202 Benutzer online
18. April 2021, 02:24:31

Windows Community



Zum Thema Mit IrfanView Bilder in den Quellordner konvertieren - Mit IrfanView kann man bekanntlich per Batch gut Bilder konvertieren und resizen etc. Jetzt habe ich ein Problem: Ich will Bilder resizen, die in vielen verschi... im Bereich PC Software
Autor Thema:

Mit IrfanView Bilder in den Quellordner konvertieren

 (Antworten: 13, Gelesen 3750 mal)

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 996
Mit IrfanView Bilder in den Quellordner konvertieren
« am: 14. Dezember 2014, 20:24:54 »
Mit IrfanView kann man bekanntlich per Batch gut Bilder konvertieren und resizen etc. Jetzt habe ich ein Problem: Ich will Bilder resizen, die in vielen verschiedenen Ordnern liegen und alle gleich heißen, nämlich "Folder.jpg". Jetzt lasse ich alle diese Bilder mit einer Dateisuche auffinden und lade diese in das IrfanView-Batch-Fenster.

Wie erreiche ich jetzt, daß beim Resizen die Ursprungsbilder überschrieben werden? Ich kann zwar ein Zielverzeichnis auswählen. Das hilft aber nicht, denn ich habe ja Hunderte verschiedene Quell- und Zielverzeichnisse. Entweder ich finde die passende Option nicht, oder es gibt sie einfach nicht. Was meint Ihr?

Kennt Ihr ein anderes Tool, das das ggf. besser leisten kann?

(auto)bot

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5954
« Antwort #1 am: 15. Dezember 2014, 06:07:57 »
Moin Springer.
Das funktioniert nicht. Wie du schon selber sagst, kann man nur einen Zielordner einstellen. Aus meiner Sicht bleibt nur alle folder.jpg mit IrfanView umzubenennen (so wie du es vor hast) und dann mittels der Suchoption im Explorer die Dateien folder.jpg zu suchen und zu löschen.

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 996
« Antwort #2 am: 15. Dezember 2014, 06:22:51 »
Zitat
Das funktioniert nicht
Danke, Ossi! Das befürchte ich zwischenzeitlich auch, was mich aber wundert, weil man mit IrfanView eigentlich alles anstellen kann, wenn man sich nicht allzu dumm anstellt, dachte ich. Jede popelige Bildverarbeitung kann das doch (aber leider eben nur manuell, nicht per Batch). Ich werde vielleicht mal im IrfanView-Forum posten...

  • Windows 98
  • Beiträge: 598
« Antwort #3 am: 15. Dezember 2014, 17:08:36 »
Hallo Springer,

ich mache mit XnView oft Stapelverarbeitungen zur Umbenennung der Dateinamen. Dein Problem kenne ich zwar nicht, XnView kann aber eine ganze Menge mehr als IrfanView...... schreiben Andere ;-) siehe http://www.xnview.de/

Gruß Harald

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 996
« Antwort #4 am: 15. Dezember 2014, 17:57:02 »
Danke, Harald! Aber ich glaube, ich kann mir den Versuch sparen. Auch xnview akzeptiert offenbar nur einen Zielordner und nicht Hunderte, vgl.:
Zitat
Specify the output directory for the converted files...XnView will convert all the selected files and save them in the output directory
http://newsgroup.xnview.com/viewtopic.php?t=3280
Es ist also immer nur von einem "directory" die Rede. In Anbetracht dieser Tatsache habe ich wenig Lust, das Ding versuchsweise zu installieren. Außerdem habe ich mir zwischenzeitlich zeitaufwendig manuell beholfen...

  • Windows 98
  • Beiträge: 598
Re: Mit IrfanView Bilder in den Quellordner konvertieren
« Antwort #5 am: 15. Dezember 2014, 18:11:28 »
Schade, einen Versuch war es Wert. Ganz früher habe ich auch mit IrfanView gearbeitet. Als ich XnView kennen lernte, gab es damals (vor Jahren) beim Wechsel deutliche Unterschiede. Wie das Heute ist, weiß ich nicht.

Gruß Harald

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 996
« Antwort #6 am: 15. Dezember 2014, 18:24:00 »
Du kannst ja mal testen, wenn Du Lust hast und mir einen Gefallen tun willst. Die Versuchsanordnung ist ja recht schnell hergestellt, glaube ich. XnView hast Du ja wohl schon installiert...

  • Windows 98
  • Beiträge: 598
« Antwort #7 am: 15. Dezember 2014, 18:37:20 »
Einen Test werde ich machen. Dauert ein wenig, da ich den Kopf derzeit 'grippemäßig' total zu habe. Ich habe eine Sicherung auf einer anderen Platte. Da kann ich gefahrlos umbenennen.

Du liest von mir.

Gruß Harald

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 996
« Antwort #8 am: 15. Dezember 2014, 18:40:31 »
Das ist nett von Dir! Mir geht es allerdings konkret nicht um das Umbenennen, sondern um das Resizen (Verkleinern)...


  • Windows 98
  • Beiträge: 598
« Antwort #9 am: 15. Dezember 2014, 18:54:34 »
......nicht um das Umbenennen, sondern um das Resizen (Verkleinern)...
Ja und Sorry, hatte ich eingangs auch so verstanden. Dazu noch eine Frage. Es gibt für mich 2 Möglichkeiten des Verkleinerns. Einmal die 'Pixel x Pixel' Zahl oder aber die Dateigröße. Bei z.B. einer *.jpg wähle ich für eine Homepage beides, wobei ich darauf achte, das nicht zu viel Qualität verloren geht. Dann hat ein Bild nur noch 520px Breite und ist kleiner 100 KB.
« Letzte Änderung: 15. Dezember 2014, 18:56:12 von Harald aus RE »

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 996
Re: Mit IrfanView Bilder in den Quellordner konvertieren
« Antwort #10 am: 15. Dezember 2014, 19:01:35 »
Ich hatte beabsichtigt, für die Hohe z. B. 300 Px zu wählen und die Breite automatisch proportional anpassen zu lassen, wie das IrfanView möglich macht.
« Letzte Änderung: 15. Dezember 2014, 19:04:50 von Springer »

  • Windows 98
  • Beiträge: 598
« Antwort #11 am: 15. Dezember 2014, 19:14:30 »
werde es probieren. Kann aber auch Morgen werden wegen go-windows.de

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 996
« Antwort #12 am: 15. Dezember 2014, 19:19:20 »
Gute Besserung! Alles wird gut...

  • Windows 98
  • Beiträge: 598
« Antwort #13 am: 16. Dezember 2014, 14:33:35 »
Hallo Springer,

go-windows.de

Ich hatte leider keinen Erfolg bisher. Habe mal einen Testordner erstellt mit etlichen Unterordnern. Nach der entsprechenden Einstellung kann ich zwar auf Start klicken, es passiert allerdings nichts. Werde noch nach weiteren Parametern suchen, das kann aber dauern. Es reizt mich schon, weiter nach einer Lösung zu suchen.
Das aber hilft Dir im Moment auch nicht weiter.

Gruß Harald

bilder jpg irfanview konvertieren go-windows originalordner bgq d24 83339334 85761416
bgg 92291466 92885102 110151844
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen


Ich stimme nicht zu - Website verlassen