217 Benutzer online
10. August 2022, 10:06:13

Windows Community



Zum Thema Wie gefährlich ist es genau, Windows 7 nach Januar 2020 zu verwenden? - Viele Leute sagen, es sei gefährlich, Windows 7 nach dem Ende des erweiterten Supports im Januar 2020 weiter zu verwenden. Einige sagen, es sei äußerst gefährli... im Bereich Windows 7 Forum
Autor Thema:

Wie gefährlich ist es genau, Windows 7 nach Januar 2020 zu verwenden?

 (Antworten: 6, Gelesen 4419 mal)

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 3
Wie gefährlich ist es genau, Windows 7 nach Januar 2020 zu verwenden?
« am: 24. August 2020, 08:35:07 »

Viele Leute sagen, es sei gefährlich, Windows 7 nach dem Ende des erweiterten Supports im Januar 2020 weiter zu verwenden. Einige sagen, es sei äußerst gefährlich. Einige sagen sogar, dass es vom ersten Tag an extrem gefährlich ist.

Ich frage mich ernsthaft, wie viel davon wahr ist und wie viel nur FUD von Leuten verbreitet wird, die im Grunde keine technischen Kenntnisse zu diesem Thema haben und alles glauben, was sie hören, und natürlich von Microsoft, die einfach wollen, dass jeder so schnell wie möglich auf seinem neuen Spyware-Betriebssystem ist so weit wie möglich, damit sie Ihre persönlichen Daten monetarisieren können.

Obwohl ich definitiv verstehe, dass es gefährlicher sein wird, weil das System nicht mehr gepatcht wird, erwarte ich nur, dass es mit zunehmendem Alter des Systems allmählich gefährlicher wird. Ich erwarte auch, dass das Risiko von Hacking relativ gering ist, insbesondere am Anfang für den durchschnittlichen Benutzer und wenn Sie Ihren Browser und Ihre Anti-Malware-Software auf dem neuesten Stand halten.

Ich meine, die Bugs und Exploits, die zum Hacken verwendet würden, wären jetzt schon im System, oder? Es ist nicht so, dass auf magische Weise MEHR Fehler in einem System auftreten, das sich nicht mehr ändert. Es ist nur so, dass bereits vorhandene Exploits möglicherweise von Hackern gefunden und verwendet werden, die sich möglicherweise dafür entscheiden, Sie zu hacken.

Aber ich bin auch kein Experte, ich möchte einfach nicht einfach etwas annehmen, nur weil ich es irgendwo gelesen habe, besonders im Internet. Und ja, ich möchte Windows 7 zumindest für einige Zeit nach dem Stichtag auch weiterhin verwenden.

Könnte mir bitte jemand in Laienbegriffen erklären, WARUM die Verwendung von Windows 7 ab dem ersten Tag nach dem Stichtag EXTREM gefährlich wäre?

Danke dir!

(auto)bot

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5974
« Antwort #1 am: 24. August 2020, 17:02:03 »
Auf mögliche weitere Antworten bin ich gespannt.... meine persönliche Meinung ist folgende:Windows 7 ist sicherlich nicht gefährlicher als ein anderes Betriebssystem. Wenn ich Windows 7 offline nutze, wird es solange funktionieren, wie es die Hardware zulässt. Selbst online wird bei Verwendung einer halbwegs funktionierenden Virensoftware Windows 7 seine Dienste verrichten.

Mit der Zeit wird es immer weniger Unterstützung für aktuelle Peripheriegeräte, wie z.B. Smartphones, Fitnesstracker, Digicams usw. geben. Auch entsprechende Anwendungen werden Windows 7 nicht mehr unterstützen. Onlineportale werden nur noch Browser unterstützen, die selber nicht mehr unter Windows 7 laufen.
Momentan wird Windows 7 trotz Supportende immer noch in der Wirtschaft und, viel schlimmer, in der öffentlichen Verwaltung eingesetzt. Und dies ist der Punkt, der Windows 7 für potentielle Angreifer immer noch interessant erscheinen lässt. Aber das ist eine rein zeitliche Komponente. Windows 7 wird mit der Zeit für Angreifer uninteressant werden, denn auch Schadsoftware entwickeln kostet Zeit und Geld. Ich möchte an die Anfangsjahre von MacOS erinnern. 3% Anteil am Markt, nahezu 0% Schadangriffe.
Wenn du ein Windows 7 System nutzt und keine Probleme damit hast (fehlende Treiber, nicht laufende Anwendungen usw.), bleib dabei. Gehe verantwortungsvoll mit Passwörtern um (regelmäßger Passwortwechsel), nutze eine Virensoftware und klicke nicht unbedarft jeden Link an.

  • Windows 98
  • Beiträge: 513
« Antwort #2 am: 24. August 2020, 20:18:42 »
Hi kaushav und Ossinator
@Ossinator Auf mögliche weitere Antworten bin ich gespannt...
Als Win 7 Nutzer sollte man sich an die üblichen Regeln halten :
öffne keine unbekannten E-Mails und Anhänge
lade nur von vertrauenswürdigen Seiten Programme herunter
und nimm ein kostenloses Anti Vir Programm zur Absicherung
hier eine kleine Info dazu
https://www.besterantivirusprogramm.com/antivirenprogramm
https://www.software-experte.com/lp/top-10-kostenlose-antivirus-programme/?source=gs&wlx=EAIaIQobChMIgN_sjLm06wIVVpnVCh18rgWQEAAYAiAAEgL-9_D_BwE&adw-cpn=antivir-c&popup=y&c=2276&hp-cpn=kostenloser-antivirus
und nicht vergessen, dass größte Sicherheitsrisiko sitzt vorm PC oder Notebook  :wink
mfg

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 7
« Antwort #3 am: 14. Oktober 2020, 18:04:09 »
Ja, das ist es eigentlich.
Ob jetzt Win10 so viel sicherer ist als Win7 wage ich zu beweifeln.

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 4
« Antwort #4 am: 03. Mai 2022, 02:30:16 »
Ich hab` seit ca. 2006 (XP) keinen Virenscanner mehr drauf.
Und seither läuft es bestens.
Sobald ich das testweise mal aus Neugierde wieder ausgelotet habe, wie es MIT Virenscanner wäre, ging meine Install den Bach runter.
Und seit ich auch WindowsUpdate komplett abgeschaltet habe, ist mein Rechner richtig stabil und schnell geworden. (siehe Bild)  :kaffee
« Letzte Änderung: 03. Mai 2022, 02:34:17 von Dudeldei »

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 13
Re: Wie gefährlich ist es genau, Windows 7 nach Januar 2020 zu verwenden?
« Antwort #5 am: 10. Mai 2022, 14:32:26 »
Macht sich doch keiner mehr die Mühe, einen Win7 oder älter zu hacken. Kann mir gut vorstellen, dass das die sichersten Systeme sind.

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5974
« Antwort #6 am: 03. Juni 2022, 12:32:42 »
Da täusche dich mal nicht, wieviele Win7 Systeme noch in Verwaltungen und Unternehmen in Betrieb sind.Und sei es nur zur Verwaltung der Telefonanlage oder zur Serverkonfigurierung.

windows yahoo t-online search bing go-windows -intallieren
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen


Ich stimme nicht zu - Website verlassen