232 Benutzer online
22. September 2019, 22:54:45

Windows Community



Zum Thema Externe Speicherlösung/NAS mit Hotswap und Erweiterungsmöglichkeiten - Hallo zusammen!  Habe über die Suche auf die Schnelle nichts genaues finden können, deswegen bitte ich euch hier um Rat. Neben meiner vorhandenen WD Myclou... im Bereich Netzwerk Forum
Autor Thema:

Externe Speicherlösung/NAS mit Hotswap und Erweiterungsmöglichkeiten

 (Antworten: 6, Gelesen 1553 mal)

  • Windows 95
  • Beiträge: 279
Externe Speicherlösung/NAS mit Hotswap und Erweiterungsmöglichkeiten
« am: 23. März 2017, 17:03:51 »
Hallo zusammen!  :zwinkern
Habe über die Suche auf die Schnelle nichts genaues finden können, deswegen bitte ich euch hier um Rat.
Neben meiner vorhandenen WD Mycloud NAS suche ich eine einfach zu erweiternde, externe Speichermöglichkeit, um meine gesamte Fotosammlung und anderes zu sichern. Ich bin Fotograf und die Daten werden über die Zeit natürlich nicht weniger, weswegen ich immer wieder größere Festplatten kaufen muss. Deswegen sollte das gesuchte System (welches keine NAS sein muss!!) einfach zu erweitern sein um wachsen zu können, die Daten sicher auf die Festplatten aufteilen und wenn mal eine HDD kaputt ist, sollte die ohne weiteres austauschbar sein. Ich bin gerade nicht am komplett aktuellen Stand, aber wie viele Hersteller bieten so ein System wie das von Drobo an? Ich hab z.B. auf der Synology Seite nichts genaues über ein derartiges System gefunden. Das von Drobo scheint kein konventionelles RAID System zu sein...

(auto)bot

(auto)admin

  • Windows 98
  • Beiträge: 598
« Antwort #1 am: 23. März 2017, 17:52:59 »
Hallo Guitarking,

ich habe ein NAS aber große Datenmengen schaufel ich derzeit auf eine 2 TB Platte in einem externen eSATA Gehäuse. Man kann auch mit USB3 schnelle Erfolge erzielen. Genau so sichere ich auch meine Backups über eSATA extern.
ICY Box ist jeweils das Gehäuse mit einer selbst ausgewählten und eingebauten Platte. Für Sicherungen und Ablagen nutze ich grundsätzlich 3 Wege. Einmal intern und zweimal extern. Es gibt viele Möglichkeiten, die schlechteste ist aber nur ein Weg. Nun kommt es darauf an, was Deine Hardware so bringt.

Gruß Harald
P.S. RAID Systeme sind nicht mein Ding. Ich fahre noch auf allen Systemen WIN 7 Prof siehe Signatur. Der Laptop fehlt da.
« Letzte Änderung: 23. März 2017, 17:55:30 von Harald aus RE »

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 967

  • Windows 98
  • Beiträge: 598
« Antwort #3 am: 23. März 2017, 18:26:48 »
Hi,

darum kam mir der TE so bekannt vor  ;)

Gruß Harald

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 967
« Antwort #4 am: 23. März 2017, 21:28:15 »
Das ist ein ganz schneller Typ! Seit Jahren hat er "auf die Schnelle nichts genaues" gefunden  :gruebel: Ich möchte mal erleben, wenn der TE "mit aller Ruhe" mal etwas genaues finden will. Da ist er mit Sicherheit sein ganzes Leben beschäftigt und kommt zu nichts anderem mehr.

Zitat
Ich bin Fotograf
Bis vor gar nicht langer Zeit hat er sich noch mit Musik beschäftigt und hat am PC gezockt. Da ist das Leben als "Fotograf" doch schon mal ein guter Fortschritt. Respekt!

  • Windows 95
  • Beiträge: 279
Re: Externe Speicherlösung/NAS mit Hotswap und Erweiterungsmöglichkeiten
« Antwort #5 am: 24. März 2017, 08:26:51 »
Das Thema kommt Dir wohl jedes Jahr immer mal wieder neu in den Kopf, was? Vgl.:
https://www.go-windows.de/forum/netzwerk/synology-ds216j-nas-dateienfreigabe-an-externe-personen/msg198344/#msg198344
https://www.go-windows.de/forum/netzwerk/nas-als-filesharing-server-mit-userpw-zugang/msg197595/#msg197595
Nicht ganz ;) Die Anderen beiden Dinge beziehen sich konkret auf eine NAS und diese Sachen habe ich dank euch ja auch schon lösen können. Nun geht es um eine Sicherung für größere Mengen bzw. die Sicherung mit einem flexiblen System und flexibler Erweiterung. Aber ja gut, etwas ähnlich zu den beiden anderen ist es schon, aber das hier ist eben noch spezieller :P Tut mir leid ;)
Das ist ein ganz schneller Typ! Seit Jahren hat er "auf die Schnelle nichts genaues" gefunden  :gruebel: Ich möchte mal erleben, wenn der TE "mit aller Ruhe" mal etwas genaues finden will. Da ist er mit Sicherheit sein ganzes Leben beschäftigt und kommt zu nichts anderem mehr.
Bis vor gar nicht langer Zeit hat er sich noch mit Musik beschäftigt und hat am PC gezockt. Da ist das Leben als "Fotograf" doch schon mal ein guter Fortschritt. Respekt!
He, nicht persönlich werden!! Was ich mit meiner Freizeit mache, ist wohl meine Sache, oder nicht?
Und ja, es war definitiv nichts exaktes zu meinem Problem zu finden, als was soll ich? Wenn es so Typen wie dich in jedem Forum gäbe, dann postet bald niemand mehr etwas, weil jeder Angst hat, irgend ein Wort doppelt zu benutzen! Meine Güte, hast du nichts besseres zu tun?! 

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5909
« Antwort #6 am: 25. März 2017, 08:31:55 »
Servus Guitarking.
Also für deine Zwecke würde ich wieder auf ein NAS mit Raid 5 setzen. Raid 5 bietet schnellere Schreib- und Lesegeschwindigkeiten gegenüber Raid 1 und du hast Redundanz. Fällt eine Platte aus, kannst du diese ohne Datenverlust ersetzen. Problematisch wird es, wenn 2 Platten gleichzeitig ausfallen.
Das Gehäuse sollte mit Wechselplatteneinschüben ausgestattet sein (erleichtert den Wechsel im Fall der Fälle). Die Performance ist im Raid 5 Verbund mit 3, 5, 9 Platten am effektivsten.

bing Drobo Synology Qnap nas Hotswap 
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen