Acer Empowering Technology für Windows Vista

Auf dem Acer FTP sind schon die neuen Versionen des Acer Empowering Technology Frameworks zu finden. Entgegen dem Ordnernamen funktionieren diese Tools auch bei anderen Acer Modellen, die Acer Empowering nutzen.

Link: ftp://ftp.support.acer-euro.com/notebook/aspire_3030_5030/driver/Vista/ (ftp://ftp.support.acer-euro.com/notebook/aspire_3030_5030/driver/Vista/)

Nvidia ForceWare 100.59 für Windows Vista 32bit und 64bit für Nvidia Geforce und Geforce go

Laptopvideo2go.com hat auf seiner Webseite die neuen Forceware 100.59 Treiber (Forceware X) zum Download für Windows Vista x86 un x64 freigegeben:

Download unter Laptopvideo2go.com (http://www.laptopvideo2go.com/forum/index.php?showforum=70) (Englisch)

Wir haben die Dateien schon zusammengepakt und auf unseren Server gelegt,
den Download dazu gibt es hier:

http://www.go-vista.de/component/option,com_smf/Itemid,49/action,dlattach/topic,152.0/attach,20/ (component/option,com_smf/Itemid,49/action,dlattach/topic,152.0/attach,20/)

Windows Vista OEM/Systembuilder – Version im Vergleich zur "Vollversion"

Es ist ja etwas komplizierter mit Windows Vista geworden, es gibt ein Windows Vista Home Basic, Home Premium, Business, Ultimate und eine Enterprise-Version (speziell für Firmen zugeschnitten).
Zudem gibt es auch noch die OEM-Versionen – auch als Systembuilder-Versionen bekannt.

Mit den System-Builder-Versionen kann man einiges an Geld sparen. Der Unterschied der OEM-Versionen ist, dass man zum einen keinen telefonischen Support von Microsoft erhält und zum anderen keine so hübsche Verpackung wie die der Vollversionen erhält.

Technisch unterscheiden sich die Versionen überhaupt nicht – man bekommt auch kostenlose Updates über die Microsoft-Update-Seiten und das automatische Vista-Update.
Bei den Windows Vista SystemBuilder-Versionen muss man sich nur von vornherein entscheiden, ob man die 32-Bit oder 64-Bit Version haben will – bei den Nicht-OEM -Versionen liegen beide Versionen der Bestellung bei.

Wegen der geringen Unterschiede haben wir hier eine Tabelle zusammengestellt, die die Preise (anhand von Amazon) vergleicht.

Windows Vista Paket

Vollversion

OEM/Systembuilder

Upgrade-Version

Vista Home Basic 32bit
259 €

94,99 €

139 €

Vista Home Basic 64bit

Vista Home Premium 32 bit
329 €

109,89 €
229 €

Vista Home Premium 64 bit

119,99 €

Vista Business 32 bit

419 €

149,99 €
279 €

Vista Business 64 bit

Vista Ultimate 32 bit

549 €

209,99 €
349 €

Vista Ultimate 64 bit

Die Vista N-Versionen wurden nicht berücksichtigt in unsere Auflistung, deren Preis entspricht denen der normalen Versionen;
die N-Versionen besitzen jedoch – wegen EU-Richtlinien – keinen Windows-Media-Player (und damit gekoppelte Komponenten).

Zudem gibt es noch System-Builder-Versionen die 3 Lizenzen enthalten, um Windows Vista auf 3 PCs zu installieren.
Diese Preise entsprechen ca. dem 3-Fachen der einfachen OEM-Versionen.

Im go-vista.de – Amazon-Shop (gowindowsvistashop/) findet man alle möglichen Versionen und die entsprechenden Preise.

Kaspersky Anti-Virus und Internet-Security f

Kasperky stellt auf seinen Internet-Seiten eine kostenlose Beta-Version – wie schon eine handvoll anderer Hersteller von Anti-Viren-Programmen – seines von vielen Fachzeitschriften prämierten Anti-Viren Scanner KAV 6 (Kaspersky Anti-Virus 6) sowie Kaspersy Internet-Security 6 für Windows Vista bereit.

Den kostenlosen Download findet man unter kaspersky.com (links/sicherheit/kaspersky-antiivirus-und-internet-secuity-6-fuer-windows-vista.html)

Zudem soll die Scan-Geschwindigkeit nochmals um einiges verbessert worden sein.
Ob KAV auch unter Windows Vista, mit seiner schnellen und guten Scan-Engine, so gut punkten kann wie die XP-Version wird sich noch zeigen.

Inzwischen sind Kaspersky Anti-Virus 6.0 und Kaspersky Internet Security 6.0 Windows Vista-kompatibel ab Version 6.0.2.x und höher und haben somit das BETA-Stadium verlassen.