289 Benutzer online
17. August 2018, 07:57:36

Windows Community



Bewertung:
Zum Thema AntiVirus unter Windows 10 - Falls jemand eine Anti Virus Lösung unter Windows 10 sucht, nach ein paar Versuchen mit verschiedenen AntiVirus Lösungen bin ich nun auf G-Data gestoßen. Es läs... im Bereich Windows 10 Forum
Autor Thema:

AntiVirus unter Windows 10

 (Antworten: 19, Gelesen 26132 mal)

  • Administrator
  • Windows 98
  • Beiträge: 530
AntiVirus unter Windows 10
« am: 25. Januar 2015, 12:44:27 »
Falls jemand eine Anti Virus Lösung unter Windows 10 sucht, nach ein paar Versuchen mit verschiedenen AntiVirus Lösungen bin ich nun auf G-Data gestoßen. Es lässt sich ohne Probleme installieren und es scheinen auch alle Komponenten zu funktionieren.

Hat jemand noch gute Erfahrungen mit anderen Virenscannern gemacht?
meinpc - go-windows.de

(auto)bot

  • Team
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
« Antwort #1 am: 25. Januar 2015, 14:58:28 »
Ich hab's bisher noch nicht getestet, aber mir kommt als Drittanbieterlösung aktuell nur avast! auf die Platte. Tatsächlich muss ich aber sagen, dass auch der Windows Defender schon sehr gute Arbeit leistet...

  • Windows Me
  • Beiträge: 1061
  • never give up
« Antwort #2 am: 29. Juli 2015, 20:54:40 »
Die Software von ESET, www.eset.de, läuft ohne Probleme in vollem Umfang unter Windows 10

  • go-windows.de
  • Global Moderator
  • Windows Vista
  • Beiträge: 9384
« Antwort #3 am: 02. August 2015, 21:05:15 »
ESET SmartSecurity kann ich auch nur jedem empfehlen, läuft bei mir auf Windows 10 ohne Probleme.

  • Team
  • Windows 95
  • Beiträge: 435
  • Superbia in Proelio
« Antwort #4 am: 03. August 2015, 08:20:14 »
Ich finde Malwarebytes am besten. Habe ihn schon unter Windows 8.1 benutzt. Kostet zwar, aber er findet alles und ist sehr schnell.

https://www.malwarebytes.org/
meinpc - go-windows.de

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 3
Re: AntiVirus unter Windows 10
« Antwort #5 am: 03. August 2015, 14:43:38 »
Bin auch für ESET SmartSecurity, habe damit auch überhaupt keine Probleme gehabt.

  • Team
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
« Antwort #6 am: 03. August 2015, 17:10:09 »
Ich bin mit Avast! unterwegs, das nutze ich schon seit Jahren und das lief auch schon unter den Insider-Builds ohne Probleme. Lediglich zum Upgrade sollte man es deinstallieren, zumindest bei mir ging das nicht so gut...

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 2
« Antwort #7 am: 23. August 2015, 16:20:32 »
Windows 10 braucht keine Antivirenlösungen von Drittanbietern.Windows 10 hat den Windows Defender an Bord und dieser läuft mittlerweile sehr gut und braucht sich nicht hinter anderen Lösungen zu verstecken.Natürlich sollte man auch Brain.exe benutzen und dann reicht das vollkommen.Microsoft hat verschiedene Antivirenlösungen aufgekauft und in seine Forschungen und Produkte integriert.Man muß den PC nicht mit zusätzlichen Programmen zumüllen und ausbremsen.

