Gerüchte um vermeintliche Datensammel-Software für Windows 7 und 8.1

Bereits des öfteren stand Windows 10 für das Übertragen von Benutzerdaten hart in der Kritik. Ähnliche Gerüchte tun sich aktuell aufgrund vier optionaler Updates für die Betriebssysteme Windows 7 und 8.1 auf. Nutzer dürfen aber aufatmen. Nach einem genauen Blick auf die verfügbaren Patches KB3068708, KB3022345, KB3075249 sowie KB3080149 bleiben die geäußerten Spionage-Vorwürfe eben doch nur eine Behauptung.

Tatsächlich erweitern die oben genannten Patches die Telemetrie- und Diagnoseüberwachungsdienste. Dies ist auch bei Windows 10 der Fall. Allerdings aktualisieren die Patches lediglich die Infrastruktur von Microsofts Customer Experience Improvement Program. Dieses Programm dient zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und ist längst Bestandteil von Windows Betriebssystemen, Applikationen und Installationsprozessen. Das Programm dient dazu, die Performance jeweiliger Anwendungen zu überprüfen und die entsprechenden Daten an Microsoft zu senden. Tritt dieser Dienst in Kraft, werden Benutzer in der Regel gefragt, ob sie der Datenerfassung zustimmen möchten oder nicht. Im Menü zur Systemsteuerung lässt sich das Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit sogar permanent deaktivieren. Von versteckter Spionage-Software kann daher keineswegs die Rede sein. Eine Ausnahme gibt es jedoch. Häufig bleibt der Logging-Dienst in Vorabversionen bestimmter Microsoft Programme eingeschaltet, um die Lauffähigkeit der neuen Software auf verschiedenen Systemen überprüfen zu können.

Ein Gedanke zu „Gerüchte um vermeintliche Datensammel-Software für Windows 7 und 8.1“

  1. Komisch, obwohl ich das CEIP ausgeschaltet habe wollte sich ein Telemetriedienst von Windows 7 nach der installation der Patches zum erstenmal mit dem Internet verbinden, was aber meine installierte Firewall geblockt hat.
    Habe dann ausprobiert ob es an den Patches lag.
    Wenn sie installiert sind versucht der Telemetriedienst sich mit dem Internet zu verbinden egal ob CEIST eingeschaltet ist oder nicht !!!
    Habe sie dann deinstalliert und ausgeblendet.
    Alles klar ?!

    (Patches KB3068708, KB3022345, KB3075249 sowie KB3080149)

  2. Zitat

    Dieses Programm dient zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und ist längst Bestandteil von Windows Betriebssystemen… Im Menü zur Systemsteuerung lässt sich das Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit sogar permanent deaktivieren.

    Hier steht, wie man das "Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit" ("Customer Experience Improvement Program", CEIP) deaktivieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.