329 Benutzer online
18. September 2019, 13:15:18

Windows Community



Zum Thema Spam von Kredit angeboten - Hallo zusammen, ich wollte euch mal fragen ob jemand von euch auch andauernd solche und ähnliche Mails bekommt.Guten Tag,Wir bieten Ihnen Kredite von 2`000 bis ... im Bereich Internet-Betrug / Abzocke
Autor Thema:

Spam von Kredit angeboten

 (Antworten: 13, Gelesen 14104 mal)

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 21
Spam von Kredit angeboten
« am: 20. April 2013, 15:50:46 »
Hallo zusammen, ich wollte euch mal fragen ob jemand von euch auch andauernd solche und ähnliche Mails bekommt.

Guten Tag,

Wir bieten Ihnen Kredite von 2`000 bis zu 100`000 Euro an.

Entscheid meist innerhalb weniger Stunden.

Besuchen sie unsere Webseite unter:

kredit68 . com






MFG
INL. WEB LTD


Wollen Sie keine weiteren Newsletter mehr von uns erhalten? Klicken Sie dazu auf den folgenden Link und Ihre E-Mail wird aus unserem Verteiler geloescht.
www . kredit68 . com/un.php?un=0284928772


Ich gehe bewusst nicht auf die links weil ich Viren vermute oder Täusche ich mich jetzt? Der zweite link mit dem Spam hinweiß benutze ich auch nicht.

Entweder ist es www . kredit68 . com oder auch www . nkredit . com. Ich wunder mich nur wo ich mir diese Spam Mails eingefangen habe und was da für Viren hinter stecken, bzw. was für Abzocke.

Vielleicht hat ja wer von euch da Erfahrung mit gemacht und kann mir ein bisschen Klarheit verschaffen.

Danke schon mal :wink

Grüße Frithjof
« Letzte Änderung: 26. April 2013, 12:34:16 von Markus »

(auto)bot

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5909
« Antwort #1 am: 20. April 2013, 15:58:31 »
Bekomme ich auch ab und an. Viren vermute ich eher nicht. Wenn man aber auf diesen angeblichen Abbestell-Link geht, wissen die Urheber, dass die Mail-Adresse existent ist und du bekommst weitere Mails, bzw. deine bestätigte Mailadresse wird an tausende weitergegeben.

Einfach eine Regel in deinem Mailprogramm definieren und als Spam aussortieren lassen. Die Mails lassen nach und du bekommst von anderen solche Mails.

Vielfach sind es einfach MailAdressen-Generatoren, die willkürlich eine Mailadresse kreieren und solchen Spam versenden. Die Chance eine reale Adresse zu erwischen ist relativ hoch. Zumal diese Generatoren in der Stunde tausende Adressen kreieren können.

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 21
« Antwort #2 am: 20. April 2013, 16:04:48 »
Ok aber gehe trotzdem lieber nicht drauf. Denn Sinn solcher Mails verstehe ich dann nicht. Wenn es Werbung sein soll ist sie aber sehr schlecht gemacht. Alleine die Graphische Gestaltung ist mehr als schlecht.

Der link zum abbestellen ist logisch nur halt der Hauptlink zu deren Seite ist für mich ein Rätzel. Irgendwas müssen die doch verfolgen damit. Oder sind Spam Generatoren einfach nur völlig Sinnlos? :grübel

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5909
« Antwort #3 am: 20. April 2013, 16:22:54 »
Der Sinn solcher Mails besteht darin, reale Mailadressen zu bekommen, um diese weiterzuverkaufen. Und um den ahnungslosen User dazu zu bewegen auch solch einen Link anzuklicken, muss schon das Interesse geweckt werden. Viele Leute sind verschuldet, da bietet sich doch die Kreditvergabe an.

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 21
« Antwort #4 am: 21. April 2013, 12:34:10 »
Morgen, ok da muss man aber echt not haben und Neuling am PC sein wenn man darauf rein fällt. Leider gibt es genug ältere Leute die bei so etwas ausgenutzt werden.  :-\

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 2
Re: Spam von Kredit angeboten
« Antwort #5 am: 25. April 2013, 19:20:55 »
Ja, ich bekomme von denen auch Andauernd solche Mails, so blöd um auf solche eMails zu antworten bin ich dann doch nicht  :stinker

  • Team
  • Windows XP
  • Beiträge: 7095
  • Dumme Fragen / Dumme Antworten
« Antwort #6 am: 25. April 2013, 21:39:15 »
Du konntest dich vom Verteiler abmelden. Findest du ganz unten auf den Seiten.
Viren verstecken sich meistens in Anhängen.
Und eine Virenschutzsoftware ist sehr hilfreich.

Unter suchen : mrt eingeben und suchen lassen.
Entweder "schnelle Untersuchung oder Vollständige.
« Letzte Änderung: 25. April 2013, 21:46:48 von Pebro1 »

  • go-windows.de
  • Global Moderator
  • Windows Vista
  • Beiträge: 9384
« Antwort #7 am: 26. April 2013, 07:48:18 »
Abmelden würde ich mich dort nicht. Damit bestätigst dem Spammer nur das Deine Mail-Adresse besteht.

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 16
« Antwort #8 am: 23. März 2015, 19:05:47 »
kenn ich, kommt jede Woche. Neben dubiosen Partneranfragen..

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 1
« Antwort #9 am: 16. April 2015, 06:08:48 »
Auf allen Emailadressen habe ich solche Nachrichten. Leider werden nicht alle gleich aussortiert.
Beispiel: "Hallo Sonstwer Anon,

vor wenigen Tagen haben wir Ihnen mitgeteilt, dass wir Ihre goldene Mastercard mit einem Limit von 5.000 Euro zusenden können."
Nervig, aber ich kann meine Emailadresse nicht einfach löschen. Die ist von 1998 und das ist schon echt lange her. Seid ihr sicher, dass das Austragen nur die Verifizierung ist, dass die Adresse genutzt wird? Wäre ja sehr dreist. Ich dachte die versuchen sich dadurch nur etwas mehr Standing und nicht ganz soviel Gegenwind zu verschaffen.

