152 Benutzer online
26. November 2022, 17:00:49

Windows Community



Zum Thema Windows 10 Brother MFC-8820D Treiberproblem - Dell Latitude 131LWindows 10 Home4GB RAM (3,25 nutzbar wegen 32bit, CPU 64-bit-tauglich)Brother MFC-8820D---Liebe Forenleute,einen schönen guten Abend!Problemst... im Bereich Windows 10 Forum
Autor Thema:

Windows 10 Brother MFC-8820D Treiberproblem

 (Antworten: 12, Gelesen 3747 mal)

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 12
  • Vostro 200, XP Prof 32
Windows 10 Brother MFC-8820D Treiberproblem
« am: 26. Februar 2022, 19:35:09 »
Dell Latitude 131L
Windows 10 Home
4GB RAM (3,25 nutzbar wegen 32bit, CPU 64-bit-tauglich)
Brother MFC-8820D
---

Liebe Forenleute,

einen schönen guten Abend!

Problemstellung:

Ich hatte es irgendwie geschafft, dass ich mit dem Gerät scannen konnte. Drucken ging nie. Aktuell geht auch das Scannen nicht, nachdem ich die Geräte deinstalliert hatte, um drucken zu können & wieder installieren wollte.

Im Gerätemanager gab es vor der Deinstallation insgesamt 4 Einträge des Brother MFC-8820D: Softwaregeräte, Modems & 2 x Bildbearbeitungsgeräte. Letzterer Eintrag taugt aktuell nicht mehr auf. Die Einträge hießen alle Brother MFC-8820D. Bei den 2 Einträgen der Bildbearbeitungsgeräten war ein Eintrag in Ordnung (ich nehme an, derjenige fürs Scannen), der andere ausgegraute nicht (Code 45, mutmaßlich derjenige fürs Drucken).

Laut Brother gibt es einen Built-in-Treiber für Windows 10. Den habe ich wohl genutzt.

Nach der missglückten Neu-Installation des Treibers, erscheinen im Gerätemanager zwei Einträge unter ‚Andere Geräte‘: beide mit der Bezeichnung ‚Unbekanntes Gerät‘. Die VID- & PID-Bezeichnungen in den Geräte-Eigenschaften identifizieren das Gerät als den Brother MFC-8820D.

Bei der De-Installation wurden die 5 Treiber-Dateien trotz des Setzens des Hakens bei der De-Installationsroutine von Windows 10, nicht gelöscht.

Die Treiber-Neuinstallation über das Kontextmenü im Gerätemanager, egal ob automatische Suche oder ‚Auf meinem Computer nach Treibern suchen‘ (c:\windows\system32 mit Unterordnern) funktioniert nicht.

Drucken ist mit anderen Geräten möglich (Win 7 & Win 10). Lokal & über AVM USB-Fernanschluss. Es findet sich auch ein Eintrag des AVM USB-Veranschlusses im Gerätemanager des Dell Latitudes 131L.

Folgendes habe ich versucht:

1. Ansatz: Kontakt (Kabel) zwischen PC & Drucker kontrollieren. -> Der Kontakt besteht, da ja das Scannen (über die Windows-Software) mit dem Multifunktionsgerät funktioniert(e).

2. Ansatz: USB-Kabel raus- und wieder reinstecken. -> Es wird kein Druckertreiber erkannt bzw. es findet keine Installation statt.

3. Ansatz: Über die Systemsteuerung Zugriff erhalten. Windowsbutton (linke Maustaste) -> Scanner: Hier taucht der Scanner auf. Man konnte mit dem MFC-8820D scannen! Warum erkannte Windows den Drucker nicht?

4. Ansatz: Windowssuche: “Drucker” -> Drucker & Scanner hinzufügen -> Aktualisieren -> “Der gewünschte Treiber ist nicht aufgelistet. Darunter stehen 2 Einträge “USB-Verbundgerät: Treiber nicht verfügbar.” USB-Verbundgerät 1 = Scanner, USB-Verbundgerät 2 = Drucker (MFC-8820D), in den Hardwaregeräteeinstellungen einsehbar. Fehlercode 45: Dieses Hardwaregerät ist zurzeit nicht an den Computer angeschlossen. (Code 45).

5. Ansatz: Gerätemanager: Hier wurden keine Fehler angezeigt (Nach der De-Installation schon.). Ein Eintrag von Brother MFC-8820D ist ausgegraut (Code 45).

6. Ansatz: Systemdateien auf Korruption untersuchen: cmd als Admin öffnen -> sfc /scannow -> “Der Windows-Ressourcenschutz hat keine Integritätsverletzungen gefunden.”

7. Ansatz: Systemsteuerung -> Gerät hinzufügen -> „Mein Drucker ist etwas älter. Ich benötige Hilfe.“ → Findet den Drucker (die Treiber nicht.)

