290 Benutzer online
12. Juni 2021, 13:26:45

Windows Community



Zum Thema Kaspersky- und GDATA-Nutzer: Fehlalarm von Kaspersky legt Windows-Rechner lahm - Der russische Antivirenhersteller Kaspersky hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ein Update der Viren-Signaturen verteilt, durch das die Datei explorer.... im Bereich News
Autor Thema:

Kaspersky- und GDATA-Nutzer: Fehlalarm von Kaspersky legt Windows-Rechner lahm

 (Antworten: 13, Gelesen 12921 mal)

  • Windows Me
  • Beiträge: 1301
  • König der Herzen
Kaspersky- und GDATA-Nutzer: Fehlalarm von Kaspersky legt Windows-Rechner lahm
« am: 21. Dezember 2007, 08:31:51 »
Der russische Antivirenhersteller Kaspersky hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ein Update der Viren-Signaturen verteilt, durch das die Datei explorer.exe, die unter anderem die Windows-Bedienoberfläche für Anwender bereitstellt, als Worm.Win32.Huhk.c erkannt wird. Dadurch haben einige Nutzer der Software und darauf basierender Antivirenlösungen wie der von Gdata diese Datei nachhaltig gelöscht und können ihr System nach einem Neustart nicht mehr bedienen.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/100909

Macht also, wenn möglich, vorläufig kein Update! Vielleicht ist der Fehler aber ja auch schon wieder behoben...
« Letzte Änderung: 21. Dezember 2007, 08:36:12 von Jean Paul »

(auto)bot

  • go-windows.de
  • Global Moderator
  • Windows Vista
  • Beiträge: 9384
« Antwort #1 am: 21. Dezember 2007, 13:21:20 »
Danke JP, alle meine Rechner laufen mit GData. :D

  • Windows Me
  • Beiträge: 1301
  • König der Herzen
« Antwort #2 am: 21. Dezember 2007, 13:26:16 »
Hier scheint es bisher niemanden betroffen zu haben. Wußtet Ihr, daß GDATA die Kaspersky-Engine und -Definitionen verwendet?

Blacky

  • Gast
« Antwort #3 am: 21. Dezember 2007, 13:27:33 »
ich habe Avira drauf deswegen betrifft es mich nicht

  • Windows Me
  • Beiträge: 1061
  • never give up
« Antwort #4 am: 21. Dezember 2007, 15:33:03 »
ja. das mit kaspersky war mit klar. seit jahren wird kav von gdata genutzt

  • Silent Whisper
  • Windows Me
  • Beiträge: 1881
  • Besser aufrecht sterben als auf Knien leben!
Re: Kaspersky- und GDATA-Nutzer: Fehlalarm von Kaspersky legt Windows-Rechner la
« Antwort #5 am: 21. Dezember 2007, 18:20:01 »
Ich verwende auch G DATA, hab meinen Rechner seit gestern aber nicht mehr neu gestartet. Jedoch wird eine Datei so schnell nicht gelöscht. Erstens gibt es eine Meldung bei einem Virenfund, zweitens wird die Datei dann in die Quarantäne verschoben und drittens kann man im Protokoll alles wunderbar nachlesen. Passieren dürfte demnach nichts.

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 1
« Antwort #6 am: 02. Januar 2008, 14:26:02 »
Hallo,
wie es aussieht verursachen einige Antiviren-Programme mehr Ärger als Nutzen. Für alle von Euch, die sich Norton schon länger nicht mehr angesehen haben: Testet es doch mal gründlich und seht Euch an, wie schnell und sicher wir es gemacht haben. Auf www.schnellundsichersurfen.de findet Ihr alle Infos – wir sind jedenfalls riesig stolz drauf! Und wenn Ihr es ausprobieren wollt: kein Risiko, es gibt eine Geld-zurück-Garantie!

Uwe von Symantec

  • Windows Me
  • Beiträge: 1301
  • König der Herzen
« Antwort #7 am: 02. Januar 2008, 14:30:45 »
Da waren wir bisher aber immer überwiegend anderer Meinung, was die Schnelligkeit und die Ressourcenlast angeht.

Blacky

  • Gast
« Antwort #8 am: 02. Januar 2008, 14:33:41 »
  :bigwelcom Uwe

Ich hatte Norten drauf. Dann bekam ich ein Angebot von meinem Internetanbieter (wo ich auch das Norten herhabe) auf Norten 360 umzusteigen.
Unser Problem ist aber das wir keine Lizenz mehr haben (Wir hatten 2 Lizenzen) und beim upgrade auf Norten 360 wurde meine gültige Lizenz gelöscht.
So das ich auch nicht mehr downgraden konnte.
Nach der Testphase (14 Tage) musste ich mir also was anderes Suchen.
Ich habe nirgens Hilfe für das Problem gefunden. Und seit dem halte ich von dem ganzen nichts mehr. Wir haben schon seit Ewigkeiten Norten gehabt aber nun nicht mehr

  • Windows Me
  • Beiträge: 1343
« Antwort #9 am: 02. Januar 2008, 14:34:09 »
... Wußtet Ihr, daß GDATA die Kaspersky-Engine und -Definitionen verwendet?

Jepp .... hatte ich auch schon mal geschrieben, in einem anderen Thread, wo es um das "bessere" Antivirenproggi ging  :rolleyes:
« Letzte Änderung: 02. Januar 2008, 14:35:41 von Lemmi »

  • Silent Whisper
  • Windows Me
  • Beiträge: 1881
  • Besser aufrecht sterben als auf Knien leben!
Re: Kaspersky- und GDATA-Nutzer: Fehlalarm von Kaspersky legt Windows-Rechner la
« Antwort #10 am: 02. Januar 2008, 15:08:18 »
Ich halte von Norton auch nicht sehr viel. Die Benutzeroberfläche ist sehr unübersichtlich und die Erkennungsraten sind auch nicht gerade Weltklasse, ganz zu schweigen vom schlechten Outbreakschutz. Es gibt bessere Alternativen.

  • Windows Me
  • Beiträge: 1301
  • König der Herzen
« Antwort #11 am: 14. Januar 2008, 10:56:51 »
Schon wieder ein Fehlalarm von GData und AVAST, der das Betriebssystem lahmlegen kann. Die Windows-Systemdatei User32.dll wird als angeblicher Virus identifiziziert und gelöscht.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/101723
« Letzte Änderung: 14. Januar 2008, 11:09:47 von Jean Paul »

  • Silent Whisper
  • Windows Me
  • Beiträge: 1881
  • Besser aufrecht sterben als auf Knien leben!
« Antwort #12 am: 14. Januar 2008, 16:39:41 »
Und bei welchen Systemen soll das vorkommen? Bei mir jedenfalls nicht. ?(

Gib's zu, Paulchen, du wirst doch dafür bezahlt, gegen G DATA zu hetzen. :evil:

  • Windows Me
  • Beiträge: 1061
  • never give up
« Antwort #13 am: 14. Januar 2008, 22:24:44 »
har har

vista windows exe update probleme wiederherstellen programme neustart treiber problem
installation keine forum dateien 360 system 2007 rechner november 200
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen


Ich stimme nicht zu - Website verlassen