Windows Live Kacheln vor dem Aus?

Allem Anschein nach ist Microsoft bestrebt, seine Live Kacheln zu Grabe zu tragen. Die in Windows 8 vorgestellten blinkenden Kacheln im Startmenü haben wohl für die meisten Nutzer einen geringen oder keinen Mehrwert und sollen deshalb verschwinden. Startpunkt für diese Reduzierung soll das noch unveröffentlichte Windows Lite sein.

Microsofts Bestreben, seine Produkte zu entschlacken, trifft nun auch die Live Tiles, welche seit Windows 8 und Windows Phone das Startmenü zieren. Die ursprüngliche Idee, die Kacheln als Informationsquelle anzubieten, hat sich leider nicht bewährt. Zumindest soll das aus einem internen Dokument hervorgehen. Demnach werden die Kacheln zumeist ausschließlich genutzt, um Programme zu starten. Der News-Charakter tritt fast vollständig in den Hintergrund. Dafür braucht es dann tatsächlich kein aufwendiges Kachelmenü.

Die Nutzerschaft ist hinsichtlich dieses Vorhabens eher zwiegespalten. Wie alle technischen Lösungen haben auch die Kacheln Fans und Nutzer, die sie kritisch sehen. Wie dem auch sei, die Abschaffung ist ja sowieso erst mal nur für das noch unbekannte Windows Core OS vorgesehen. Inwiefern das für alle anderen Windows 10-Versionen umgesetzt wird, zeigt die Zukunft. Es gibt jedenfalls keine offizielle Ansage von Microsoft dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.