Windows-Tablets erhalten Aufwind

Bereits seit einem längeren Zeitraum sinken die Verkaufszahlen von Apples iPad. Grund dafür ist nach aktuellen Stand eine niedrigere Tablet-Nachfrage, was letztendlich die verkauften Stückzahlen erheblich beeinflusst. Erste Marktbeobachtungen- bzw. Erhebungen deuten jedoch darauf hin, dass sich Windows-Geräte gegenüber der Konkurrenz in den kommenden Jahren besser vermarkten und Anteile auf dem hart umkämpften Markt gewinnen könnten.

Der Marktforscher Strategy Analytics veröffentlichte kürzlich seinen aktuellen Bericht „Tablet Operating System Forecast“ und zeigt auf, dass Windows-Tablets von Januar bis September 2015 im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum um rund 58 Prozent zulegten. Die im Bericht enthaltenen Schätzungen gehen allein für dieses Jahr von einem Zuwachs von 22 Millionen Geräten weltweit aus.

Sollten sich die aufgestellten Prognosen bewahrheiten, könnte sich dadurch ein Umbruch auf den Markt für Tablet-Betriebssysteme einstellen. Derzeit verzeichnet das iPad von Apple einen Gesamtanteil von rund 22 Prozent, während Windows-Geräte circa 10 Prozent für sich verbuchen können. Sollte Microsoft jedoch die Spitze des Betriebssystem-Olymps anstreben, ist es noch ein langer Weg: Googles Android beherrscht den Markt nach wie vor mit 68 Prozent Marktanteil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.