309 Benutzer online
16. Januar 2021, 15:42:43

Windows Community



Bewertung:
Zum Thema Häufiger Absturz unter Win 8.1 - Hallo,immer wieder erhalte ich die Meldung:IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL   (ohne weitere Details)und der Rechner (Win 8.1) macht einen Restart.Häufige Ursach... im Bereich Windows 8 Forum
Autor Thema:

Häufiger Absturz unter Win 8.1

 (Antworten: 15, Gelesen 6776 mal)

  • Windows 2.0
  • Beiträge: 40
Häufiger Absturz unter Win 8.1
« am: 28. Oktober 2014, 10:54:09 »
Hallo,
immer wieder erhalte ich die Meldung:
IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL   (ohne weitere Details)
und der Rechner (Win 8.1) macht einen Restart.

Häufige Ursache lt. Foren: Veraltete Treiber.
Aber meine sind aktuell.
Was kann es sonst noch sein?

Im Ereignisprotokoll steht:


Protokollname: System
Quelle:        Microsoft-Windows-WER-SystemErrorReporting
Datum:         28.10.2014 10:30:34
Ereignis-ID:   1001
Aufgabenkategorie:Keine
Ebene:         Fehler
Schlüsselwörter:Klassisch
Benutzer:      Nicht zutreffend
Computer:      Medion2013
Beschreibung:
Der Computer wurde nach einem schwerwiegenden Fehler neu gestartet. Der Fehlercode war: 0x0000000a (0xffffc000fd0e6c18, 0x0000000000000002, 0x0000000000000001, 0xfffff80333653ba8). Ein volles Abbild wurde gespeichert in: C:\WINDOWS\MEMORY.DMP. Berichts-ID: 102814-23812-01.
Ereignis-XML:
<Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
  <System>
    <Provider Name="Microsoft-Windows-WER-SystemErrorReporting" Guid="{ABCE23E7-DE45-4366-8631-84FA6C525952}" EventSourceName="BugCheck" />
    <EventID Qualifiers="16384">1001</EventID>
    <Version>0</Version>
    <Level>2</Level>
    <Task>0</Task>
    <Opcode>0</Opcode>
    <Keywords>0x80000000000000</Keywords>
    <TimeCreated SystemTime="2014-10-28T09:30:34.000000000Z" />
    <EventRecordID>64503</EventRecordID>
    <Correlation />
    <Execution ProcessID="0" ThreadID="0" />
    <Channel>System</Channel>
    <Computer>Medion2013</Computer>
    <Security />
  </System>
  <EventData>
    <Data Name="param1">0x0000000a (0xffffc000fd0e6c18, 0x0000000000000002, 0x0000000000000001, 0xfffff80333653ba8)</Data>
    <Data Name="param2">C:\WINDOWS\MEMORY.DMP</Data>
    <Data Name="param3">102814-23812-01</Data>
  </EventData>
</Event>

(auto)bot

(auto)admin

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5952
« Antwort #1 am: 28. Oktober 2014, 11:07:50 »
Versuche doch mal das Problem zu lösen indem du folgenden Patch installierst KB2883200

Möglicherweise ist die Intel Anti Theft Software daran Schuld.

  • Windows 2.0
  • Beiträge: 40
« Antwort #2 am: 28. Oktober 2014, 11:21:54 »
Versuche doch mal das Problem zu lösen indem du folgenden Patch installierst KB2883200
Dieser patch ist bereits installiert (seit 2013). Der Fehler tritt aber erst seit einigen Wochen auf.

Möglicherweise ist die Intel Anti Theft Software daran Schuld.
Ist diese automatisch auch auf Desktop-PCs installiert? Wie heißt diese bzw. wie könnte man diese entfernen?

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5952
« Antwort #3 am: 28. Oktober 2014, 11:38:42 »
Stimmt, wahrscheinlich wird dieses Tool auf Desktop PC gar nicht installiert sein.
Intel Anti-Theft wird ja in Kooperation mit McAfee bereitgestellt. Ist bei dir zufällig McAfee installiert oder war installiert? Dann würde ich diese mal Deinstallieren.

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 996
« Antwort #4 am: 28. Oktober 2014, 14:01:34 »
Ich fürchte, daß der BlueScreen in diesem Fall nicht auf Treiber zurückzuführen ist, weil nämlich nichts derartiges angegeben ist, was sonst der Fall wäre. Auf jeden Fall solltest Du aber die Chipset-Treiber auf den neuesten Stand bringen. Ich fürchte aber, daß das Problem mit einiger Sicherheit am RAM oder an der Festplatte liegt...

Hier steht, was alles an Problemen in Frage kommen kann.
« Letzte Änderung: 28. Oktober 2014, 14:06:46 von Springer »

  • Windows 2.0
  • Beiträge: 40
Re: Häufiger Absturz unter Win 8.1
« Antwort #5 am: 28. Oktober 2014, 17:48:08 »
Ist bei dir zufällig McAfee installiert oder war installiert?
Nein, noch nie.

