300 Benutzer online
16. Januar 2021, 16:18:29

Windows Community



Zum Thema Wie erstelle ich eine zweistufige Rangliste. - Hallo Excel SpezialistenIch möchte eine Rangliste für meinen Verein erstellen. Wir tragen pro Saison acht einzelne Wettkämpfe aus. Für diese Einzelwettkämpfe er... im Bereich MS Office Forum
Autor Thema:

Wie erstelle ich eine zweistufige Rangliste.

 (Antworten: 6, Gelesen 21877 mal)

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 2
Wie erstelle ich eine zweistufige Rangliste.
« am: 28. November 2010, 17:12:46 »
Hallo Excel Spezialisten

Ich möchte eine Rangliste für meinen Verein erstellen. Wir tragen pro Saison acht einzelne Wettkämpfe aus. Für diese Einzelwettkämpfe ermittle ich den jeweiligen Sieger mit der erreichten Punktzahl. Bei Punktegleichheit entscheidet die Anzahl erreichter "Zehner", danach das Alter. Dies lässt sich mit einem benutzerdefinierten Sort erreichen. Jetzt soll aber auch noch ein "Jahressieger" erkoren werden. Dazu werden seine Gesamtpunkte aus den einzelnen Wettkämpfen kumuliert. Der Krux ist nun, dass nicht alle Teilnehmer alle Wettkämpfe absolvieren. Mir schwebt irgendwie vor. dass man die welche alles absolviert haben mit punkten herausfiltern könnte, oder die fehlenden Einzelresultate mit "Null" weitermelden und den Namen unterdrücken kann.
Kann mir jemand helfen, ich komme nicht mehr weiter.

Vorerst herzlichen Dank    Urs4

(auto)bot

  • News-Redakteur
  • Windows XP
  • Beiträge: 5001
« Antwort #1 am: 28. November 2010, 18:06:51 »
Wer versteht, was hier gemeint und gewollt ist, bekommt von mir einern Orden!

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 2
« Antwort #2 am: 29. November 2010, 09:35:24 »
Hallo Noone

Zuerst besten Dank für deine Antwort; es nimmt sich mal jemand die Mühe, die Sache an zu schauen. Es ist sicher nicht einfach zu Verstehen, aber auch nicht einfach zu Umschreiben. Ich versuche es dieses Mal mit einem Beispiel:

Rangliste

Wettkampf 1 (10 Würfe, Höchstresultat pro Wurf 10 Punkte; pro Wettkampf 100 Punkte).
1. Rang Krupp Johannes 96 Punkte
2. Rang Müller Hans 90 Punkte
3. Rang Grings Josef 88 Punkte (9 Zehner)
4. Rang Muster Max 88 Punkte (8 Zehner)
5. Rang Wertmann Otto 86 Punkte (7 Zehner, Jahrgang 1937)
6. Rang Weber Katrin 86 Punkte (7 Zehner, Jahrgang 1983)

Das ist die Rangliste für einen einzelnen Wettkampf, sortiert nach Punkten, dann Zehnern, dann Alter. Soweit ist mir die Sache klar.
Nun folgen noch neun andere Einzelwettkämpfe mit den gleichen Teilnehmern aber unterschiedlichen Resultaten. Beim Wettkampf 7 hat aber Grings Josef und beim Wettkampf 9 Müller Hans nicht teil genommen (sie fallen als Jahresmeister aus, weil sie nicht alle 10 Wettkämpfe bestritten haben). Jetzt will ich zusätzlich eine Jahresrangliste für die Teilnehmer erstellen welche alle 10 Wettkämpfe absolviert haben. Grings und Müller sollen dabei automatisch hinaus gefiltert werden. Total sind etwa 50 Teilnehmer, manuell ist die Sache relativ aufwendig.
Ich hoffe, der Beschrieb ist jetzt etwas verständlicher, sonst nehme ich gerne noch einen Anlauf.

Herzlichen Dank und Gruss    Urs4


  • News-Redakteur
  • Windows 98SE
  • Beiträge: 917
  • »Ich bin ein freier Mensch«
« Antwort #3 am: 29. November 2010, 09:52:23 »
Morgen,
und erst mal  :bigwelcome

Die 2. Erklärung ist noch schlimmer aber wenn man drüber nachdenkt müsste man drauf kommen

schau dir das mal an
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Ansonsten sagt Googel mir Ungefähr 43.800 Ergebnisse (0,17 Sekunden) unter diesem Link
http://www.google.de/search?q=exel+rangliste&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a


  • News-Redakteur
  • Windows XP
  • Beiträge: 5001
« Antwort #4 am: 29. November 2010, 12:35:45 »
Zitat
Ich hoffe, der Beschrieb ist jetzt etwas verständlicher, sonst nehme ich gerne noch einen Anlauf.
Ich fürchte, die Regeln werden komplizierter als das "Abseits" beim Fußball...  :grübel

Das ist nichts für mich.

  • Windows 98
  • Beiträge: 734
Re: Wie erstelle ich eine zweistufige Rangliste.
« Antwort #5 am: 29. November 2010, 17:08:10 »
Da ich nicht deine Arbeitsmappe kenne, beschreib ich mal wie sie aussehen könnte.

In der ersten Spalte (A) steht der Rang, in der zweiten (B) der Name, in der dritten (C) der Jahrgang, in der vierten (D) die Jahressumme der Punkte und in der fünften bis vierzehnten (E bis N) die Punktesumme eines Wettkampfes. Die Ergebnisse der einzelnen Würfe könnten sich anschließend in zehn Gruppen a zehn Spalten anschließen oder auf einem zweiten Tabellenblatt stehen.
In der ersten Zeile stehen die Spaltenüberschriften und darunter befindet sich der Wertebereich.

Um Personen, die nicht alle Wettkämpfe bestritten haben, bei der Jahreswertung auszuschließen, würde ich eine zusätzliche Spalte mit einer Hilfsjahressumme einfügen. Wir setzen sie jetzt mal ans Ende der Hauptliste in die Spalte O.
In die Zelle O2 gibst du folgende Formel ein (ohne Anführungszeichen)
„=D2*PRODUKT(E2>0;F2>0;G2>0;H2>0;I2>0;J2>0;K2>0;L2>0;M2>0;N2>0)“
und kopierst sie anschließend für die übrigen Personen.
Was macht die Formel? Die Funktion PRODUKT multipliziert Werte miteinander, soweit wird sich das jeder andere bereits gedacht haben, wir haben jetzt aber keine Werte in dieser Funktion sondern Vergleiche und diese liefern zwei Ergebnisse „Wahr“ oder „Falsch“. Erstes übersetzt Excel bei weiteren Berechnungen als 1 und „Falsch“ als 0. Sobald eine Person an einem Wettkampf nicht teilnahm ergibt die Funktion 0 und bei allen anderen 1. Anschließend multiplizieren wir dies noch mit der Jahressumme der Punkte. Dadurch haben nur die Personen ihre Punkte behalten, die an allen Wettkämpfen teilgenommen haben wogegen die anderen auf 0 Punkte zurückgestuft werden.
In die Zellen in denen die Namen stehen, könntest du nun eine „Bedingte Formatierung“ einfügen. Für die Zelle B2 sollte sie dann wie unten im Bild zu sehen ist aussehen. Unter Format kannst du dann bei der Schriftfarbe weiß wählen.

Wenn es noch etwas komfortabler werden soll, kannst du die oben angegebene Formel noch etwas erweitern und für die einzelnen Wettkampfwertungen teilweise mit übernehmen.
Zunächst lässt du Excel mit der Funktion „=ZÄHLENWENN(Bereich;10)“ die Zehner in dem jeweils zugehörigen Bereich zählen und das Ergebnis durch 1000 teilen. Als nächstes wird der Jahrgang von beispielsweise 2100 abgezogen und durch 1000000 geteilt und diese Ergebnisse mit den Punkten addiert. Damit haben die Punkte jetzt bis zu 6-stellen hinter dem Komma, diese kannst du aber bequem ausblenden, welche umso größer sind je mehr Zehner eine Person hat oder umso älter jemand ist. Nun kannst du in der ersten Spalte den Rang der einzelnen Personen mit der Funktion „RANG“ berechen lassen.
Die oben beschriebene Formel würde nun wie folgt aussehen:
„=(D2+ZÄHLENWENN(Bereich;10)/1000+(2100-C2)/1000000)*PRODUKT(E2>0;F2>0;G2>0;H2>0;I2>0;J2>0;K2>0;L2>0;M2>0;N2>0)“

In deinem Beispiel vom Wettkampf 1 würde dies nun so aussehen:
5. Rang Wertmann Otto 86,007163 Punkte (7 Zehner, Jahrgang 1937)
6. Rang Weber Katrin 86,007117 Punkte (7 Zehner, Jahrgang 1983)

Wie deutlich zu sehen ist, kann so an den Punkten erkannt werden, wer auf den fünften und wer auf den sechsten Rang ist.
« Letzte Änderung: 29. November 2010, 17:12:04 von Number Nine »

  • Windows 98
  • Beiträge: 734
« Antwort #6 am: 06. Dezember 2010, 16:37:34 »
In der Schweiz ist wohl das Internet eingefroren.

windows pro problem keine microsoft win spiel anzahl teilweise automatische
beenden einer automatisch habe office null zeit excel daten tipps
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen


Ich stimme nicht zu - Website verlassen