Neuinstallation von Windows 10 über eine Cloud in der Testphase

Offenbar arbeitet Microsoft an einem neuen Feature für Windows 10, welche es ermöglicht, bereits vor dem Hochfahren des Betriebssystems eine Neuinstallation mit Hilfe einer Cloud durchzuführen. Hinweise darauf konnten in einer noch intern erhältlichen Vorabversion für Windows 10 gesichtet werden.

Wie es heißt, soll das Build 18950 eine Überarbeitung im Bereich der „Boot User Experience“ („BootUX) erhalten. Unter diesem Punkt verbirgt sich die Bereitstellung all jener Menüs, welche Nutzer bei Bedarf schon vor dem Hochfahren von Windows 10 verwenden können. Der Aufruf erfolgt allem Anschein nach direkt nach dem Einschalten des Rechners oder nach einem so genannten Hard-Reset.

In den zur Verfügung gestellten Menüs soll auch eine Option für eine vollständige Neuinstallation des Betriebssystems sein. Die Daten werden hierfür von speziellen Microsoft-Servern heruntergeladen. Alternativ ist eine Neuinstallation durch die Verwendung von lokal gespeicherten Daten ebenfalls notwendig.

Ob und wann das Feature seinen Weg zu Windows-10-Nutzern finden, steht bisweilen noch nicht fest. Angesichts der Tatsache, dass eine Neuinstallation aus der Cloud durchaus ein Drahtseilakt darstellen kann, sollten die neuen Optionen möglichst Fehlerfrei sein, wodurch sich die Testphase deutlich verlängern könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.