WAV Dateien durch Windows 10 zerstört

Ärger mit Microsoft sind die Nutzer mittlerweile ja gewöhnt, doch dieser nimmt einfach kein Ende. So zerstört Windows 10 WAV Dateien, die gerade im professionellen Bereich genutzt werden.

Hiervon sind Dateien die auf FAT32-Datenträgern lagern insbesondere betroffen, denn alleine schon durch das bloße Einstecken können diese beschädigt werden. Hierbei handelt es sich wahrscheinlich um ein Missverständnis, wobei das Betriebssystem nicht ordentlich mit diesen Dateien umgeht. Die Firma CBL Datenrettung hat dies festgestellt und mahnt daher zur Vorsicht. Dabei scheint ein Bit im Windows 10 Encrypting File System dies als Verschlüsselung zu interpretieren. Diese Fehlinterpretation führt dann zu dieser Datenkorruption, womit die Daten zerstört sind. Allerdings soll laut Microsoft schon an einer Lösung gearbeitet werden, was natürlich den Betroffenen, bis dahin kein Trost ist. Allerdings bieten die Datenretter schon eine günstige Rettung an, was dann doch nicht zum Verlust führt. Denn wenn das Ganze schon an die berufliche Existenz geht, sollte hier Microsoft doch schnell reagieren. Bis dahin sollten Betroffene das neue Betriebssystem dann wohl doch eher nicht benutzen, oder dies nur mit äußerster Vorsicht wenn nötig tun.

Ein Gedanke zu „WAV Dateien durch Windows 10 zerstört“

  1. Es bleibt um so mehr bei meiner Meinung, dass Windows 7 das letzte ernsthafte und seriöse Betriebssystem aus dem Hause Microsoft ist und wahrscheinlich auf lange Sicht bleiben wird. Die aktuellen Fisimatenten aus dem Hause Micrsoft sind etwas für Gamer, Zocker, Daddler und User mit einem ausgesprochenen Faible für Gimmicks, Gags und Glamour, aber nichts für Leute, die auf das Zeug wirklich angewiesen sind. Windows 10 ist genau so giga-out, wie Windows 8.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.