  • Windows 2.0
  • Beiträge: 40
« Antwort #6 am: 28. Oktober 2014, 17:52:16 »

Hier steht, was alles an Problemen in Frage kommen kann.
Dies ist allerdings eine XP-Dokumentation.
Wenn ich das ansehe, wird mir schwarz vor Augen. Ich soll Dinge deaktivieren und sogar temporär ausbauen, von denen ich noch nie gehört habe!
Um nur einen von vielen Vorschlägen zu nennen:

   Entfernen Sie alle Adapter, und trennen Sie die Verbindung zu allen Hardwaregeräten, die nicht zum Starten des Computers oder für die Installation von Windows erforderlich sind. Dazu zählen folgende Adapter und Geräte:

    SCSI-Geräte
    IDE-Geräte
    Netzwerkadapter
    Internes Modem
    Soundkarte
    Zusätzliche Festplatten (es wird mindestens eine Festplatte benötigt, um die Installation abschließen zu können)
    CD- oder DVD-Laufwerk (falls die Installation von der lokalen Festplatte erfolgt)


Das können doch nur Profis!

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 996
« Antwort #7 am: 29. Oktober 2014, 17:50:07 »
Zitat
Das können doch nur Profis!
Stimmt. Das ist nichts für Anfänger. Für 20 EUR/Stunde bekommst Du einen Fachmann in der Nachbarschaft...

  • Windows 2.0
  • Beiträge: 40
« Antwort #8 am: 30. Oktober 2014, 12:48:05 »
Stimmt. Das ist nichts für Anfänger. Für 20 EUR/Stunde bekommst Du einen Fachmann in der Nachbarschaft...
Aha, deshalb wird überall Windows empfohlen, damit die "Nachbarschaft" Arbeit hat.
Und das, wenn der Rechner fast neu ist!
Von Medion und von Microsoft ist ja keine Hilfe zu erwarten!

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 996
« Antwort #9 am: 30. Oktober 2014, 13:06:04 »
Zitat
Aha, deshalb wird überall Windows empfohlen, damit die "Nachbarschaft" Arbeit hat.
Mit Windows hat das wahrscheinlich überhaupt nichts zu tun. Also bitte nicht einfach so daher- oder dahinschimpfen...

Zitat
Von Medion...ist ja keine Hilfe zu erwarten!
Doch, falls Du noch Gewährleistungs- oder Garantieansprüche hast, was bei einem "fast neuen" Gerät eigentlich zu erwarten ist. Vorher solltest Du aber Dein Gerät auf den Auslieferungszustand ("Recovery") zurückzusetzen versuchen; dafür ist dieses Feature nämlich gedacht...
« Letzte Änderung: 30. Oktober 2014, 13:17:21 von Springer »

  • Windows 2.0
  • Beiträge: 40
Re: Häufiger Absturz unter Win 8.1
« Antwort #10 am: 30. Oktober 2014, 17:26:21 »
Mit Windows hat das wahrscheinlich überhaupt nichts zu tun. Also bitte nicht einfach so daher- oder dahinschimpfen...
Ein System, das derartig nichtssagende Systemmeldungen sendet, ist bescheiden!
Ich bin lange genug in der Entwicklung und meine Programme haben bei Abbrüchen immer noch gemeldet, wo der Abbruch war. Bei Abbrüchen in externen Programmen zumindest noch das Programm, welches den Abbruch verursachte.

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5952
« Antwort #11 am: 30. Oktober 2014, 18:12:06 »
Jetzt muss ich doch mal ganz arrogant in die Kerbe schlagen... Wenn du entsprechende IT- und Programmierkenntnisse hast, sollte es doch ein Leichtes für dich sein im Ausschlußverfahren die Ursache aufzuspüren.

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 996
« Antwort #12 am: 30. Oktober 2014, 19:58:20 »
@Ossi, hast Recht! Das verstehe ich auch nicht. Ich habe mir allerdings schon lange abgewöhnt, mich zu wundern...

  • Windows 2.0
  • Beiträge: 40
« Antwort #13 am: 30. Oktober 2014, 22:08:42 »
... im Ausschlussverfahren! Prosit!
Es gibt ja nur 2hoch8 Möglichkeiten!
Wäre es nicht Einfacher, Fehler schon gar nicht auftreten zu lassen.
Unsere Programme waren so getestet, dass die Wahrscheinlichkeit eines Fehlers eher 1/2hoch8 war!
Aber gut, es ist nun einmal so und ich gebe auf!

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 996
« Antwort #14 am: 31. Oktober 2014, 00:10:39 »
Ich verstehe Deine Aufregung nicht. Als Programmierer mußt Du doch wissen, wie nerviig und zeitaufwendig das Debuggen sein kann. Nicht anders verhält es sich hier. Natürlich wäre es "einfacher, Fehler schon gar nicht auftreten zu lassen". Aber ein Betriebssystem, daß auf Millionen Voraussetzungen angewiesen ist, auf die es selbst gar keinen Einfluß hat, kann solche Fehler, für die Fremdsoftware oder die Technik verantwortlich sind, gar nicht hundertprozentig "verhindern".

Es gibt auch nicht "2hoch8 Möglichkeiten", sondern eine ganz klar strukturierte Checkliste, die Dir Microsoft vorgegeben hat (s. o.). So what? Mircrosoft hilft Dir und Du willst Dir nicht helfen lassen. Nur Lamentieren und Herumheulen hilft natürlich nicht...

« Letzte Änderung: 31. Oktober 2014, 00:13:04 von Springer »

windows medion installieren sims win absturz wurde war entfernen yahoo
fehlercode gestartet fehlermeldung gespeichert search bug ereignis fehlermeldungen absturtz check
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen


Ich stimme nicht zu - Website verlassen