Microsoft stellt alle Updates für Windows 7 in einem einzigen Paket bereit

Alle Windows-7-Nutzer, die im Laufe der letzten Jahre das eine oder andere Update versäumt und nicht installiert haben, können diese nun alle auf einmal auf ihrem PC-System installieren. Ermöglicht wird dies durch ein neues Convenience Rollup des Softwarekonzerns Microsoft.

Die Redmonder betonen in diesem Zusammenhang ausdrücklich, dass es sich bei dem neuen Update-Paket nicht um den Service Pack 2 handelt. Dennoch wird das Convenience Rollup allen Windows-7-Nutzern eine eventuell notwendige Neuinstallation des nach wie vor beliebten Betriebssystems wesentlich erleichtern. Alle Neuerungen, welche innerhalb der letzten fünf Jahre von Microsoft für Windows 7 veröffentlicht wurden, sind in dem ab sofort erhältlichen Paket seit Service Pack 1 enthalten. Auf diese Weise müssen Anwender im Fall einer Neuinstallation von Windows 7 nicht mehr alle verfügbaren einzelnen nachladen und sparen damit jede Menge Zeit.

Voraussetzung für die Installation des Convenience Rollups ist das Vorhandensein von Windows 7 mit Service Pack 1. Außerdem muss vor dem eigentlichen Beginn das Patch KB3020369 heruntergeladen und anschließend installiert werden. Über den Update Catalog von Microsoft ist das Rollup ausschließlich über den Internet Explorer (IE) abrufbar. Alle erhältlichen Updates beziehen sich ausschließlich auf Windows 7. Sowohl das .NET-Framework als auch der IE sind in dem neuen Paket nicht eingebunden worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.