241 Benutzer online
19. Oktober 2019, 14:18:36

Windows Community



Zum Thema Red Hat übernimmt den Support von Windows XP - Wie die US-amerikanischen Hersteller Microsoft und Red Hat bekannt gaben, wird Red Hat den offiziellen Support für Windows XP übernehmen.http://www.pro-linux.de... im Bereich Windows XP Forum
Autor Thema:

Red Hat übernimmt den Support von Windows XP

 (Antworten: 4, Gelesen 2183 mal)

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 996
Red Hat übernimmt den Support von Windows XP
« am: 01. April 2014, 13:41:22 »
Wie die US-amerikanischen Hersteller Microsoft und Red Hat bekannt gaben, wird Red Hat den offiziellen Support für Windows XP übernehmen.
http://www.pro-linux.de/news/1/20940/red-hat-uebernimmt-die-pflege-von-windows-xp.html
Na also! Geht doch...
« Letzte Änderung: 01. April 2014, 13:48:43 von Springer »

(auto)bot

  • Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
« Antwort #1 am: 01. April 2014, 16:19:08 »
Ich habe heute schon einige Scherze erlebt, manche waren sogar wirklich gut, aber eines steht fest: Dieses Jahr ist und bleibt Google das Maß des 1. Aprils! :D

Ok, Heise ist auch ganz gut dabei...

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 996
« Antwort #2 am: 01. April 2014, 17:50:00 »
Ich fand den besten Aprilscherz, daß man Firefox boykottieren soll, weil der CEO gegen die Homo-Ehe ist. Wirklich lustig, vgl.:
http://winfuture.de/news,81038.html  :zwinkern

  • Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
« Antwort #3 am: 01. April 2014, 19:46:45 »
Ich fand den besten Aprilscherz, daß man Firefox boykottieren soll, weil der CEO gegen die Homo-Ehe ist. Wirklich lustig, vgl.:
http://winfuture.de/news,81038.html  :zwinkern
Hmm, nee, das ist für mich eher weniger ein Spaß, denn prinzipiell sehe ich in Mr. Eich ebenfalls ein politisches Problem für die Mozilla Foundation.
Ich bin selbst nicht Homosexuell, aber ich halte absolut gar nichts davon, wenn jemand einem Anderen sein gutes Recht verbieten möchte, eine Beziehung mit dem-/derjenigen zu führen, den er/sie liebt. Das ist jedermanns eigene Sache und geht den Rest der Welt nichts an!
Wieso sehe ich in der Ernennung von Mr. Eich zum CEO ein solch großes Problem? Die Mozilla Foundation hat sich eine offene und sichere Welt auf die Fahnen geschrieben und eben so sollte sie generell agieren. Die Bemühungen von Mr. Eich (2008 ist noch nicht soo lange her!) widersprechen in meinen Augen aber diesen Prinzipien und dürfen deshalb nicht toleriert werden, jedenfalls nicht bei Führungspersonal in einer solchen Organisation!



Deshalb werde ich allerdings trotzdem nicht aufhören, den Firefox zu nutzen - dafür müsste ersteinmal adäquater Ersatz entwickelt werden (weder Chrome noch Opera bieten mir die Funtionalitäten, die mir wichtig sind)...

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 996
« Antwort #4 am: 01. April 2014, 19:58:29 »
Sehr staatstragend und political correct!

windows red support pflege go-windows yms bge zg4 d2k redhat
zgu zwu bgq 63934634 64125504 64367178 64507335 64542518 65058239 65177938
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen