341 Benutzer online
17. November 2019, 16:47:08

Windows Community



Zum Thema BIOS Update frage - Und zwar würde ich gern mein ASRock 4Core vsta ein bios update unter ziehen doch gibt es da zig verschiedene und erverest sagt mir das mein bios über 2 jahre al... im Bereich PC Hardware & Treiber
Autor Thema:

BIOS Update frage

 (Antworten: 12, Gelesen 5501 mal)

  • Windows 3.0
  • Beiträge: 66
BIOS Update frage
« am: 12. Juli 2007, 19:05:39 »
Und zwar würde ich gern mein ASRock 4Core vsta ein bios update unter ziehen doch gibt es da zig verschiedene und erverest sagt mir das mein bios über 2 jahre alt ist muß ich da jetzt jedes update einzeln machen oder kann ich gleich das letzte nehmen???????
meinpc - go-windows.de

(auto)bot

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5920
« Antwort #1 am: 12. Juli 2007, 21:26:59 »
Wenn du den Namen deines Boardes genau kennst, kannst du die aktuellste Version nehmen.

Allen Warnungen zum trotz habe ich festgestellt, dass die Installation einer falschen BIOS-Version nur schwerlich möglich ist. War zumindest bei mir so. Hat zweimal gemeldet, dass ein Update mit dieser Version nicht möglich sei. Aber alles auf eigene Gefahr!

  • go-windows.de
  • Global Moderator
  • Windows Vista
  • Beiträge: 9384
« Antwort #2 am: 12. Juli 2007, 21:40:33 »
Mario, du wolltest 2x ein falsches Bios Update installieren :zwinkern

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5920
« Antwort #3 am: 12. Juli 2007, 21:41:40 »
Na ja, ich war zu faul nochmals nach der genauen Board-Bezeichnung zu schauen und habe probiert. Beim dritten Versuch hatte ich zufällig das Richtige.

  • Global Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 2207
  • :-/\>Two FACE</\-:
« Antwort #4 am: 13. Juli 2007, 23:41:16 »
rofl, bringt das denn überhaupt was? wenn man sein system nicht verändert?

oder nicht? :grübel

mein board ist auch schon 4 Jahre alt. und immer noch das erste bios ^^ bzw. für die deutschlehrer unter euch die erste BIOS version.

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5920
Re: BIOS Update frage
« Antwort #5 am: 14. Juli 2007, 02:49:53 »
Ich könnte mir vorstellen, dass es bei älteren Boards bezüglich Speicherverwaltung, Ansprechverhalten neuer Speichermodule und Kombatibilität was bringt.

Ich weiß nicht, ob ältere Boards die neuen Speichermodule erkennen.

Aber du hast schon recht. Wenn von Anfang an am System hardwareseitig nichts geändert wurde, bringt ein BIOS-Update nichts.

  • Windows 3.0
  • Beiträge: 66
« Antwort #6 am: 20. Juli 2007, 17:37:56 »
Und zwar wollte ich mal fragen wie das aussieht mit beta biosen weil bei meinen board steht
"ASRock 4CoreDual-VSTA Bios 1.80C

Datiert auf den 6.8.2007
4CoreDual-VSTA BIOS L1.80 REV:c


Das Bios ist ein Betabios von ASRock auf des Basis des offiziellen Bios 1.80. Das Bios sollte Enhanced Halt State (C1E), Speedstep und Thermal Throttling unterstützen. Ebenso wurde das alte Regelverhalten der Lüftersteuerung wieder hergestellt. Achtung, hierdurch kann es unter Umständen zur Überhitzung der Northbridge kommen.

Bei dem Bios handelt es sich um ein Betabios. Die Benutzung erfolgt ausdrücklich auf eigene Gefahr!""
weil dieses würde ich mir gerne drauf machen wegen der lüfter steuerung habe zwar ne geschmeidige 46C bei einen pentiumd805 aber vll bekommt man ja mit der lüfter steuerung noch bessere themperaturen hin wollte mal fragen wie das aussieht ob ihr schon mal ein beta bios mit solchen warnungen drauf hattet und ob ihr schlechte erfahrungen gemacht habt oder war es wie ein normales???????

