Sicherheitslücke in Windows 10 App Editor

Kritische Sicherheitslücke in Windows 10 System App, Vorsicht ist geboten bei Benutzung des Windows Editor.

Eine sogenannte Zero day Lücke haben Sicherheitsforscher bei der Prüfung des Windows Editor entdeckt. Das Programm ist seit vielen Jahren Teil von Windows und galt bisher als sicher. Dank zahlreichen Exploits ist es Hackern nun allerdings möglich über die App auf die Kommandozeile zuzugreifen und dementsprechend zu agieren. Die Kommandozeile selbst soll sich über den Editor aufrufen und manipulieren lassen, was letztlich Zugriff auf den PC gewährt. Reaktionen seitens Microsoft blieben noch aus, doch spätestens innerhalb von 90 Tagen soll ein Patch veröffentlicht werden, der den Fehler im System behebt.

Windows stand öfter in der Kritik aufgrund von Sicherheitslücken, doch Microsoft reagierte bisher immer schnell auf entsprechende Risiken und schloss etwaige Lücken. Dementsprechend sind die Erwartungen groß, dass die Reaktion auch diesmal schnell erfolgt, da der Windows Editor sonst Gefahr läuft durch Alternativen ersetzt werden zu müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.