Browser auf der Apple Watch? Jailbreaker knackt Apfel-Uhr

Einem versierten Jailbreaker gelang es jüngst, der Apple Watch einen Browser zu verpassen. In einem Video ist zu sehen, wie er die Smartwatch des Unternehmens aus Cupertino nutzt, um ausgiebig im Internet zu surfen. Dabei ruft er etwa die Startseite von Google auf. Wie man jedoch schnell feststellt, erweist sich das ganze Unterfangen als nicht sehr praktisch.


Nicht ohne Grund scheint Apple bei der Smartwach auf die Funktion eines Webbrowsers verzichtet zu haben. Einfach zu klein ist der Bildschirm des neuen Devices, als das dieses wirklich für ausgiebiges Surfen benutzt werden könnte.

Der bekannte Jailbreaker Comex konnte sein Exemplar mit einem Browser ausstatten, was ihm auch gelang. Seine Hauptmotivation sei gewesen, dass er schon immer einen Browser für das Handgelenk hätte haben wollen, wie sein eigener Kommentar zu dem nur gut 15 Sekunden langen Video lautet. Mit der Uhr gelingt es dem Jailbreaker lediglich einzelne Fragmente anzusteuern, eine Komplettansicht wäre bei dem kleinen Bildschirmausschnitt nahezu nutzlos.

Wie es Comex gelungen ist, die Apple Watch mit einem Browser zu versehen, ist unklar. Bis die Uhr komplett gejailbreaked sein wird, ist es wohl nur noch eine Frage der Zeit, da bisher doch alle iOS-Devices von Jailbreakern kurz nach deren Release geknackt werden konnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.