Apple Tablet: Gerüchte waren gezielter Leak

Am Dienstag berichteten wir über einen Artikel des Wall Street Journal, in dem Informationen über Apples Tablet PC iSlate oder iTablet geleakt waren.

John Martellaro, ehemaliger Senior Marketing Manager von Apple, ist der Auffassung dieser Leak sei ein bewusster Leak durch Apple, und solle als Stimmungsprobe vor allem für den Preis von Apples Tablet dienen.

Apple wolle auf diese Art und Weise außerdem gezielt Informationen veröffentlichen, ohne seinen Ruf als sehr verschwiegenes Unternehmen aufzugeben.

2 Gedanken zu „Apple Tablet: Gerüchte waren gezielter Leak“

  1. Zitat

    und solle als Stimmungsprobe vor allem für den Preis von Apples Tablet dienen.

    Die Leute kaufen doch wirklich alles und zu jedem Preis, solange nur ein angeschimmelter Apfel drauf ist…

  2. Nur weil Apple Medienpräsent ist stimmt das nicht ganz. Geh mal in einen Media Markt.. Da kaufen die Leute jeden scheiß egal welches Emblem drauf ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.