: 13. Januar 2011, 13:53:33 »
Dann sollte ich mir meine verbauten OCZ-Ram-Module gut aufheben. Vielleicht sind die mal was Wert.

  • News-Redakteur
  • Windows XP
  • Beiträge: 5001
« Antwort #2 am: 13. Januar 2011, 14:00:51 »
Zitat
Vielleicht sind die mal was Wert.
Da werden wohl frühestens Deine Urururenkel davon profitieren. Ich wüßte nicht, daß alte Hardware Wertsteigerungen erfahren hätte. Oder was wäre mein erster Computer jetzt wert (Ein Amstrad mit einer 4 MHz-Taktrate und 10 MB Festplatte, ohne Floppy)?

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5918
« Antwort #3 am: 13. Januar 2011, 14:05:27 »
Aber vielleicht ist ein in der Zukunft seltenes Halbmetall verarbeitet und damit rolle ich dann den Weltmarkt auf.

  • Team
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
« Antwort #4 am: 13. Januar 2011, 16:25:46 »
Damit wird sich OCZ dann wohl in die Richtung bewegen wollen, die Vormacht im SSD-Geschäft übernehmen zu wollen, was hoffentlich zu billigeren GB-Preisen im SSD-Bereich führt.

arbeitsspeicher winfuture ocz go-windows
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen