335 Benutzer online
05. August 2020, 10:21:02

Windows Community



Zum Thema Kaufberatung Gaming PC bis 700 Euro - Hallo Community,bin auf der Suche nach einem neuen PC so um 700 Euro. Zurzeit besitze ich einen Notebook (2,5 Jahre alt), daher habe ich nichts zum Verbauen und... im Bereich PC Hardware & Treiber
Autor Thema:

Kaufberatung Gaming PC bis 700 Euro

 (Antworten: 7, Gelesen 12924 mal)

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 1
Kaufberatung Gaming PC bis 700 Euro
« am: 02. Juni 2010, 19:33:06 »
Hallo Community,

bin auf der Suche nach einem neuen PC so um 700 Euro. Zurzeit besitze ich einen Notebook (2,5 Jahre alt), daher habe ich nichts zum Verbauen und brauche alles Neu.

Bei Hardwareversand habe ich mir das so vorgestellt:
4 GB-Kit DDR3 Crucial Value PC1333 CL9
Xigmatek Asgard II Midi Tower - black/black, ohne Netzteil
Alpenföhn 120mm Gehäuselüfter - milchig transparent
BE Quiet! Pure Power 430 Watt / BQT L7
AMD Phenom II X4 955 Black Edition Box, Sockel AM3
WD Caviar SE16 500GB SATA II 16MB
LG GH22NS50 bare schwarz
Gigabyte GA-770TA-UD3, AMD 770
Powercolor HD5770 1024MB GDDR5, PCI-Express

Dazu würde ich noch Windows 7 64bit kaufen, also sollte das mit im Preis berücksichtigt werden.

Wie Zukunftsicher ist der PC? Aufrüsten und sowas. Und wie siehts mit USB 3.0 aus?

Fragen:
- ist der RAM ok?
- ich habe AMD gewählt, wegen dem Preis - oder sollte man auf jeden Fall auf Intel gehen?
- ist die Grafikkarte im Referenzlayout, damit ich diese mit Wasser kühlen kann für diesen Kühler: http://www.modvision.de/product_info.php/info/p5230_EK-Water-Blocks-EK-FC5770-Black-Acetal.html ?
- ist das Gigabyte UD3 gut?!

Danke

(auto)bot

(auto)admin

  • Team
  • Windows 2000
  • Beiträge: 2508
« Antwort #1 am: 04. Juni 2010, 08:03:53 »
Hallo Android8,  :bigwelcome

Wie Zukunftsicher ist der PC?
Soweit nicht schlecht. Aufrüsten ist grundsätzlich nicht das Problem.

Und wie siehts mit USB 3.0 aus?
Dein Board hat 2x USB 3.

Fragen:
- ist der RAM ok?
4GB Kit's sind im Verhältnis zu teuer. Kauf dir besser 2x 2GB
- ich habe AMD gewählt, wegen dem Preis - oder sollte man auf jeden Fall auf Intel gehen?
Ist schon OK
- ist die Grafikkarte im Referenzlayout, damit ich diese mit Wasser kühlen kann für diesen Kühler: http://www.modvision.de/product_info.php/info/p5230_EK-Water-Blocks-EK-FC5770-Black-Acetal.html ?
Das weiss ich nicht.
- ist das Gigabyte UD3 gut?!
Technisch sicher. Wie die Quali von Gigabyte ist, kann ich dir nicht sagen. Bin ein Asus Fan  :D

Danke
Bitte

Vielleicht noch ein Tipp nebenbei. Spar die die Wasserkühlung. Das ist nicht wirklich zwingend. Sparst auch wieder ein paar €. Investiere diese lieber in ein etwas besseres Netzteil. 550W + (vor allem wenn du später Aufrüsten willst)

  • Windows 95
  • Beiträge: 366
  • Der PC ist aller Ärger Anfang *g*
« Antwort #2 am: 04. Juni 2010, 08:33:43 »
Hallo !
Also RAM-Kit (ist ja 2x2 GB) würd ich nicht machen, lieber gleich EIN Modul á 4 GB, da dann eine weitere Aufrüstung auf die max. 16 GB möglich ist. (4 RAM-Steckplätze auf Mainboard).

Das Netzteil ist mit 430 Watt für aktuelle Hardware etwas schwach, am Besten 650 W damit ist man auf der sicheren Seite.

Festplatte lieber gleich min. 1 TB (besser 2  :zwinkern wegen der Performance durch festlegen der Auslagerungsdatei auf die 2. Platte)

Der Rest ist O.K.
Bedenke, daß es bei 64-Bit Windows zu Problemen mit einigen Spielen kommen kann.
Du solltest dir für den Fall einen virtuellen PC einrichten (SUN VirtualBox weil besser als der Windows 7 XP-Modus)
meinpc - go-windows.de
Powered by Windows 7

  • Team
  • Windows 2000
  • Beiträge: 2508
« Antwort #3 am: 04. Juni 2010, 08:54:57 »
Also RAM-Kit (ist ja 2x2 GB) würd ich nicht machen, lieber gleich EIN Modul á 4 GB, da dann eine weitere Aufrüstung auf die max. 16 GB möglich ist. (4 RAM-Steckplätze auf Mainboard).

Wenn er 16GB will, dann ja. Rein kostentechnisch wird 2x 2GB wohl günstiger kommen. Und was wenn mal ein RAM ausfällt (defekt). Bei 1x 4GB ist er dann am A**** Bei 2x 2GB hat er zumindest noch eines  :D

  • Windows 95
  • Beiträge: 366
  • Der PC ist aller Ärger Anfang *g*
« Antwort #4 am: 04. Juni 2010, 11:21:33 »
Andererseits wenn bei einem KIT eins kaputt ist oder geht, kann man nur das komplette KIT umtauschen.
Also hat man auch in diesem Fall 0 GB  :zwinkern
(Ich selber bin mit meinen 8 GB bei einigen Anwendungen schon an der unteren Grenze angelangt, und mehr geht auf meinem MB leider nicht)
Der Themensteller wollt ja wissen wegen AUFRÜSTEN und Zukunftssicher (was er ja mit dem Mainboard ist -> sATA-600 und USB 3.0)
« Letzte Änderung: 04. Juni 2010, 11:23:29 von trantor »

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 19
Re: Kaufberatung Gaming PC bis 700 Euro
« Antwort #5 am: 08. Juni 2010, 06:45:32 »
also zum netzteil reicht dicke aus bei last bleibt dein system unter 300watt
deine frage zum ram naja ich würde ihn nicht kaufen aber man liest auch nichts negatives und er ist kompatibel zu dein gigabyte bord, das ist ja das wichtigste erst mal.
Ich persönlich würde 2x 2GB kaufen zum einen kannst du auf dual-channel zurück greifen und zum anderen wenn mal einer kaputt geht hast du noch 2GB (zum testen).
zu deiner festplatte WD ist nicht gerade leise altanativ samsung

Gracka kann ich jetzt nichts zusagen auf jeden fall passt dein wasserkühler. aber denklieber drüber nach ein Prolimatech MK-13 zu kaufen,weil zu ne wasser kühlung gehört auch
ein radiator pumpe usw... ist am ende mehr wert als dein ganzes system und zum anderen muss es ein mal im jahr gereinigt werden, sollte also gut bedacht sein und wasserkühlung heist auch nicht gleich leise oder niedrigere temps.
steck das geld lieber in bessere hardware.^^

als altanativen kann man dir die CPU-kühler von scythe empfehlen, die netzteile von scythe sind auch nicht gerade schlecht (haben aber nur 2x 6pin+2pin PCIe stecker).
und jetzt noch mal zu deine plattte für 100€ bekommst du eine WD 1TB sataIII platte.

achtet nicht auf die rechtschreib fehler bin gerade erst aufgestanden danke
meinpc - go-windows.de

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 23
« Antwort #6 am: 10. Juni 2010, 21:04:31 »
ist am ende mehr wert als dein ganzes system und zum anderen muss es ein mal im jahr gereinigt werden, sollte also gut bedacht sein und wasserkühlung heist auch nicht gleich leise oder niedrigere temps.
steck das geld lieber in bessere hardware.^^

Wo hastn das her? oO Ich musste meine Wakü noch nie reinigen... und meine 5850 ist defintiv leiser und Kühler als ein MK13 und die Wakü hat keine 700Euro gekostet :>

  • Team
  • Windows XP
  • Beiträge: 7095
  • Dumme Fragen / Dumme Antworten
« Antwort #7 am: 11. Juni 2010, 21:55:43 »
Wo hastn das her? oO Ich musste meine Wakü noch nie reinigen...

 Eine Wasserkühlung bedarf, wenn sie einmal richtig läuft kaum einer Pflege und nicht mehr Zeit als eine Luftkühlung. Alles was zu machen ist, ist manchmal durch die sog. Diffusion (auftretende Verdunstung durch Schläuche etc.) das Kühlmittel nachzufüllen und wenn nötig den Radiator und die Lüfter von Staub zu befreien
Das Kühlmittel sollte vorsichtshalber alle 6 Monate gewechselt werden, um sicherzugehen, dass man keine Algen im System hat und auch damit das Verhältnis des Kühlmittels zum Wasser noch stimmt. Um das Wasser abzulassen, sollte man einfach ein Gefäß unter den Schlauch stellen und diesen dann lösen.
« Letzte Änderung: 11. Juni 2010, 22:00:25 von Pebro1 »

windows forum ohne dezember zusammenstellen bis gaming tower 700 euro
preis virtualbox 2010 600 kaufberatung go-windows leisen gaming kaufberatung dezember 2010 gaming 700 euro 2010 ga-770ta-ud3
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen


Ich stimme nicht zu - Website verlassen