Acer Swift 3 2018 – mobiler Alleskönner

Der Technikriese Acer gilt als einer der erfolgreichsten Notebook-Hersteller und führte zeitweise die Verkaufscharts an. Neben seiner Predator- und TravelMate-Serie erfreut sich auch die handliche Swift-Reihe großer Beliebtheit. Nachdem die Taiwanesen im Mai mit einer Neuauflage glänzten, ist seit Mitte Juni mit dem Swift 3 (55W7) ein weiterer handlicher Computer in Acers Produktpalette eingezogen.

Als Betriebssystem kommt selbstverständlich Windows 10 zum Einsatz. Mit an Board sind der Batteriemanager (Acer ePower Management) und der hauseigene Back-up-Dienst (Acer Recovery Management). Sensationen hält die Neuauflage nicht bereit. Vielmehr punktet das Swift 3 im Preis: 799 Euro verlangt Acer derweil (Stand Juli 2018) für seinen mobilen Alleskönner. Der Hersteller wirbt zudem mit dem Design, denn dem Käufer ist eine breite Auswahl geboten: Rot, Blau, Rosa, Schwarz und Silber verleihen dem Gehäuse einen individuellen Look im Metallic-Design. Angetrieben wird das Acer Swift 3 von einem Intel-Prozessor (i5-8250U), dem ein Arbeitsspeicher von 8 GB zur Seite steht. Fürs flotte Surfen per WLAN-ac (2,4 oder 5 GHz) reicht diese Ausstattung allemal. Auch bei Videoarbeiten attestieren dem Netbook erste Tests die Note „gut“. Lediglich Spiele gehören nicht auf den 14-Zöller. Immerhin: Die 2018er-Fassung ist mit einer 256 GB großen SSD ausgestattet. Start- und Ladezeiten fallen somit sehr gering aus. Einen dicken Pluspunkt verdient sich das Modell für seine nahezu geräuschlose Arbeitskulisse – lediglich 0,6 Sone sind unter Volllast zu vernehmen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.