Microsoft-Empfehlung: Windows 7 durch aktuelles Betriebssystem ersetzen

Der Support für Windows 7 hat längst seinen Zenit überschritten und bewegt sich auf einem absoluten Minimum. Vor diesem Hintergrund rät Microsoft seinen Kunden, zeitnah auf Windows 10 zu wechseln.

Am 14. Januar 2020 wird der Windows-7-Support endgültig eingestellt. Derzeit erhält das in die Jahre gekommene Betriebssystem lediglich rudimentäre Sicherheits-Updates. Erneut hat Microsoft darauf hingewiesen, dass Windows 7 nicht mehr den Anforderungen der heutigen Zeit gewachsen ist und daher durch ein moderneres Betriebssystem ersetzt werden sollte.

Vor allem Unternehmen sollten nach Angaben des US-Konzerns rasch auf Windows 10 wechseln. Zudem unterstützt Windows 7 nicht mehr alle aktuellen Prozessoren, wie zum Beispiel jene mit Skylake- oder Kabylake-Architektur. AMD kündigte seinerseits an, dass sowohl der Ryzen- als auch Qualcomm-835-Prozessoren zukünftig nicht mehr für Windows 7 konzipiert sind.

In Sachen Sicherheit sollten insbesondere Besitzer älterer Hardware über einen Wechsel des Betriebssystems nachdenken. In Windows 10 haben die Microsoft-Entwickler ein weitaus größeres Sicherheitsspektrum eingebaut. Neben der Möglichkeit einer Anmeldung via Gesichts-, Iris- sowie Fingerabdrucks-Erkennung unterliegt der so genannte Windows Defender einem umfassenden Support durch Microsoft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.