Intel stellt seinen App Store für Netbooks vor

Intel hat auf der CES in Las Vegas eine erste Betaversion seines „Intel AppUp Center“ genannten App Stores für Netbooks mit dem Intel Atom Prozessor vorgestellt.

Derzeit ist die Beta-Version nur in englischer Sprache verfügbar, laut Intel soll aber eine deutsche Version folgen.

Das Angebot an Anwendungen ist momentan überschaubar: Ganze vier Apps können geladen werden:

  • Boxee, ein Programm mit dem Webseiten wie Flickr, Pandora und Picasa angesehen werden können
  • Ein Ernährungsberater namens VEEP (Visual Eating & Exercise Program)
  • Newsy, ein Programm zum Zusammenstellen von Videobotschaften
  • Yonoo Desktop, eine für Netbooks angepasste Oberfläche für Social Networks wie Facebook, Twitter und MySpace

Intel hatte das SDK für seinen App Store Anfang Dezember veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.