279 Benutzer online
24. März 2019, 10:44:16

Windows Community



Zum Thema Windows 10 Erfahrungsberichte - Bin enttäuscht. Wollte von Win7 Ultimate auf win10 Pro upgraden. Viele Programme funktionierten danach nicht mehr. Einige mussten vorher deinstalliert werden. J... im Bereich Windows 10 Forum
Autor Thema:

Windows 10 Erfahrungsberichte

 (Antworten: 25, Gelesen 10631 mal)

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5882
Re: Windows 10 Erfahrungsberichte
« Antwort #15 am: 04. August 2015, 08:50:11 »
Bin enttäuscht. Wollte von Win7 Ultimate auf win10 Pro upgraden. Viele Programme funktionierten danach nicht mehr. Einige mussten vorher deinstalliert werden.

Jetzt bin ich aber enttäuscht. Bei anderen Beiträgen kritisierst du es penibel und jetzt bist du genauso oberflächlich.

Welche Programme funktionieren nicht? Welche Programme mussten deinstalliert werden?

Ich habe mittlerweile 2 Upgrade und eine Neuinstallation von Windows 10 vorgenommen. Ein Upgrade ist "in die Hose" gegangen. Das andere Upgrade und die Neuinstallation funktionierten problemlos. Lediglich der NVIDIA Grafiktreiber musste manuell installiert werden.
Meine wichtigen Programme wie Office 2010, Adobe Photoshop 4, Edius Neo, Magix Video Deluxe 2014, Nero 2015, meine ganzen Garmintools (sind alle aus dem Jahr 2009 und eigentlich nur für XP) laufen problemlos.
Alle Netzwerkgeräte wurden automatisch  eingebunden, bzw. übernommen (Sat Receiver, MyCloud HDD, Drucker, Samsung-TV).
Ich bin jetzt rundum zufrieden mit Windows 10 Pro 64Bit.

(auto)bot

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 3
« Antwort #16 am: 06. August 2015, 10:06:02 »
Ich habe in unserer Firma die Rechner von Win 8.1 auf 10 geupgraded und bin dabei nur auf das kleine Problem gestoßen, dass zu allererst alle updates gemacht werden mussten. Nachdem die Updates installiert waren konnte ich Win10 ganz leicht installieren. Ich muss sagen Win 10 läuft echt schnell und flüssig. Habe aber auch nichts anderes erwartet da ich es auf einer ssd Festplatte installiert habe. Durch das veränderte Startmenü finden auch bei uns in der Firma (http://www.schlüsseldienst-münster.org/) ältere Mitarbeiter wieder besser zurecht. Also im großen und ganzen muss ich sagen es war definitiv ein Schritt nach vorn.

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 955
« Antwort #17 am: 06. August 2015, 16:00:06 »
Zitat
http:// www. schlüsseldienst-münster. org
O Gott, wenn mir ein "Schlüsseldienst" etwas verklickern will, werde ich grundsätzlich bösartig! Das gilt dann um so mehr, wenn hinter dem Schlüsseldienst kein Handwerksbetrieb oder gar ein Meisterbetrieb steckt, sondern (lt. Impressum) eine "Conblu IT GmbH". Ein IT-Dienstleister als "Schlüsseldienst"?  :grübel Genau so gut kann ich mir die kath. Kirche als Betreiber eines Pornoladens vorstellen...
« Letzte Änderung: 06. August 2015, 16:09:42 von 30000 »

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5882
« Antwort #18 am: 11. August 2015, 09:38:17 »
Nachdem das hier ein wenig ins niveaulose abzurutschen droht, ändere ich mal die Richtung.

Man liest immer wieder, dass man unbedingt den Key für die Cleaninstallation von Windows 10 auslesen soll.
Nun habe ich nach vor dem Upgrade von Windows 7 Pro 64Bit auf Windows 10 Pro 64Bit den Key ausgelesen, bzw. ich hatte ihn ja auf der Verpackung stehen.
Wie in diesem Forum bereits geschrieben verlief dieses Upgrade nicht ganz fehlerlos, so dass ich mich entschloss eine Neuinstallation auf einer neuen (größeren) SSD durchzuführen.
Also kurz die Windows 10 Pro ISO gezogen, neue SSD eingebaut und installiert. Während der Installation wurde ich aufgefordert den Key einzugeben (diesen hatte ich ja nicht, den ausgelesenen Key wollte das System erwartungsgemäß nicht). Ohne Key weiter installiert. Unter System wurde mir dann später angezeigt, dass Windows nicht aktiviert sei.
Einen Tag später wurde dann angezeigt, dass Windows 10 Pro 64Bit aktiviert sei.

