313 Benutzer online
12. Mai 2021, 20:00:28

Windows Community



Zum Thema Umstieg auf Windows Media Player 11 - Hallo Zusammen.Habe bisher meine Musik in iTunes gepflegt, ja ich weiß!!! nicht schimpfen iTunes pflegt die Dateien ja in Ordner nach Interpret/Album/TitelWie m... im Bereich Windows Vista Forum
Autor Thema:

Umstieg auf Windows Media Player 11

 (Antworten: 15, Gelesen 11460 mal)

  • Windows 3.11
  • Beiträge: 119
Umstieg auf Windows Media Player 11
« am: 17. Januar 2008, 20:31:30 »
Hallo Zusammen.

Habe bisher meine Musik in iTunes gepflegt, ja ich weiß!!! nicht schimpfen :-)

iTunes pflegt die Dateien ja in Ordner nach Interpret/Album/Titel

Wie macht WMP das.

Hab einfach meinen iTunes Ordner kopiert und in WMP angegeben.

Wurde soweit auch alles eingepflegt, jedoch lädt er fast keine Covers.

Wie ist das wenn ich daten im WMP bearbeite, ändert er dann den Ablageort?

HILFE!

Also nochmal zusammen gefasst.

1. Wie speicher WMP die Titel
2. Angenommen ich ändere den Interpreten in WMP, änder sich dann der Speicherort?
3. Kann ich alle Alben markieren und sagen er soll die Covers laden oder die Daten aktualisieren?


(auto)bot

  • Best Friend on the Payroll
  • Windows 3.11
  • Beiträge: 104
  • It's Hard to Walk Tall When You're Small
« Antwort #1 am: 18. Januar 2008, 21:31:49 »
1. Kannst Du Dir aussuchen, von mp3 über wma bis wave ist alles dabei.
Kannst Dir auch die Qualität aussuchen. Bei mp3 von 128 bis 320 kbit/s

2. Nein

3. Ja

Steig um, meine Empfehlung!

  • Windows 3.11
  • Beiträge: 119
« Antwort #2 am: 18. Januar 2008, 21:35:04 »
würd ich gern aber mit Punkt 2 hab ich so ein Problem, find das net so toll!!!!

oh mann das wir ein act das ganze umzustellen!

Warum soll ich umsteigen, oder besser warum legst du es mir so ans herz  :zwinkern

  • Best Friend on the Payroll
  • Windows 3.11
  • Beiträge: 104
  • It's Hard to Walk Tall When You're Small
« Antwort #3 am: 18. Januar 2008, 21:49:27 »
Ich denke mal, es geht Dir primär um die Medienbibliothek, oder?

Ich finde, sie ist gut strukturiert, es gibt ne Suchfunktion, Ladezeiten sind nicht allzu lang, beim Kopieren einer CD werden Albuminfos direkt gedownloadet, wenn man möchte.

Probleme gibt's ab und zu bei DVD-Wiedergabe, da spinnt der WMW mal ganz gern.

Synchronisation mit mp3-Playern verläuft problemlos, allerdings ohne Ordnerverwaltung. Die Titel sind dann nur nach ID3-Tags geordnet.

An iTunes stören mich vor allem die Ladezeiten, außerdem find ich's irgendwie unübersichtlich.


Hast Du einen Virtual PC, probier WMP doch einfach da mal aus!

  • Windows 3.11
  • Beiträge: 119
« Antwort #4 am: 19. Januar 2008, 09:03:34 »
hä Virtual PC  ?( Wasn das?

Wie sind die MP3`s dann bei dir abgelegt?

Du hast nen Ordern Musik oder?

Und dann, legst du die Ordner selber an Interpret / Album / Titel, richtig?

Das hat halt iTunes echt klasse von selber geregelt.

  • Windows 3.0
  • Beiträge: 66
Re: Umstieg auf Windows Media Player 11
« Antwort #5 am: 19. Januar 2008, 11:41:17 »
ich hab gestern zum ersten mal mit wmp meine lieder auf den mp3player kopiert und ich habe einfach die ordner verschoben, somit hab ich die selben ordner wie am pc auch am player!

das einzige was ich nicht so schön finde, ist mein "gemischter ordner" - darin ist kein komplettes album sondern nur lieder und die ansicht ist nicht sehr schön - zumal ich auch bei den einzelnen lieder keine tags mit covers habe, ist mir aber zu mühsam für jedes lied per mp3tag die infos zu suchen.

sonst find ich wmp eigentlich ganz nett.

  • Best Friend on the Payroll
  • Windows 3.11
  • Beiträge: 104
  • It's Hard to Walk Tall When You're Small
« Antwort #6 am: 19. Januar 2008, 15:19:04 »
Mit einem Virtual PC kannst Du einen Computer in Windows simulieren.
Er verhält ganz wie ein richtiger PC. Die Hardware wird per Software generiert. RAM bezieht er aus Deinem echten RAM, genauso wie Festplattenplatz.
(Bild siehe unten)

http://www.go-windows.de/forum/index.php?topic=420.0


Wenn ich neue MP3s habe, kopiere ich sie direkt in den 'Eigene Musik'-Ordner. Wenn ich per WMP eine CD auf die Festplatte kopiere, wird automatisch ein Ordner des Interpreten in 'Eigene Musik' (kann auch ein anderer sein) erstellt, indem sich dann die Alben befinden.
Das Format des Dateinamens kann man WMP ebenfalls vorgeben.
« Letzte Änderung: 19. Januar 2008, 15:24:14 von Morrissey »

  • Windows 3.11
  • Beiträge: 119
« Antwort #7 am: 19. Januar 2008, 15:42:30 »
ok so gibts ein freeware programm wo ich meine mp3`s vom dateinamen her umbennen lassen kann.

Momentan 01 - Titel ????? ****** iTunes.

Hätt das ganze aber gern Interpret - Album - Titel - 01

wäre ja alles im ID3 Tag hinterlegt, gibst so ein Prog (freeware)?


Aber wofür benutzt du den Virtual PC????

  • Windows 3.0
  • Beiträge: 66
« Antwort #8 am: 19. Januar 2008, 15:47:09 »
ja so ein pürogramm heisst mp3tag und ist freeware.

du kannst auf deinem pc einen virutellen aufsetzen und dort zb unter auch linux oder eine alte version von microsoft installieren. ich nehme mal an dass es eher die leute brauchen die viel experimentieren *G*

  • Best Friend on the Payroll
  • Windows 3.11
  • Beiträge: 104
  • It's Hard to Walk Tall When You're Small
« Antwort #9 am: 19. Januar 2008, 15:54:28 »
Ich nutze jTagger, ist Open Source (sprich kostenlos). Musst nur das Java Runtime Environment installieren.

http://dronten.googlepages.com/jtagger

  • Windows 3.11
  • Beiträge: 119
Re: Umstieg auf Windows Media Player 11
« Antwort #10 am: 21. Januar 2008, 22:07:51 »
hmm ok also die Option "Musik Ordner verwalten" wie bei itunes werd ich bei WMP vergessen können.

Nun noch eine Frage, wie benennt ihr den Dateinamen von euren MP3`s???

Bisher hab ich das iTunes machen lassen -> 01 Titel.mp3

Früher hab ich gesagt -> Interpret - Titel - Album - Spurnummer.mp3
Jedoch waren dann die Dateinamen manchmal zu lange!!!

Wie siehst da bei euch aus?

  • Best Friend on the Payroll
  • Windows 3.11
  • Beiträge: 104
  • It's Hard to Walk Tall When You're Small
« Antwort #11 am: 22. Januar 2008, 00:03:53 »
Bei der Dateibenennung kann man unter "tausenden" Optionen auswählen, alles kein Problem.

  • Windows 3.11
  • Beiträge: 119
« Antwort #12 am: 22. Januar 2008, 08:23:34 »
ist mir auch klar, hab aber gefragt was am sinnvollsten ist?

  • go-windows.de
  • Global Moderator
  • Windows Vista
  • Beiträge: 9384
« Antwort #13 am: 22. Januar 2008, 09:45:14 »
Dafür ist dein persönlicher Geschmack entscheidend. :zwinkern

Ich habe nur Artist -> Titel.

Das reicht mir als Info aus. Den Rest zeigt der MP oder WinAmp sowieso an.

  • Best Friend on the Payroll
  • Windows 3.11
  • Beiträge: 104
  • It's Hard to Walk Tall When You're Small
« Antwort #14 am: 22. Januar 2008, 15:00:36 »
Entschuldige, hab das "wie" als "wie geht das" gedeutet.

Also, ich mach zunächst Tracknummer, dann Interpret (nur bei Samplern oder gemischten Ordnern), dann Titel.

Die Tracknummer ist dann für manche MP3-Player wichtig, die noch nichts von ID3 gehört haben oder auch für die normale Ordnerverwaltung...

Das Album ist im Dateinamen eigentlich unwichtig...
« Letzte Änderung: 22. Januar 2008, 15:02:49 von Morrissey »

vista style winamp windows probleme msn download treiber festplatte version
driver problem keine for www forum dateien media arbeitsspeicher wmp11
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen


Ich stimme nicht zu - Website verlassen