Kommt Cortana 2.0?

Die Sprachassistentin Cortana ist seit der Einführung von Windows 10 ein fester Bestandteil des OS. Ein Neuerung hat das Programm bisher nicht erfahren. Laut Insidern soll sich dies mit dem nächsten großen Update Anfang 2018 ändern.

Redstone 4 ist der Insidername des geplanten, aber noch nicht bestätigten Updates, welches in den nächsten Monaten erwartet wird. Für ein ausgewähltes Publikum steht das bisher namenlose Update bereits zum Test zur Verfügung und nun ist ein spannendes Detail durchgesickert.
In dem italienischen Blog „Aggiornamenti Lumia“ zufolge, hat der Twitter-User Ajith ein neues Feature entdeckt, welches noch gar nicht aktiv ist.
Die neue Funktion, die der User selbstständig freigeschaltet hat, macht das Cortana-Layout zur „vollständig immersiven Anwendung“. Ein entsprechendes Video, was die neue Funktion von Cortana belegt, wurde natürlich auch gleich in den italienischen Blog hochgeladen und das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Cortana präsentiert sich mit völlig neuer Optik und ist tatsächlich als 2.0 Version anzusehen.
Bisher schweigt Redmond zum neuen Feature der Sprachassistentin, was wohl damit zu tun hat, dass an der neuen Funktion noch gebastelt wird und das endgültige Ergebnis noch nicht feststeht. Das Fluent Design wird aber zum festen Bestandteil von Cortana, was nicht überrascht, denn Microsoft setzt für das komplette OS auf die neue Designsprache.

http://www.aggiornamentilumia.it/2017/11/23/cortana-windows-10-redstone-4/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.