  • Windows 98
  • Beiträge: 734
« Antwort #7 am: 20. Juli 2007, 19:15:35 »
habe zwar ne geschmeidige 46C bei einen pentiumd805 aber vll bekommt man ja mit der lüfter steuerung noch bessere themperaturen hin

 :grübel :grübel :grübel :grübel
Also wenn sich Kondenswasser auf der CPU bildet, kann das zu Kurzschlüssen auf dem Daten- und Adressbus führen und dieses dann wiederum zu Blue Screen´s.  :]

  • Windows Me
  • Beiträge: 1343
« Antwort #8 am: 20. Juli 2007, 20:30:36 »
Bei einem Bios (Update) gilt: Never Change a running system!
Wenn alle Komponete einwandfrei arbeiten, würde ich sowiso, und erst recht bei unerfahrenen Usern, von einem Bios-Update abraten.
Mittlerweile gibts ja auch Tools die das unter Windows ermöglichen. Kommt auf den Hersteller drauf an.
Man kann auch Bios-Versionen anderer Hersteller installieren, über kleine Modifikationen ... die ich aber nicht weiter ansprechen möchte ;)

Betabios ?( Was für ... sind das bei ASRock!
Ein Hersteller der selbst ein Bios-Update rausbringt und dann informiert "Auf eigene Gefahr" wobei die Garantie erlischt? .... voll Bescheuert!

Wenn Du Probleme mit der aktuellen letzten Version hast, versuch lieber eine offizielle davor!
Lüftersteuerung? ... Wenn Zweifel aufkommen nimm einen Adapter zum Netzteil und lass den Propeller einfach laufen, wofür er ausgelegt ist!

Betabios ... also echt go-windows.de ... die spinnen die ArSchROCKer ... go-windows.de
« Letzte Änderung: 20. Juli 2007, 20:55:12 von LemmiQ »

  • go-windows.de
  • Global Moderator
  • Windows Vista
  • Beiträge: 9384
« Antwort #9 am: 20. Juli 2007, 21:08:59 »
Lemmi, das Prinzip ist doch ganz simple.
Es gibt immer ein paar Freaks, die das neuste Biosupdate haben müssen und dementsprechend schnell installieren.
Kommen nach 2 Monaten keine negativen Mails, muss das Bios gut sein und kann als FinalVersion ins Netz gestellt werden.
Beschweren sich die Leute, wird eine Massenmail versendet, in der steht das es nur eine Beta Version war und dafür keine Garantie übernommen werden kann.
So kann man die Supportkosten senken. :zwinkern

  • Windows 3.0
  • Beiträge: 66
Re: BIOS Update frage
« Antwort #10 am: 24. Juli 2007, 05:14:31 »
Danke für eure antworten habe mein problem gelöst ohne ein neues bios flashen zu müßen hatte mein hinteren lüfter falsch herrum eingebaut so das er die warme luft nicht nach außen sondern nach innen gepustet hat.
 jetzt läufts nach meinen vorstellungen ohne flashen.

  • Windows Me
  • Beiträge: 1061
  • never give up
« Antwort #11 am: 24. Juli 2007, 09:40:24 »
olé,

nun weiss man auch, warum auf den lüftern kleine pfeile sind, die anzeigen, in welche richtung die luft bewegt wird  :zwinkern

  • Windows 3.0
  • Beiträge: 66
« Antwort #12 am: 24. Juli 2007, 15:48:08 »
Aber nicht bei den denn es ist ein CPU Lüfter dachte eigentlich das er luft anziehtum den alublock zu kühlen aber er zieht die warme luft des kühlers ab. ?(
""Eigenkreation"" hatte gerade keinen großen lüfter für den hinter ausgang nur einen billigen lauten naja und der heißkleber hats gemacht^^

vista windows update treiber medion installieren bios biosupdate dual eigene
updates falsch asrock 4coredual beta neustes garantie neueste grafikkarte flashen
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen