205 Benutzer online
15. April 2021, 09:01:15

Windows Community



Zum Thema Google Chrome: Angriff gegen Internet Explorer und Firefox - Ein Teil des Comics, der Google Chrome erklärt.Nachdem Google mehrere Anwendungen wie Google Maps oder Google Earth auf den Markt gebracht hat, will man nun off... im Bereich News
Autor Thema:

Google Chrome: Angriff gegen Internet Explorer und Firefox

 (Antworten: 21, Gelesen 16180 mal)

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5954
Google Chrome: Angriff gegen Internet Explorer und Firefox
« am: 02. September 2008, 12:01:27 »

Ein Teil des Comics, der Google Chrome erklärt.Nachdem Google mehrere Anwendungen wie Google Maps oder Google Earth auf den Markt gebracht hat, will man nun offenbar ein Stück vom Internet-Browser-Kuchen. Noch heute soll eine erste Testversion von Chrome für Windows-PCs zum Download bereit stehen, Versionen für Linux und Mac sollen bald folgen.

Laut Google habe man sich viel von anderen Open-Source-Anwendungen abgeschaut, um einen möglichst schnellen und sicheren Internet-Browser zu entwickeln. Der Softwarecode für Chrome soll komplett offen gelegt werden, damit Entwickler Chrome erweitern könnten. Ein Vorteil von Chrome sei, dass jedes Tab praktisch eine eigene Anwendung sei. So würde ein abgestürztes Tab nicht mehr die ganze Anwendung mit abstürzen lassen.

Google hat mittlerweile einen Comic veröffentlicht, der Chrome erklären soll.

Den Download konnte ich bislang noch nicht finden. Den Comic findet Ihr hier.

(auto)bot

  • Team
  • Windows 2000
  • Beiträge: 2508
« Antwort #1 am: 02. September 2008, 12:54:44 »
Ein Vorteil von Chrome sei, dass jedes Tab praktisch eine eigene Anwendung sei. So würde ein abgestürztes Tab nicht mehr die ganze Anwendung mit abstürzen lassen.

Würde also heissen, dass der Ressourcenverbrauch dann höher sein wird als bei FF oder IE

Hier sollte im Verlauf des Tages der Download freigeschaltet werden.
http://infopirat.com/bm_google-browser-download-google-chrome

  • Team
  • Windows XP
  • Beiträge: 5501
  • Viva la Revolución
« Antwort #2 am: 02. September 2008, 20:57:27 »
hier ist der offiezielle download vrfügbar

http://www.google.com/chrome

  • Team
  • Windows XP
  • Beiträge: 5501
  • Viva la Revolución
« Antwort #3 am: 02. September 2008, 21:43:43 »
mal ein bisschen probiert. der erste eindruck ist nicht schlecht. allerdings stört mich das beim scrollen alles so ruckartig geht. er ist qauch ein bisschen langsamer als firefox. aber immer noch schneller als der ie

Würde also heissen, dass der Ressourcenverbrauch dann höher sein wird als bei FF oder IE


das würde ich nicht behaupten
hatte bei zwei offenen tabs 4 einträge im taskmanager. die verbrachen bis auf einen relativ wenig speicher

  • Windows 98
  • Beiträge: 529
  • http://work.beatjunkie.operaunite.com/
« Antwort #4 am: 03. September 2008, 08:54:18 »
also mir taugt das teil :)

jetzt fehlen nur noch mouse gastures :) die will ich nicht mehr missen ^^
go-windows.de
meinpc - go-windows.de

  • Team
  • Windows XP
  • Beiträge: 5501
  • Viva la Revolución
Re: Google Chrome: Angriff gegen Internet Explorer und Firefox
« Antwort #5 am: 03. September 2008, 11:14:12 »
ich hätte gern noch ad-block plus. aber ich denk wir werden noch warten müssen. noch is das ding ja in der beta

  • Windows 98
  • Beiträge: 529
  • http://work.beatjunkie.operaunite.com/
« Antwort #6 am: 03. September 2008, 11:32:10 »
jep, gibt auch noch keine Linux version -> (Beta Version for Windows)

  • Windows 3.11
  • Beiträge: 126
« Antwort #7 am: 03. September 2008, 12:47:22 »
Also, ich finde Chrome nicht schlecht.
Das Laden der Seiten geht schon recht zügig, der Browser sieht gut aus und ist intuitiv zu bedienen.

Allerdings fehlen mir ein paar einstellmöglichkeiten. Ich wurde weder gefragt, wo der Chrome hininstalliert werden soll (hätte den gerne auf dem USB Stick) noch kann ich meine Suchmaschienen vom Firefox übernehmen. Das suchen erschliesst sich mir sowieso gar nicht. Irgendwie fehlt mir da wohl das zweite Eingabefeld.

Der Browser öffnet (ausser wenn man ihn maximiert darstellt - was man bei Vista ja nicht möchte- nicht auf dem ganzen Bildschirm, sondern immer nur auf einem Teil davon.

Brauche ich wirklich mehr einstellmöglichkeiten. Welche Startseite soll er anzeigen (nämlich keine) wohin soll er sich minimieren (in den Tray) etc pp.

Naja, so sollte er erstmal ein bisschen Reifen. Speicher und Prozessorauslastung sind m.E. nach sehr gering.

  • Team
  • Windows XP
  • Beiträge: 5501
  • Viva la Revolución
« Antwort #8 am: 04. September 2008, 00:24:32 »
ich hab ihn jetzt wieder runtergehauen. bleib beim schließen von Tabs öfter hängen. was ziemlich nervt. pop-up blocker fehlt auch noch.

aber ich hoffe mal das es in der finale besser wird

  • Windows 98
  • Beiträge: 529
  • http://work.beatjunkie.operaunite.com/
« Antwort #9 am: 05. September 2008, 08:42:24 »
ich hab gestern in RTL Nachtjournal auch beunruhigende Dinge über Chrome gehört..
z.B. dass jeder user eine eindeutige Nummer erhällt, und somit es möglich sei das Surfverhalten der user zu protokollieren..
was ich schwer bedenklich finde! auch auf computerbase läuft ne hitzige Diskussion über das thema..


ich bin jetzt etwas unentschlossen was chrome betrifft...bleib jedoch so oder so selbstverständlich bei meinem #1 browser - opera!
 :zwinkern

  • Team
  • Windows 2000
  • Beiträge: 2508
Re: Google Chrome: Angriff gegen Internet Explorer und Firefox
« Antwort #10 am: 05. September 2008, 08:57:39 »
ich hab gestern in RTL Nachtjournal auch beunruhigende Dinge über Chrome gehört..
z.B. dass jeder user eine eindeutige Nummer erhällt, und somit es möglich sei das Surfverhalten der user zu protokollieren..
was ich schwer bedenklich finde! auch auf computerbase läuft ne hitzige Diskussion über das thema..


ich bin jetzt etwas unentschlossen was chrome betrifft...bleib jedoch so oder so selbstverständlich bei meinem #1 browser - opera!
 :zwinkern

und angeblich sendet Chrome die Daten an Google. Ist nicht wie bei FF oder IE wo der Verlauf etc. auf dem Rechner bleibt. Laut TV. Wissen tue ich es nicht. Ich werde aber auch bei meinem #1 Borwser - Firefox bleiben.

  • "The surest sign that intelligent life exists elsewhere in the universe is that it has never tried to contact us." - Bill Watterson
  • Windows 95
  • Beiträge: 341
  • sysprofile.de/id48829
« Antwort #11 am: 05. September 2008, 09:28:00 »
Vorstellen könnte ich mir sowas schon. iGoogle speichert zum beispiel die Daten des Nutzers, um wie sie sagen "Das Web für den Nutzer anzupassen". Höchst bedenklich!

P.S. Bleibe beim IE!

  • Windows 98
  • Beiträge: 529
  • http://work.beatjunkie.operaunite.com/
« Antwort #12 am: 05. September 2008, 09:35:20 »
joar schon ziemlich bedenlich die gschicht ':/
Vorallem wenn dann direkt nach diesem Beitrag gleich ein Bericht drüber kommt, wie einige Firmen, Kunden-Daten sorglos weiterverkaufen...ich will gar nicht drüber nachdenken wofür man diese sensiblen Daten noch zweckentfremden kann  :grübel

Gefährliche Entwicklung! :/

  • Team
  • Windows 2000
  • Beiträge: 2508
« Antwort #13 am: 05. September 2008, 09:38:10 »
Ist ja nur eine Beta. Ich hoffe mal in der Endversion ist es nicht mehr so. Aber solange diese Gerüchte bestehen und mir nicht das Gegenteil bewiesen wird, kommt mir der Google Chrome nicht auf den Rechner.

  • Windows 3.11
  • Beiträge: 126
« Antwort #14 am: 05. September 2008, 11:38:36 »
Ich habs dann auch mal wieder runtergeschmissen....

Wenn mir jemand sagen kann, wie ich beim Internet Explorer eine Funktion hinbekomme, womit ich zb Links oder geschriebenes kopieren kann und in der Adressleiste einfügen und gleichzeitig aufrufen kann. Also mit einem Mausklick und nicht einfügen und dann auf den grünen Pfeil drücken muss.

Und:
Wie kann ich den Internet Explorer daran hindern, meinen Verlauf oder die besuchten Webseiten auch nur eine Sekunde lang zu speichern. Auch wenn ich dem sage, bitte null Tage für den Verlauf, dann speichert der sie zumindest für diesen ersten Tag. Das nervt.

vista aero windows update 64bit sound probleme profile wiederherstellen startet
download version bit problem keine for www forum dateien 2007
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen


Ich stimme nicht zu - Website verlassen