Microsoft erweitert Windows Store um Ebook-Shop

Der Windows Store wird erweitert. Bisher gab es dort nur Musik, Spiele und Filme digital zu kaufen. Ab April bringt das geplante Creators Update für Windows auch einen Ebook-Shop mit.

Mit dem Ebook-Shop peppt Microsoft das Angebot im Windows Store noch einmal auf. Der Hersteller implementiert diesen mit dem nächsten Creators Update. Geplant ist das Update für April 2017 und unterstützt nicht nur Windows 10, sondern auch mobile Windows-Geräte. Der Kaufvorgang soll sich von dem der anderen digitalen Medien im Windows Store nicht unterscheiden. Das heißt, wenn Du dir als Leseratte ein Ebook ausgesucht hast, klickt man einfach den Kaufen-Button an und schon lädt das Buch sich in die eigene Bibliothek. Öffnen kann man es mit Microsoft Edge.

Mit dem Update ergänzt Microsoft den Browser damit das unkompliziert funktioniert, mit den offenen eBook-Standard ePUB. Damit kann man beim Lesen des Ebooks zum Beispiel Lesezeichen setzen und die Schriftgröße anpassen. Auch die Schriftart lässt sich mit diesem Feature ändern. Kritische Expertenstimmen haben sich auch bereits gemeldet. Die Frage ist nämlich, ob das neue Digitalangebot Ebook-Shop wegen der späteren Einführung überhaupt bei den Windows 10-Nutzern Erfolg haben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.