Sicherheitslücke in Firefox für Windows entdeckt

Entwickler Mozilla hat für seinen Browser Firefox ein neue Update veröffentlich. Verfügbar ist es für alle derzeit gängigen Windows-Versionen. Die Aktualisierung schließ laut offiziellen Angaben eine Sicherheitslücke in der Software, die es bislang Angreifern ermöglicht hat, den Browser zum Absturz zu bringen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat nun dazu angeraten, die Lücke durch die Installation des Firefox-Updates zu schließen.

Bekannt ist, dass ausschließlich verschiedene Versionen von Microsofts Betriebssystem Windows von dem Leck betroffen sind. Mac- und Linuxanwender haben zum jetzigen Zeitpunkt keine Einschränkungen zu befürchten. Anstoßen lässt sich der Update-Prozess über das „Hilfe“-Menü bzw. „Über Firefox. Die Sicherheitsexperten von Mozilla raten vor diesem Hintergrund erneut dazu, im Menü „Extras/Einstellungen/Erweitert/Update“ die Einstellung „Updates automatisch installieren“ zu aktivieren. Auf diese können Firefox-Nutzer sicherstellen, dass sie alle Updates ohne selbst aktiv werden zu müssen, erhalten und damit letztendlich kritischen Lücken in Zukunft erfolgreich aus dem Weg gehen.

3 Gedanken zu „Sicherheitslücke in Firefox für Windows entdeckt“

  1. Hallo,

    wichtig sollte bei dieser Meldung auch sein, dass die Version bekannt gemacht wird.
    Mein ESR Fuchs ist derzeit aktuell mit der Version 45.9.0 . Es gibt einen neueren, der aber noch nicht in den Lebenszyklus meines Browsers passt. Siehe auch https://www.mozilla.org/en-US/firefox/organizations/faq/
    Der Standard Firefox schwimmt da auf einer anderen Linie. https://www.mozilla.org/de/firefox/new/
    Die letzte Version sollte die Version 53.0.2 sein.

    Gruß Harald

  2. Hallo,

    das ist richtig, ich lasse mich aber nur automatisch versorgen. Darum hatte ich den Lebenszyklus als Link eingebracht. Da siehst Du, das der 45.9.0 noch bis Juni dabei ist. Danach kommt das Update auf 52.2.0

    Ich mache das auch wegen meiner AddOns. Meist sind diese bis dahin aktuell und ich brauch auf nichts verzichten.

    Gruß Harald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.