Windows 8.1 mit automatischen Bootvorgang zum Desktop

Seit seiner Einführung vor rund einem Jahr war Windows 8 regelmäßig wiederkehrende und intensiver Kritik ausgesetzt. Microsoft reagiert und veröffentlicht am 17. Oktober 2013 Version 8.1. Im Vorfeld wurde bereits bekannt, dass sich in der Neuauflage jede Menge getan hat.

Für das weltweit dominierende Betriebssystem haben die Microsoft-Entwickler keine Mühen gescheut und das 8.1-Update mit zahlreichen Neuerungen bestückt. Besonderen Fokus wurde hierbei auf die Verbesserung der Bedienung von Desktop, Startmenü sowie Modern UI gelegt. Zudem soll es in Windows 8.1 möglich sein, durch den anfänglichen Boot-Vorgang direkt auf dem Windows-Desktop zu landen. Darüber hinaus ist der allseits bekannte ebenso beliebte Startknopf wieder eingeführt. Wir dieser betätigt, öffnet sich im Anschluss eine komplette Übersicht für alle installierten Apps. Viele Windows-8-Benutzer bemängelten in Bezug auf die neuartige bzw. ungewohnte Anwenderoberfläche unzureichende Hilfestellungen. Microsoft nahm sich dieser Kritik an und überarbeitete das integrierte Hilfeprogramm umfassend.

Einen weiteren Schwerpunkt legte der US-Konzern auf die noch tiefere Integration von Skydrive. Ab Windows 8.1 sind alle Cloud-Inhalte im Windows-Explorer sicht- und administrierbar. Neben den erwähnten Überarbeitungen wurden zahlreiche weitere Änderungen mit geringerer Tragweite in das Update gepackt. Im Vergleich zum normalen Windows-Updates oder Service-Packs ist das Windows-8.1-Release wesentlich größer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.