Neue mobile Windows-10-PCs von Lenovo, Asus und HP

Qualcomm verspricht für die nahe Zukunft sowohl leichte als auch lüfterlose Designs auf Basis des Snapdragon 835. Darüber hinaus will das Unternehmen auf dem hart umkämpften Markt mit längeren Akkulaufzeiten punkten.

Auf der Computex in Taiwan hat Qualcomm neue Partnerschaften mit renommierten Herstellern, wie zum Beispiel Hewlett-Packard, Asus oder Lenovo verkündet. In enger gemeinsamer Zusammenarbeit wollen die Unternehmen neue mobile PCs entwickeln und auf dem Markt für ordentlichen Wirbel sorgen. Damit sind die drei PC-Hersteller die ersten OEMs, welche PC-Systeme anbieten, die mit dem Qualcomm-Flaggschiff-Prozessor Snapdragon 835 betrieben werden.

Vor allem für so genannte Enterprise-Kunden dürfte dieser Prozessor äußerst interessante Eigenschaften im Gepäck mit sich bringen. Das integrierte X16 LTE Modem soll nach Angaben des Herstellers Gigabit-Geschwindigkeiten erreichen und zehnmal schneller sein, als 4G-LTE-Endgeräte.

Bereits im Dezember 2016 hatte Microsoft verkündet, dass es eine Windows-10-Version für ARM-Prozessoren von Qualcomm geben wird. Aus diese Weise will der Konzern eine deutlich bessere Energieeffizienz gewährleisten und die jeweiligen Geräte noch schneller ihre Arbeit verrichten lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.