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 910
« Antwort #8 am: 23. August 2015, 16:58:27 »
Deine Aussage "läuft mittlerweile sehr gut und braucht sich nicht hinter anderen Lösungen zu verstecken" ist nicht ganz unbestritten, vgl.:
Zitat
AV-Test aus Magdeburg setzt dabei Microsofts eigenes Windows Defender auf den letzten von 22 Plätzen.
http://www.zdnet.de/88242146/av-test-setzt-microsoft-windows-defender-auf-letzten-platz/
Na gut, der letzte von 22 Plätzen ist ja immerhin nicht der hundertste von 22 Plätzen. Da hast Du schon auch wieder recht...  :zwinkern

  • Team
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
« Antwort #9 am: 25. August 2015, 01:36:02 »
Jaa, die Firma AV-Test ist aber mit Vorsicht zu genießen - ich meine, ich ziehe die auch immer für einen groben Vergleich ran, aber prinzipiell bin ich dann doch eher vorsichtig, was deren Tests angeht.
Zum Windows Defender: Ja, gepaart mit Brain.exe und EMET kann man den Defender sicherlich halbwegs beruhigt verwenden, soweit es das Thema Computersicherheit halt zulässt. Wer dennoch ein AV-Tool eines Drittanbieters verwenden möchte, dem empfehle ich wahlweise Avast (dieses setze ich auch selbst ein), Avira oder AVG. Von den meisten kostenpflichtigen Tools und den großen Internet Security-Suiten halte ich hingegen eher nicht viel, jedenfalls nicht für den Privatgebrauch. In Unternehmen dürfte man dann eher Bitdefender, Trendmicro, bei den Experimentierfreudigen Symantec und leider auch immer noch McAffee vorfinden.

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 910
Re: AntiVirus unter Windows 10
« Antwort #10 am: 25. August 2015, 07:09:21 »
Zitat
gepaart mit Brain.exe und EMET
Was ist "EMET"? Meinst Du das "Enhanced Mitigation Experience Toolkit (EMET)" von Microsoft? Noch nie gehört! Was ist das? Was soll das?

Zitat
die Firma AV-Test ist aber mit Vorsicht zu genießen
Was hast Du gegen AV-Test?
« Letzte Änderung: 25. August 2015, 07:19:19 von 30000 »

  • Team
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
« Antwort #11 am: 25. August 2015, 11:56:30 »
Was ist "EMET"? Meinst Du das "Enhanced Mitigation Experience Toolkit (EMET)" von Microsoft? Noch nie gehört! Was ist das? Was soll das?
Ja, genau. EMET härtet Windows in gewisserweise gegen bestimmte Angriffsszenarien, so wird z.B. das Ausnutzen von Buffer-Overflows damit deutlich erschwert. EMET gehört bei mir mit zu den ersten Dingen, die ich auf meinen Systemen installiere. Einen guten Überblick zu dem Toolkit gibt's hier.

Was hast Du gegen AV-Test?
Genauso, wie bei AV-Comparatives, steht in Security-Kreisen immer wieder die Unabhängigkeit der beiden Firmen in Frage.

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 910
« Antwort #12 am: 25. August 2015, 12:07:11 »
Zitat
Genauso, wie bei AV-Comparatives, steht in Security-Kreisen immer wieder die Unabhängigkeit der beiden Firmen in Frage.
Solche schweren Vorwürfe sollte man aber nicht nur "in Frage stellen" sondern auch belegen können...

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 910
« Antwort #13 am: 27. August 2015, 21:56:40 »
Versteht jemand, was da gemeint ist, wenn dort vom Ende klassischer Antivirus-Software die Rede ist? Klärt mich bitte jemand auf?

  • Team
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
« Antwort #14 am: 28. August 2015, 02:46:43 »
Die Kommentare gehen da, denke ich, ganz gut drauf ein. SentinelOne ist mir bisher nicht bekannt, folglich kann ich auch keinerlei Erklärungen dazu geben, aber ich denke, ich werde mich mal die kommenden Tage ein wenig damit beschäftigen und mal ein bisschen was zu lesen suchen. Für mich klingt es tatsächlich auch, wie es auch jemand bei WF kommentiert hat, ein wenig wie "EMET auf Steroiden". Aber wie gesagt → muss ich mich erst drüber informieren.

windows exe update probleme programme scan kompatibel problem keine for
www forum 360 avi firewall geht defender andere microsoft win