8. Ansatz: Den Gerätemanager als Admin öffnen → Bildbearbeitungsgeräte: Hier stehen 2 Einträge zu Brother MFC-8820D. 1. Eintrag: “Das Gerät funktioniert einwandfrei.” 2. Eintrag ist ausgegraut (Code 45). Die Treibernamen und Speicherorte beider Einträge sind identisch. Beim 2. Eintrag den Haken setzen bei Gerätestatus (Eigenschaften). -> Es gibt keine Auswahlmöglichkeit bei dem Eintrag ‘Gerätestatus’.

9. Ansatz: Windows-Problembehandlung für Hardware und Geräte: Systemsteuerung (große oder kleine Symbole) -> Problembehandlung -> Hardware & Sound -> Drucker: Probleme erkennen & beheben -> Probleme werden ermittelt -> OneNote zum Standarddrucker machen? -> Habe ich abgelehnt. Nicht jeder hat OneNote installiert. -> Neustart -> Der 2. Eintrag ist nach dem Neustart verschwunden. Der Scanvorgang funktioniert noch. Der Drucker wird immer noch nicht im Druckermenü angezeigt.

10. Ansatz: Druckertreiber aktualisieren -> Beste Treiber bereits installiert. ->  Nach Updates suchen -> Mindestanforderungen zu Win 11 werden nicht erfüllt. Festplatte wohl zu klein (https://www.microsoft.com/en-gb/windows/windows-11-specifications#table1)

11. Ansatz: Druckertreiber deinstallieren & erneut installieren. Vorab Backup der Treiberdateien machen (Kopien sollen ..._old am Ende heißen). -> Deinstallieren (Treiber löschen.) -> Eintrag aus Gerätemanager verschwindet. -> Neustart -> Brother MFC-8820D erscheint als unbekanntes Gerät (vid 04f9 pid 0143)

11a) Treiber aktualisieren -> unbekanntes Gerät konnte nicht installiert werden

11b) Aktualisierte Treiber auf Windows Update suchen -> Nach Updates suchen -> Sie sind auf dem neusten Stand

11c) USB-Kabel rein- und rausstecken -> MFC-8820D wird nicht erkannt (Scanner geht auch nicht mehr)

11d) Treiber wieder zu den alten Namen umbenennen & Neustart (s. 11.) War nicht nötig, da keine Treiberdateien gelöscht wurden (trotz des Hakens während der Deinstallation)

11e) Treiber aktualisieren -> Auf meinem Computer nach Treibern suchen -> Aus einer Liste verfügbarer Treiber... -> Drucker -> Nur 3 Optionen: Generic, HP & Microsoft -> keine Installation möglich (sucht nur *.inf)

12. Ansatz: Gerätemanager -> Nach geänderter Hardware suchen -> Keine Änderung

Entschuldigung für den vielen Text.

Hat jemand eine Idee, wie die Kommunikation zwischen Win 10 und den Treibern wieder hergestellt werden kann?

Liebe Grüße
vegochilde






 

(auto)bot

  • Windows 98
  • Beiträge: 516
« Antwort #1 am: 26. Februar 2022, 21:35:15 »
Hallo
der Built-in-Treiber ist generisch und wird über Window Update bereit gestellt.
kann gehen, aber meistens nicht !
Für Brother MFC-8820D nur Treiber Win XP oder Win Vista (Vista Treiber gehen oft bei Win10),
https://treiberneu.com/?p=2926
https://support.brother.com/g/b/downloadlist.aspx?c=de&lang=de&prod=dcp8020_eu&os=10012
für solche Problemfälle bei älteren Geräten, nehme ich den SDI
Snappy Driver Installer portabel : kein installieren - deutsch - kostenlos und gut !
https://sdi-tool.org/download/
gehe nach meinen Bildern vor
alles was Brother MFC-8820D angezeigt wird - Haken setzen - installieren lassen - neustarten.
der SDI legt einen Ordner mit den Treibern an, Ordner gut aufheben.
mfg florian-luca

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 12
  • Vostro 200, XP Prof 32
« Antwort #2 am: 27. Februar 2022, 12:56:46 »
Moin florian-luca,

vielen Dank für deine detaillierte Hilfe!

Der Vista-Treiber funktioniert leider nicht.

Snappy Driver Installer hat leider keine Treiber für den Brother MFC-8820D.

Für das Dell Latitide 131L soll es neue Treiber geben:

Für den Chipsatz & USB z.B. Auch für die Anwendung selbst von 1.21.11 auf  1.22.01. Das kriege ich aber nicht installiert. Die Installation zeigt zwar den Fortschrittsbalken bis 100 %. Es bleibt danach aber in der Liste und hat nicht auf Version 1.22.01 upgedatet.


Liebe Grüße
vegochilde

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 12
  • Vostro 200, XP Prof 32
« Antwort #3 am: 27. Februar 2022, 13:42:09 »
Korrektur: Der Vista-Treiber funktioniert doch! Vielen Dank für den Tipp! Das Gerät heißt nun aber DCP Brother 8820D und der Druckvorgang dauert sehr lang (2-Seiten-Dokument zeigt eine Größe von 400 MB in der Druckerwarteschlange an.).