Nun vermute ich mal, dass Microsoft bei meinem ersten Upgrade festgestellt hat (war ordnungsgemäß mit meiner Microsoft ID angemeldet) dass ich ein Upgrade durchgeführt habe (dabei wurden dann natürlich erforderliche Hardwaredaten ausgelesen). Bei der anschließenden Neuinstallation und damit verbundenen Anmeldung bei meinem Microsoftkonto wurden die vorhanden Daten abgeglichen und die Windows 10 Pro 64Bit Version aktiviert.

Liege ich bei dieser Verfahrensweise seitens Microsoft richtig oder gibt es eine andere Lösung für die Aktivierung ohne Key?

  • Team
  • Windows 95
  • Beiträge: 435
  • Superbia in Proelio
« Antwort #19 am: 11. August 2015, 20:22:45 »
Also ich habe den Key auch nie ausgelesen. Hab das Upgrade gemacht, danach gerade beim nächsten Start die Clean Installation. Problemlos geklappt. Mir hat jemand gesagt, dass MS den Key oder die Aktivierung iwie an die Hardware koppelt. Hat vlt damit was zu tun, wer weiss.
meinpc - go-windows.de

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5882
Re: Windows 10 Erfahrungsberichte
« Antwort #20 am: 11. August 2015, 21:06:01 »
Sie könnten z.B. den Prozessor auslesen. Der hat eine Individualnummer.

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 955
« Antwort #21 am: 11. August 2015, 21:34:36 »
Zitat
Sie könnten z.B. den Prozessor auslesen. Der hat eine Individualnummer.
Ich wüsste nicht, wie das gehen soll. Anno Tobak gab es mal Bestrebungen, solche Seriennummern auslesen zu können, die meines Wissens nach Protesten aber wieder gecancelt wurden...

  • Team
  • Windows 95
  • Beiträge: 435
  • Superbia in Proelio
« Antwort #22 am: 11. August 2015, 21:41:46 »
Ich hab mir überlegt, vielleicht die MAC-Adresse. Da die meisten Netzwerkkarten onboard sind, würde dies sicherlich Sinn machen. Zudem ist diese einfach auszulesen. Festplatte, RAM und Netzteil scheiden aus logischen Gründen schonmal aus. Dann bleiben nurnoch Prozzi und MB übrig. Vielleicht werden wir es irgendwann einmal erfahren :D

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 3
« Antwort #23 am: 13. August 2015, 09:57:32 »
Also ich muss sagen für mich hat sich die Umstellung noch nicht gelohnt. Ich fand allerdings Win8 schon total gut. Windows eigene Programme wie z.b der Store und die fotoanzeige laufen weitaus flüssiger als bei Win8. Die Anscihten und Symbole gefallen mir sehr. Corta (Sprachsteuerung) gefällt mir auch sehr unter Win10. Und ich bin froh das bei der Umstellung von win8.1 zu win10 die Treiber alle mit übernommen wurden und die nicht wieder auf eine andere Version geupdated werden mussten :)
liebe grüße
Klaus

[Beitrag von netzmonster editiert - Werbelink entfernt]
« Letzte Änderung: 13. August 2015, 11:47:16 von netzmonster »

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5882
« Antwort #24 am: 23. August 2015, 11:36:51 »
ich gehe mal davon aus, dass der windows.old Ordner im LW C:/ problemlos gelöscht werden kann, wenn man kein Downgrade möchte und noch benötigte eigene Dateien gesichert hat?

Belegt bei mir immerhin 23GB.

  • Team
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
Re: Windows 10 Erfahrungsberichte
« Antwort #25 am: 23. August 2015, 14:08:25 »
ich gehe mal davon aus, dass der windows.old Ordner im LW C:/ problemlos gelöscht werden kann, wenn man kein Downgrade möchte und noch benötigte eigene Dateien gesichert hat?Belegt bei mir immerhin 23GB.
Ja, du kannst das aber auch die Datenträgerbereinigung (Rechtsklick auf das Volume → Eigenschaften → "Bereinigen" → "Systemdateien bereinigen" → hier auswählen, was du loswerden möchtest) erledigen lassen.
Falls du den Ordner manuell entfernen möchtest, musst du wahrscheinlich die Rechte anpassen und evtl können einige Dateien im Betrieb nicht entfernt werden. In diesem Fall einfach die Eingabeaufforderung der Reparaturumgebung starten und dann den Ordner Windows.old einfach hierüber entfernen.

windows update installation forum 2007 registry defender win erfahrung stand
upgrade magix yahoo window video erfahrungen meinung deluxe windpws schon