Screenshots zu Windows 10 Cloud aufgetaucht

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass Microsoft an einer Cloud-Version seines aktuellen Betriebssystem Windows 10 arbeitet. Nun sind einige Screenshots zum kommenden Cloud-OS im Internet aufgetaucht.

Derzeit sind sich Experten auf der ganzen Welt einig: Windows 10 Cloud gehört die Zukunft. Allerdings trifft diese Auffassung auf das laufende Jahr 2017 nur bedingt zu. Grund dafür ist die Tatsache, dass das Betriebssystem in seinen ersten Versionen lediglich Anwender aus dem Windows Store ausführen kann. Wie auf den Screenshots zu sehen ist, werden Apps, die nicht aus dem offiziellen Store von Microsoft stammen, mit zahlreichen Fehlermeldung in ihre Schranken verwiesen.

Nachdem die Community diesen ersten Schock verdaut hat, relativierten sich innerhalb kürzester die dunklen Vermutungen durch die Hoffnung, dass sich Windows 10 Cloud im Laufe der Zeit deutlich „toleranter“ geben wird. Eine Stellungnahme seitens Microsoft gibt es bislang nicht. Wie gewohnt, dürfte sich der US-Konzern aus Redmond rechtzeitig zu den aktuellen Spekulationen äußern und vielleicht sogar eine Roadmap für die kommenden Jahre vorstellen.

Screenshots:
https://www.google.de/search?q=windows+10+cloud&num=100&safe=active&prmd=nsiv&source=lnms&tbm=isch&sa=X

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.