War gestern mehrere Stunden im Chat mit dem Windows-Support. Die konnten mir nicht weiterhelfen. Das Erstaunliche ist, dass ich beim Versuch einen Drucker zu installieren, vor der Installation des von dir vorgeschlagenen Vista-Treibers keinen einzigen Brother-Drucker mehr auswählen konnte. Auch jetzt erscheinen nur die neuen Einträge durch die Installation des Vista-Treibers (siehe Anhang).

Könnte das damit zusammenhängen? https://support.microsoft.com/de-de/topic/kb5005010-einschränken-der-installation-neuer-druckertreiber-nach-anwendung-der-updates-vom-6-juli-2021-31b91c02-05bc-4ada-a7ea-183b129578a7

Liebe Grüße
vegochilde

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 12
  • Vostro 200, XP Prof 32
« Antwort #4 am: 27. Februar 2022, 15:04:00 »
Update: Vista-Treiber druckt jetzt flott!

Danke, florian-luca!

LG
vegochilde

  • Windows 98
  • Beiträge: 516
Re: Windows 10 Brother MFC-8820D Treiberproblem
« Antwort #5 am: 27. Februar 2022, 20:47:57 »
Moin
Zitat
Update: Vista-Treiber druckt jetzt flott!
ich freue mich sehr, das ein Vorschlag Dein Problem gelöst hat.
speichere den Vista treiber ab, man kann ja nie wissen ob man den wieder braucht.
der SDI auf dem Bild zeigt viele Treiber für den PC an, hebe den SDI auf,man weis ja nie
mfg florian-luca  :wink
« Letzte Änderung: 27. Februar 2022, 20:50:34 von florian-luca »

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 12
  • Vostro 200, XP Prof 32
« Antwort #6 am: 28. Februar 2022, 11:39:33 »
Update: Mit dem Vista-Treiber funktioniert der automatische Duplexdruck (-einzug) nicht mehr. Im Moment bin ich aber recht zufrieden mit der Lösung.

Mein Verdacht: Das Problem entstand durch ein Windows-Update, welches die Built-in-Treiber nicht mehr zur Verfügung stellt. Die Konstellation hat schließlich mal funktioniert. Wenn ich mehr Zeit habe, kümmere ich mich darum.

Danke nochmals an dich, florian-luca.

LG
vegochilde


  • Windows 98
  • Beiträge: 516
« Antwort #7 am: 28. Februar 2022, 22:11:06 »
Moin vegochilde
habe mich über Dein Bedanken sehr gefreut  :))
Es hat mich gestört, das Problem ist nicht vollständig behoben. Habe nochmal gesucht !
Bedienungsanleitung in deutsch PDF
https://www.manualslib.de/manual/30799/Brother-Mfc-8820D.html?page=17#manual
alle Treiber für das Gerät
https://www.driversdownloader.com/brother-drivers/brother-mfc-8820d-printer
Built-in driver Brother MFC-8820D mit Win7 und Win8 in 32BIT
https://www.driversdownloader.com/download/brother/ba3500002eur.exe.html
siehe Bilder
LG florian-luca

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 12
  • Vostro 200, XP Prof 32
« Antwort #8 am: 12. März 2022, 09:57:31 »
Danke, dass du dich so reinhängst!

Ich habe gerade keinen Zugang zum Drucker. Ich probiere deine Tipps, wenn dies wieder der Fall ist.


Liebe Grüße
vegochilde

  • Windows 98
  • Beiträge: 516
« Antwort #9 am: 12. März 2022, 22:41:14 »
Moin vegochilde
Zitat
Ich habe gerade keinen Zugang zum Drucker. Ich probiere deine Tipps, wenn dies wieder der Fall ist.
dann ist das vielleicht hilfreich
Zitat
Das Deinstallationsprogramm sollten Sie verwenden, wenn Sie einen Treiber mit ....
https://support.brother.com/g/b/downloadlist.aspx?c=de&lang=de&prod=mfc8820d_eu&os=74
LG florian-luca

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 991
Re: Windows 10 Brother MFC-8820D Treiberproblem
« Antwort #10 am: 14. März 2022, 21:06:42 »
Wenn's nur ums Drucken geht, könntest Du mal den Xerox Global Print Driver ausprobieren. Der soll im Einzelfall nicht nur mit älteren XEROX-Modellen (rudimentär) funktionieren, für die es keine speziellen Win10-Treiber mehr gibt (was ich bestätigen kann), sondern ggf. auch mit älteren Druckermodellen anderer Hersteller, für die es keine funktionierenden Win10-Treiber mehr gibt. Probieren geht über Studieren. Scannen kann der Treiber natürlich nicht.

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 2
« Antwort #11 am: 20. April 2022, 06:00:37 »
Brother MFC 8820d Driver for Windows 7/8/10. You can download driver Brother MFC 8820d for Windows and Mac OS X and Linux.
« Letzte Änderung: 24. April 2022, 10:36:43 von ossinator »

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 1
« Antwort #12 am: 27. April 2022, 08:19:08 »
I recommend you a wonderful site reports that will help you write any written work.



www.myccpay.com

bing
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen


Ich stimme nicht zu - Website verlassen