249 Benutzer online
05. Juni 2020, 22:59:45

Windows Community



Zum Thema Windows Leistungsindex - Hallo liebe Forenmitglieder. Ich habe ein kleines Problem mit dem Windows Leistungsindex. Meine Daten: Asus X73SJ, Intel Core i5-2430M, 2,4GHz, 8 GB RAM, Window... im Bereich Windows 7 Forum
Autor Thema:

Windows Leistungsindex

 (Antworten: 8, Gelesen 11288 mal)

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 6
Windows Leistungsindex
« am: 06. Dezember 2011, 17:23:39 »
Hallo liebe Forenmitglieder. Ich habe ein kleines Problem mit dem Windows Leistungsindex.
Meine Daten: Asus X73SJ, Intel Core i5-2430M, 2,4GHz, 8 GB RAM, Windows 7 Home Premium Service Pack 1, 64 Bit, 500 MB Festplatte, Nvidia GeForce GT 540M.

Zu meinem Problem:

Mein Notebook ist ca. 5 Wochen alt. Als ich mir den Leistungsindex das erste mal angesehen habe (innerhalb der ersten Woche), hat er angezeigt:

Prozessor: 6,8
RAM: 6,4
Grafik: 4,6
Grafik (Spiele): 6,4
Primäre Festplatte: 5,9

Der Index war also 4,6 da ja immer der schwächste Wert angezeigt wird.

Nun habe ich in der 2. Woche von 4 GB RAM auf 8 GB Ram aufgerüstet. Hat alles prima geklappt und wurde korrekt erkannt. Als ich aus Langeweile eine erneute Indexbewertung durchgeführt habe, war der RAM natürlich auf 7,3 und der Leistungsindex hat 5,5 angezeigt. An der Grafikkarte wurde aber nichts verändert und trotzdem hatte sie anstatt 4,6 nun 5,5 als Index. Heute habe ich nochmal eine Bewertung durchführen lassen, um zu sehen, ob vielleicht wieder der alte Index von 4,6 angezeigt wird und siehe da, es waren jetzt plötzlich noch mehr: Der RAM hat jetzt einen Index von 7,4 und die Grafik hat jetzt 5,6. Wie kann das sein, das jedes mal ein anderer Wert rauskommt, obwohl ich ausser dem Arbeitsspeicher noch nie was verändert habe? Vor allem nicht an der Grafikkarte. Und gerade da ist es ja am auffälligsten, das die plötzlich immer einen noch größeren Index hat.
Weiß jemand , wie das zusammenhängt? Warum kommt jedes mal was anderes raus?

(auto)bot

(auto)admin

  • Team
  • Windows 95
  • Beiträge: 435
  • Superbia in Proelio
« Antwort #1 am: 06. Dezember 2011, 17:52:49 »
Vergiss den Leistungsindex, der ist nicht unbedingt nützlich. Für das Phänomen finde ich jedoch keine Erklärung. Hast du den "test" immer bei den gleichen Bedingungen durchgeführt?
meinpc - go-windows.de

  • Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
« Antwort #2 am: 06. Dezember 2011, 17:56:14 »
Hallo Capsic und :bigwelcome
Der Windows-Leistungsindex ist, ehrlich gesagt, nicht viel wert!
Ich kann dir leider keine genaue Antwort auf deine Frage geben, werde es aber mal versuchen:
Die GT540 ist eine CUDA-Karte. Das bedeutet, dass sie erst bei Bedarf zugeschaltet wird. Für Windows Aero reicht aber inzwischen die Intel-Prozessor-Grafik aus. Diese greift als Grafikspeicher auf den RAM zurück. Und eben diese wird auch beim Windows-Leistunsindex verwendet.
Verbesserst du den RAM, würdest du in diesem Fall also folglich auch gleichzeitig den Grafikspeicher verbessern.

So, dies war jetzt mal ein Erklärungsversuch, vllt. lieg ich ja gar nicht so abwägig :wink

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 6
« Antwort #3 am: 06. Dezember 2011, 18:02:57 »
Vielen Dank für die schnelle Hilfe. Ja mir ist der Leistungsindex auch nicht viel wert. Ich war einfach nur neugierig, warum sich das so verhält. Aberdie Erklärung von SB hat mir eingeleuchtet und mich zufrieden gestellt. Vielen Dank nochmal. Auch für den freundlichen Ton, den ich von andren Foren nicht so gewöhnt bin.

  • Team
  • Windows XP
  • Beiträge: 5501
  • Viva la Revolución
« Antwort #4 am: 06. Dezember 2011, 18:14:47 »
Den Leistungsindex beeinflussen viele Sachen. In deinem Fall wohl der zusätzliche Ram, der der Graka zugute kommt. Nen Treiber kann den Leistungsindex auch verändert.
Aber wie die anderen schon sagten. Leg nich allzuviel wert darauf

  • Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
Re: Windows Leistungsindex
« Antwort #5 am: 06. Dezember 2011, 19:51:41 »
Hey, nicht falsch verstehen! Ich weiß nicht, ob das wirklich so ist - wäre für mich bloß i-wie einleuchtend...

  • Team
  • Windows XP
  • Beiträge: 5501
  • Viva la Revolución
« Antwort #6 am: 07. Dezember 2011, 02:27:01 »
Damit haste recht SB.

  • Windows 3.0
  • Beiträge: 55
« Antwort #7 am: 07. Dezember 2011, 13:21:45 »
@Capsic

Lösch mal die Dateien aus "C:\Windows\Performance\Winsat\Datastore" - oder verschieb sie in einen temporären Ordner - und führ die Bewertung nochmal durch. Wenn Du Pech hast, liegt der Index dann niedriger als 4,6.


Heiko S

  • Facebook
« Antwort #8 am: 25. Februar 2012, 04:33:46 »
Logisch ist der Index jedenfalls nicht . Ich habe heute für die Tochter eines Bekannten einen Rechner zusammengestellt . Mit AMD Prozessor mit 2200 MHz AGP Grafikkarte 870 XT 1 GB RAM Dort ist der Leistungsindex bei Windows 7 ( läuft gut auf dem alten Schinken)  bei AERO 5,9. Ich habe einen AMD 2 X3 460 mit 4 GB Ram und einer 1 GB GT 430 Grafikkarte mit einem Index bei AERO von 4,4? Das ist wohl nicht erklärbar oder doch?

vista aero windows update 64bit asus ram probleme programme treiber
externe festplatte bit problem keine 4gb forum arbeitsspeicher service pack
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen