Weiteres Windows 10 steht kurz vor Veröffentlichung

Unter dem Namen „Windows 10 Pro for Workstation“ plant Microsoft laut neuesten Gerüchten zufolge eine neue Windows-10-Version. Bekannt wurde das Vorhaben über eine Präsentation, welche ausschließlich für die interne Verwendung konzipiert war.

Microsoft hat eine neue Version bislang weder dementiert noch bestätigt. Wie aus der Präsentation hervorgeht, enthält die neue Version von Windows 10 einige Optimierungen. So soll sich „Windows 10 Pro for Workstation“ dadurch auszeichnen, dass es mit besonders viel Arbeitsspeicher mühelos umgehen kann. Neben einem neuen Dateisystem seien drei neue SKUs (Stock Keeping Units) enthalten. Darüber hinaus geht auas den geleakten Dokumenten hervor, dass die Windows-Version mit NTFS kompatibel ist und das Dateisystem ReFS zur Verfügung stellt.

Das „andere“ Windows 10 unterstützt außerdem SMB Direct. Die Verarbeitung von großen Datenmengen bei geringer Latenz und reduzierter CPU-Beanspruchung sollen ebenfalls ein wichtiger Bestandteil innerhalb des Betriebssystems sein. In der Präsentation heißt es zudem, dass „Windows 10 Pro for Workstation“ mit bis zu vier Prozessoren sowie sechs Terrabyte Speicher umgehen kann.

3 Gedanken zu „Weiteres Windows 10 steht kurz vor Veröffentlichung“

  1. Zitat

    sechs Terrabyte Speicher…

    Finde es immer wieder killogiggantisch, sechs Terrabyte Speicher auf der Terrasse in einem Terrarium auf Terrakotta mit einem Terrier auszutarrieren weil ein Giggabyte auf der Fahrt mit einem Giggaliner lange nicht so megga terragiggantisch wäre…  :zwinkern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.