Werbung im Einstellungs-Menü auf dem Prüfstand von Windows 10

Microsoft wird nach aktuellen Meldung noch stärker auf die Platzierung von Werbung in Windows 10 setzen. Selbst das Einstellungs-Menü des Betriebssystems scheint hierfür nach Auffassung der Marktstrategen ausreichend viel Platz zu bieten.

Bereits zum jetzigen Zeitpunkt werden Windows-10-Anwender an einigen unterschiedlichen Stellen mit Werbung konfrontiert. So befindet sich beispielsweise Reklame für Apps von Drittanbietern im Startmenü. Im Datei-Explorer, im Windows-Sperrbildschirm und in Skype ist Werbung für verschiedene Produkte ein normaler Bestandteil.

Wie nun immer klarer wird, scheinen sich die Werbeslots für Microsoft auszuzahlen. Die Redmonder erwägen laut aktuellen Meldungen die Freischaltung weiterer Werbebanner in den Windows-10-Einstellungen.

Wie sich der US-Konzern letztendlich entscheiden wird, bleibt derzeit noch offen. Sicher ist, dass Windows 10 für Anwender lediglich ein sicheres und stabil laufendes Betriebssystem darstellen soll. Der Spielraum zwischen Akzeptanz und unnötiger Werbeplattform scheint durch den steigenden weltweiten Protest zunehmend geringer zu werden. Nutzer können sich gegen diese Form zur Verbreitung von Produktneuheiten bislang nur recht spärlich zur Wehr setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.