Windows 10 Home Edition benötigt keinen Patchday mehr

Einmal im Monat bittet Microsoft zum Patchday. Für gewöhnlich findet dieser an einem Dienstag statt und ermöglicht es den Usern von Microsoft Betriebssystemen neue Sicherheitspakete zu installieren.
Im August stehen ganze 14 Update-Pakete zur Verfügung, mit denen Micrsoft 58 Schwachstellen im System schließen will. Vier davon behandeln leichte Sicherheitslecks und zehn der Updates behandeln immerhin schon als äußerst kritisch eingestufte Probleme.
Verarztet werden verschiedene Versionen von Windows Vista, sowie der neue Browser Edge unter Windows 10, der altgediente Internet Explorer, sowie Office und die Flash-Alternative Silverlight.
Wer sich die Updates gerne vorher genauer anschauen und testen möchte, sollte das Upgrade auf Windwos 10 noch nicht installiert haben. Windows 10 verhindert eine dem Benutzer überlassene Auswahl der Sicherheitsupdates und installiert munter alle Verbesserungen des Patchdays von selbst – zumindest in der Home Edition.
Benutzern von Windows 10 Pro und Enterprise wird immerhin eine Verzögerung der Updates ermöglicht, so dass wenisgtens Zeit bleibt, die Updates zu überprüfen.
Diese Änderung ist laut Microsoft im Schutz der User begründet. „Windows as a service“ heisst die neue Strategie, nach der das OS noch enger mit der Cloud verbunden ist und permanent Sicherheit sowie Funktionalität anhand von Updates verbessert.
Für die Windows 10 Home Edition wird der Patchday also irrlevant, da die Updates nicht extra bereit gestellt werden müssen, sondern aus der Cloud gezogen werden, sobald sie fertig erstellt sind.

4 Gedanken zu „Windows 10 Home Edition benötigt keinen Patchday mehr“

  1. Mein Win7 sagt jetzt schon seit 1 1/2 h, dass nach Updates gesucht wird…  :grübel

    EDIT:
    Jetzt sind es mehr als 2 Stunden. Das hatte ich noch nie! Liegt das am neuen Win10?

    EDIT:
    Jetzt reichts! Soll Microsoft sein blödes Update doch behalten!

  2. Mein Win7 sagt jetzt schon seit 1 1/2 h, dass nach Updates gesucht wird…  :grübel

    EDIT:
    Jetzt sind es mehr als 2 Stunden. Das hatte ich noch nie! Liegt das am neuen Win10?

    EDIT:
    Jetzt reichts! Soll Microsoft sein blödes Update doch behalten!

    Wenn es nur ein einzelnes Update ist: Schon mal versucht, das Update als Standalone zu installieren?
    Ansonsten: Welche QtTabbar-Version nutzt du, falls ich fragen darf? Ich finde die neueren ein wenig zu überladen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.