237 Benutzer online
30. Mai 2024, 05:06:05

Windows Community



Zum Thema Foxconn-Mitarbeiter müssen auf Selbstmord verzichten - Der chinesische Foxconn-Konzern, der für viele PC-Hersteller produziert, derzeit besonders für Apple (iPod und iPad), fordert seinen Mitarbeitern jetzt einen ar... im Bereich News
Autor Thema:

Foxconn-Mitarbeiter müssen auf Selbstmord verzichten

 (Antworten: 7, Gelesen 8555 mal)

  • News-Redakteur
  • Windows XP
  • Beiträge: 5001
Foxconn-Mitarbeiter müssen auf Selbstmord verzichten
« am: 27. Mai 2010, 08:15:09 »
Der chinesische Foxconn-Konzern, der für viele PC-Hersteller produziert, derzeit besonders für Apple (iPod und iPad), fordert seinen Mitarbeitern jetzt einen arbeitsvertraglichen Selbstmord-Verzicht ab. Außerdem soll Foxconn seine Mitarbeiter in eine psychiatrische Klinik schicken dürfen, wenn sich Anzeichen dafür zeigen, daß der Mitarbeiter am Ende ist. Letztlich will Foxconn seine Gebäude mit Fangnetzen versehen, daß sich niemand mehr von diesen herunterstürzen kann.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,696823,00.html

Hintergrund ist, daß sich bei Foxconn wegen der unmenschlichen Arbeitsbedingungen immer wieder Mitarbeiter umbringen, in diesem Jahr schon zehn Mal. Apple scheint das langsam zu viel zu werden.

Auch die französische Telekom hatte in letzter Zeit viel mit solchen Suiziden zu tun...

(auto)bot

  • 92% der Jugend hört "Gangsta-Rap"! Wenn du auch zu den restlichen 8% gehörst die noch richtige Musik hören, dann kopiere diesen Spruch in deine Signatur!
  • Windows 3.1
  • Beiträge: 81
  • Testtext
« Antwort #1 am: 27. Mai 2010, 14:15:36 »
Und wenn sich die Mitarbeiter nicht dran halten? Wird Ihnen dann gekündigt?

  • go-windows.de
  • Global Moderator
  • Windows Vista
  • Beiträge: 9384
« Antwort #2 am: 27. Mai 2010, 14:59:16 »
Bei den Asiaten ist das in der Regel so, das man zu seinem Wort steht!
Also kann man davon ausgehen, das sie sich dann auch daran halten werden.

  • News-Redakteur
  • Windows XP
  • Beiträge: 5001
« Antwort #3 am: 27. Mai 2010, 15:09:35 »
...und wenn nicht, begehen sie Selbstmord.  :zwinkern

  • Team
  • Windows 95
  • Beiträge: 297
  • Senior Software Developer
« Antwort #4 am: 27. Mai 2010, 17:48:19 »
Und wenn sich die Mitarbeiter nicht dran halten? ...

Nach einem Selbstmord, gibt es nicht mehr viel zu kündigen ...  :grübel
meinpc - go-windows.de
Powered by Windows 7

  • Windows 2.0
  • Beiträge: 37
  • http://myanimelist.net/animelist/Narunarusegawa
Re: Foxconn-Mitarbeiter müssen auf Selbstmord verzichten
« Antwort #5 am: 01. Juni 2010, 12:41:40 »
Kaum zu glauben... Da müssen Menschen unter unmenschlichsten Bedingungen leben und ackern; zum Ende ist ihr Leben kein Pfifferling mehr wert und ihr treibt damit auch noch Späßchen!

Werdet endlich erwachsen - viel besser; horcht mal in euer herzloses Herz!
meinpc - go-windows.de
Powered by Windows Vista

  • Windows 2.0
  • Beiträge: 48
« Antwort #6 am: 01. Juni 2010, 13:10:00 »
wie war das mit Ironie

Aber mal Ehrlich.
Was will der Arbeitgeber denn dann Tun?
Er kann doch nicht machen wenn sie sich wirklich selber umbringen

  • News-Redakteur
  • Windows XP
  • Beiträge: 5001
« Antwort #7 am: 01. Juni 2010, 13:19:39 »
Zitat
zum Ende ist ihr Leben kein Pfifferling mehr wert und ihr treibt damit auch noch Späßchen!
Werdet endlich erwachsen - viel besser; horcht mal in euer herzloses Herz!

Schon mal etwas von "Schwarzem Humor" gehört?
Zitat
Am Schwarzen Humor zeigt sich deutlich die von Sigmund Freud vertretene Auffassung, dass Witze als Ventil für die Auseinandersetzung mit gesellschaftlich tabuisierten Bereichen genutzt werden.
http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzer_Humor

Also mach mal halblang! Wir wissen, wie schlimm die Zustände dort sein müssen.

genutzt foxconn bing selbstmord auseinandersetzung witze bereichen freud fangnetz sigmund
ventil gesellschaftlich tabuisierten