Windows 10 verbreitet sich schneller als seine Vorgänger

Laut des Marktforschungsunternehmen Gartner steigen Nutzer im Vergleich zu vorherigen Version prozentual wesentlich schneller auf das aktuelle Microsoft-Betriebssystem Windows 10 um. Analysten von Gartner gehen davon aus, dass Windows 10 im Januar 2017 von rund 50 Prozent aller Unternehmen weltweit eingesetzt wird.

Das unentgeltliche Upgrade-Angebot von Microsoft sei nach Meinung der Marktforscher für private Verbraucher ein zusätzlicher Anreiz, älteren Windows-Versionen den Rücken zu kehren und sich auf das neue Software-Flaggschiff des US-Konzerns einzustellen. Aktuellen Schätzungen zufolge werden bis Ende des Jahres 2015 „noch mehrere zehn Millionen Nutzer“ mit Windows 10 anfreunden, so Gartner weiter. Ein weiterer wesentlicher Faktor für die Wechselbereitschaft sei der im Jahr 2020 auslaufende Support für Windows 7. Vereinfachend kommt hinzu, dass Windows 10 einen Großteil aller Windows-7-Anwendungen und die dafür ausgelegten Geräte unterstützt.

Zudem gehen die Analysten davon aus, dass sich Windows 10 bis zum Jahr 2018 auf rund einem Drittel aller Touchscreen-Geräte und Notebooks befinden wird. Von einer Preissenkung für Windows-10-Geräte gehen die Experten in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.