Windows 10 Preview: Build 10162 veröffentlicht

Das geht alles recht schnell: Nun hat Microsoft die dritte Vorabversion von Windows 10 in einer Woche veröffentlicht. Die Ausgabe soll bis jetzt die beste Qualität bieten. Diese Version, die unter der Build-Nummer 10162 veröffentlicht wurde, soll nochmal stabiler sein als die anderen. Dabei geht es ungefähr vier Wochen vor dem geplanten Start auch nicht mehr um neue Funktionen.

Der Microsoft-Manager Gabriel Aul schreibt deswegen im Windows-Blog, dass die für Build 10162 erforderlichen Telemetriedaten die bisher besten Ergebnisse der Windows-10-Previews in Sachen Leistung, Stabilität, Kompatibilität und Akkulaufzeit bieten soll. Die Version ist per Windows Update im Upgrade-Ring „Fast“ erhältlich und steht auch auf der Insider-Homepage von Windows auch als ISO-Image (32 und 64 Bit) zur Verfügung. Bald soll die Version auch im „Slow Ring“ zu haben sein.

Die Build 10162 weist gegenüber den Vorgänger-Builds in den letzten Tage keine gravierende Neuerungen auf. Aber Feintuning ist durchaus erkennbar. Im Vergleich zu der Ausgabe Build 10159 werden zum Beispiel kaputte App-Namen korrigiert. Bei einer Neuinstallation fiel auf, dass im Login-Dialog für das Benutzerkonto bei Microsoft es nun trotz Netzwerkverbindung eine Option gibt, diesen Schritt zu übergehen. Auch bei Windows 8 und 8.1 gibt es diese Option, die aber nicht ersichtlich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.