Microsoft entfernt YouTube-App aus Windows Store

Bereits zu Zeiten von Windows Phone 7 waren viele Nutzer von der Qualität der YouTube-App von Microsoft nicht sonderlich begeistert. Damals handelte es sich lediglich um einen simplen Link, welcher die Anwender auf die Mobilseite des Videoportals weiterleitete.

Um dem Spott endlich eine Ende zu bereiten, hat sich Microsoft während dieser Phase dazu entschlossen, eine native App ganz zum Missfallen des Portal-Eigentümers Google auf den Markt zu bringen. Nachdem der Suchmaschinenkonzern von den Redmondern den Vertriebsstopp forderte, reichten diese kurzerhand Beschwerde bei den zuständigen Wettbewerbshütern ein.

Um den entfachten Kleinkrieg zwischen den beiden Software-Giganten beizulegen, aktualisierte Microsoft die YouTube-App nicht mehr, woraufhin zahlreich Entwickler ihre Chance erkannten und Google-App hinsichtlich ihrer Funktionalität in den Schatten stellten.

Seither sind drei Jahr vergangen. Vor diesem Hintergrund startet Microsoft nun eine Reinigungsaktion im Windows Store und entfernt alle Apps von „niedriger Qualität“. Hierunter fällt auch die Microsoft-YouTube-App. Nach Auffassung des Unternehmens gäbe es schließlich genügend Alternativen, welche eine deutlich höhere Qualität aufweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.