Microsoft plant Smartphone-Comeback

Gerüchten zufolge plant Microsoft einen Neustart in der Sparte Smartphones. In der Vergangenheit gab es für Windows Phone keine Verkaufserfolge zu verbuchen. Auch die Übernahme der Handy-Sparte von Nokia änderte daran nichts. Gegen die starke Konkurrenz von Samsung, Appel und Co. hatte Microsoft mit seinen Mobiltelefonen keine Chance. Der Marktanteil lag bei unter einem Prozent. Dies soll sich in der Zukunft ändern. Neue Geräte sollen sich derzeit bei dem US-Unternehmen in Entwicklung befinden. Genaue Details sind noch nicht bekannt, jedoch soll sich die Oberfläche deutlich vom den alten Modellen unterscheiden. Ebenso ist unklar, ob die bisherigen Apps auf den neuen Geräten laufen werden.

Das Microsoft offensichtlich ein Comeback mit neuen Smartphones starten will, ist eine Überraschung. Die Lumia-Reihe wurde eingestellt und viele Marktbeobachter gingen nachdem vom Ende der Sparte bei Microsoft aus. Allerdings will Microsoft den spannenden Markt nicht so einfach komplett aufgeben. Daher wird versucht über einen neuen Ansatz und ein anderes Benutzererlebnis das Comeback zu starten. Vor 2018 dürften Verbraucher allerdings kein Smartphone aus der neuen Windows-Generation in den Händen halten.

6 Gedanken zu „Microsoft plant Smartphone-Comeback“

  1. Microsoft plant Smartphone-Comeback
    Die Berechtigung des Titels "Microsoft plant Smartphone-Comeback" ist sehr zweifelhaft. Das scheinen doch bisher alles nur völlig wilde Spekulationen aus der Gerüchteküche ohne jeglichen Realitätsgehalt zu sein. Irgendeinen nachvollziehbaren Realitätskern kann ich den zitierten "Gerüchten" beim besten Willen nicht entnehmen.

  2. Das sehe ich anders… der Titel "Microsoft plant Smartphone-Comeback" hat schon seine Berechtigung. Du bist doch sonst so bewandert im Umgang mit der Recherche.

    Bereits seit 2012 gibt es Gerüchte das Microsoft ein Smartphone auf Basis des Surface herausbringen möchte. Das Surface-Phone. Mittlerweile verdichten sich diese Gerüchte, so dass Microsoft Manager Kevin Gallo die Arbeiten daran (wenn auch nicht offiziell) bestätigt hat. Nachlesen kann man das Ganze z.B. auf Netzwelt.

    Eher stellt sich die Frage: Braucht die Welt ein Surface-Phone? Am Ende wird es der Preis entscheiden. Technisch werden die Redmonder keinen Schrott produzieren. Nur der Preis wird den User bewegen von Samsung, Apple und Co. zu Microsoft zu wechseln.

  3. Na, ja. Wenigstens ein "gerüchteweise", "angeblich" oder "möglicherweise" hätte der Überschrift schon gut getan. Dass es "bereits seit 2012" Gerüchte gibt, macht die Sache auch nicht glaubhafter, eher im Gegenteil. Auch über Nessie gibt es schon seit dem Jahre des Herrn 565 Gerüchte…  :zwinkern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.