Windows 10 Mobile Build 10136: Downgrade nötig

Mit erscheinen von Windows 10 Mobile Build 10136 am heutigen Dienstag ist es zugleich notwendig, wieder downzugraden.

Erst kürzlich verkündete das Unternehmen mit Sitz in Redmond, dass man schon bald die neue Window 10 Mobile Insider Preview veröffentlichen möchte, die auf den Namen Build 10136 hört. Das Programm erfreut sich unter Anhängern des Betriebssystems einer ohnehin recht hohen Beliebtheit.

Zwar soll die neue Version des Betriebssystems einwandfrei laufen, auf Grund eines Fehlers sei aber vorerst kein unmittelbares Upgrade von der letzten Version der Vorschau möglich.

So gab Gabriel Aul, Leiter des Microsoft Windows Insider Programms, via Twitter bekannt, dass die letzte Version der Vorschau, die auf die Nummer 10080 hört, über einen Fehler verfügt. Der Bug mache eine fehlerfreie Installation der Versionsnummer 10136 unmöglich. Der Konzern entschied sich letztendlich für die Lösung, dass es das Update ab 19 Uhr mitteleuropäischer Zeit nicht mehr an die Teilnehmer des Testprogramms in Deutschland ausliefert.

Außerdem bot Aul den Mitgliedern des Programms die Entscheidung zwischen einem verzögerten Build 10136 Release, sowie einem dringend notwendigen Downgrade auf Windows Phone 8.1 an. Die Reaktion auf Twitter fiel klar aus, so will doch die Mehrheit der Tester nicht länger warten.

Eine Lösung sollte zeitnah erarbeitet und von Aul bekannt gegeben werden.

Mit dem schon bald erscheinenden Windows 10 möchte Microsoft sich Apples Prinzip eines geschlossenen Betriebssystems annähern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.