Brauche ich einen Kredit gehe ich zu meiner Hausbank oder rechne es mir auf Zinsportalen wie http://www .kredit....rechner .com/privatkredit/ zusammen. Früher die Rate noch ziemlich sportlich gestreckt hab ich nun gecheckt, dass das gar nicht so klug ist weil man ja immer länger zahlt.

Die Kreditraten und Kreditzinsen sollten bei den Leitzinsen um einiges niedriger sein. Auch hier sollte man ein großes Fragezeichen hinter unser ganzes System machen. Wieso können sich hunderte Privatbanken Geld leihen? Wenn wir eine große hätten bei der man sich sowohl Bau als auch Bankkredite holen kann. Da würde man volkswirtschaftlich doch ne Menge sparen :-)

Da kommen natürlich wieder die ganzen Experten und sagen uns: "Das geht ja nicht weil so und so." Ich bin der Meinung man sollte den radikalen Schritt gehen.

Zurück zum Thema: Die Spamanbieter sind meist im Ausland bzw. mit ausländischer Firma. An die kann man nicht herankommen.
« Letzte Änderung: 16. April 2015, 07:31:57 von Markus »

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 967
Re: Spam von Kredit angeboten
« Antwort #10 am: 16. April 2015, 07:06:58 »
Zitat
Wenn wir eine große hätten bei der man sich sowohl Bau als auch Bankkredite holen kann. Da würde man volkswirtschaftlich doch ne Menge sparen :-)
Monopole waren noch nie gut! Warum glaubst Du, dass man das Bahnmonopol abgeschafft und Fernbusse bzw. Privatbahnen zugelassen hat? Oder das Postmonopol, weshalb es jetzt UPS, Hermes und private Briefzusteller gibt? Nur der Wettbewerb führt zu vernünftigen Preisen und ausreichender Versorgung, wie schon Adam Smith in seinem Werk "Vom Wohlstand der Nationen" vor immerhin schon 250 Jahren festgestellt hat. Und deshalb gibt es auch das Bundeskartellamt und den europäischen Wettbewerbskommissar.

Es wäre also schon gut, wenn man in der Schule etwas mehr zu den Grundlagen unseres ökonomischen Systems lehren und lernen würde, als es ganz offenbar der Fall ist. Ich weiß nicht, was an den Schulen außer Simsen, Turnen, Singen, Zeichnen und Sexualkunde, speziell Verhütungslehre, heute überhaupt noch getrieben wird...  :grübel Und kein Mensch schämt sich auch nur noch ansatzweise, unbeleckt von jeglicher geringstmöglichen Kenntnis öffentlich völligen Unsinn zu verbraten...  :grübel
« Letzte Änderung: 16. April 2015, 07:32:05 von 30000 »

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5909
« Antwort #11 am: 16. April 2015, 19:40:36 »
Grundsätzlich stimme ich dir voll und ganz zu. Allerdings hast du meiner Meinung nach genau die falschen Beispiele gebracht. Post und Bahn waren (Aktienanteile werden immer noch durch den Staat gehalten) in staatlicher Hand und die Preise wurden gestützt und reguliert. Erst durch die Privatisierung sind die Preise stark gestiegen. Und das durch weitere Anbieter Portogebühren gefallen oder Bahnpreise gesunken sind, kann und konnte ich bislang nicht feststellen.

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 967
« Antwort #12 am: 16. April 2015, 20:38:07 »
Zitat
Erst durch die Privatisierung sind die Preise stark gestiegen. Und das durch weitere Anbieter Portogebühren gefallen oder Bahnpreise gesunken sind, kann und konnte ich bislang nicht feststellen.
Moderator informieren
Da bin ich etwas anderer Meinung. Zum Beispiel die Fernbusse: Da hat die Bahn ganz schön Druck gekriegt. Und das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange. Und ich bekomme auch immer mehr Briefe über die privaten Zusteller, die für Geschäftsleute offensichtlich wirklich billiger und servicefreundlicher sind als die Post, vgl.:
http://regensburg.city-mail.de/index.php?id=16

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5909
« Antwort #13 am: 16. April 2015, 21:01:30 »
Fernbusse... schönes Beispiel  :grübel ich erinnere mich... Frühjahr 2013.... Stuttgart - Berlin, Direktverbindung, 9,90 € ... Schnupperpreis. Herbst 2013 schon 14,90 €, mittlerweile 29 €.
Dieser Preisanstieg zieht sich durch die ganze Branche. Und um die Busse auszulasten gibt es nur noch lukrative Direktverbindungen. Viele halten an jeder Milchkanne und man ist bis zu 20h regulär, wenn kein Stau und mit Umsteigen und ohne Anschlussgarantie unterwegs. Lass mal noch 2-3 Jahre ins Land ziehen, wenn die ersten Busse ersetzt werden müssen, werden die Preise an der 100€ Grenze kratzen. Wobei das immer noch günstiger sein wird als mit ICE und IC (das Bahn-Deutschland-Ticket lassen wir mal außen vor).

Aus meiner Sicht ein gutes Beispiel sind die Telekommunikationsunternehmen. Da hat die Öffnung des Marktes Preissenkungen und deutliche Mehrwerte gebracht.

problem www system alle wieder einer machen wir habe e-mail
internet mail angebot bekomme meiner mir durch yahoo neue erfahrungen
Spam Kredite 
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen