261 Benutzer online
18. Dezember 2017, 08:08:07

Windows Community



Zum Thema Bei Installation kein Passwort für Administrator angegeben - Guten Tag,ich hatte einen Xp-Crash durch Virenbefall und da der Support ausläuft, hat mir jemand auf einem neuen Computer Vista (Lizenz) eingerichtet. Er hat ke... im Bereich Windows Vista Forum
Autor Thema:

Bei Installation kein Passwort für Administrator angegeben

 (Antworten: 15, Gelesen 9875 mal)

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 9
Bei Installation kein Passwort für Administrator angegeben
« am: 04. März 2014, 08:35:36 »
Guten Tag,
ich hatte einen Xp-Crash durch Virenbefall und da der Support ausläuft, hat mir jemand auf einem neuen Computer Vista (Lizenz) eingerichtet. Er hat kein Administratorkennwort angelegt. Seitdem richte ich nun den PC neu ein mit Programmen usw.
Da ich mich mit diesem System noch nicht gut auskenne, kann ich folgendes Problem nicht lösen.
Als "gebranntes Kind" möchte ich so sicher wie möglich im Internet surfen, also als Benutzer. Habe einen eingerichtet und wollte Kennwort festlegen, da kam die Meldung (sicher allseits bekannt): Wenn Sie das tun, dann verlieren Sie.... - hab erstmal abgebrochen und gegoogelt, was das Zeug hält, aber ich versteh das alles nicht. Entweder wahnsinnig kompliziert erklärt, bzw. mein Problem gibt es gar nicht.
Begriffen habe ich, dass der neue Benutzer eingeschränkte Rechte haben soll, was ich ja auch will, d.h. ich will bei der Alltagsarbeit unangreifbarer für Böslinge sein. Aber überall lese ich, dass ich Veränderungen dann nur machen kann, wenn ich das Administratorkennwort eingebe, was ich gar nicht habe, weil es nicht angelegt wurde. Wenn ich jetzt bei Administrator ein Passwort erstellen will, kommt die gleiche Meldung: "Wenn Sie das tun, dann..." verliere ich sozusagen die Administratorrechte.
Im Moment kann ich noch alles einrichten und ich möchte nichts Falsches eingeben oder mich selbst aus meinem PC ausschließen. Aber ich möchte auch sicherer unterwegs sein, wenn ich mit dem Einrichten fertig bin.
Kennt jemand eine Lösung?

Das 2. Problem beim Einrichten war:
Als ich den Computer nach Einrichtung bei mir angeschlossen habe, wollte er eine 2. Netzwerkverbindung herstellen - interaktiv - ich habe das angeklickt, wo ich der Meinung war, was auf mich zutrifft und arbeite jetzt unter diesem Netzwerk. Da sind einige Dinge aufgelistet wie Wlan Router, den ich gar nicht habe. Ich habe Computer, Leitung zum Telefon und DSL Router, sonst nix. Meine Nachbarin hat WLan.
Ich will in dem Netzwerk arbeiten, in dem ein Computer und die Weltkugel zu sehen ist, aber nicht im Netzwerk 2, das möchte ich gern löschen. Wie funktioniert das, bzw. geht das überhaupt?

Ich bedanke mich schon mal im voraus für Eure Hilfe
tenetopera ?( ?( ?(



(auto)bot

  • go-windows.de
  • Global Moderator
  • Windows Vista
  • Beiträge: 9384
« Antwort #1 am: 04. März 2014, 21:25:50 »
Hallo tenetopera,......:bigwelcome

in der Systemsteuerung -> Benutzerkonten kannst du für das Konto, mit dem du gerade angemeldet bist ein Kennwort anlegen. Ich kann mich nicht erinnern, das dabei eine Meldung "Wenn Sie das tun, dann verlieren Sie...." erscheint. Wie lautet die komplette Meldung?

  • Windows 3.11
  • Beiträge: 214
« Antwort #2 am: 04. März 2014, 21:34:00 »
Hallo Tenetopera
Hier sind 2 Links.Es wird alles in Bildern mit Anleitung erklärt,also ganz einfach zu machen.
http://tipps4you.de/tipp-132-winvista.html
http://www.ratschlag24.com/index.php/windows-vista-fuer-die-ganze-familie-benutzerkonten-einrichten_000005128/
mfg florian-luca

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 9
« Antwort #3 am: 05. März 2014, 08:46:14 »
Hallo,
vielen Dank für die Antworten.
Das mit den Benutzerkonten einrichten habe ich schon verstanden, das ist aber nicht mein Problem.

Das Problem ist: Bei Installation wurde kein Administratorenkennwort festgelegt.

Bei nachträglichem Versuch, ein Kennwort zu erstellen, kommt folgende Meldung:
„Wenn Sie den Vorgang fortsetzen, verliert xyz alle EFS-verschlüsselten Dateien, alle persönlichen Zertifikate und alle gespeicherten Kennwörter für Websites oder Netzwerkressourcen.“

Das heißt dann, dass ich k e i n e  Administratorenrechte mehr habe, mich sozusagen aus meinem Pc selbst ausgeschlossen habe. Das will ich nicht.
Wenn ich einen neuen Benutzer anlege (was ich kann, ist ja nicht schwierig), verliert der diese Rechte auch. Soll er, das will ich ja. Allerdings brauche ich dann ein Kennwort für den Administrator - er hat aber keins - und wenn ich das nachträglich anlegen will, verliert der auch alle Rechte.
Das ist mein Problem, nicht das Einrichten selbst.
Ich möchte mich nicht selbst ausschließen und nix mehr verändern können.

Das 2. Problem ist das 2. Netzwerk, was ich nicht will.

Ich habe übrigens Vista Business Version, weil ich beim Kauf keine Ahnung davon hatte und man mir sagte, das sei besser. Für mich wäre das einfache sicher besser gewesen, denn ich habe kein Business.
Egal, jetzt ist es halt so.
Das 3. Problem: Adobe Flash stürzt ewig ab, beim Googlen komm ich nur auf das Resultat, am besten wieder XP installieren. Jou, und da läuft der Support ab und bei den Virenprogrammen 12 Monate später.
Es ist zum auf die Zinne springen!!!!!!

Ihr erfahrenen Vistaleute, bitte helft mir.
Danke.  :)) :)) :))

  • Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
« Antwort #4 am: 05. März 2014, 10:23:09 »
Hallo,
vielen Dank für die Antworten.
Das mit den Benutzerkonten einrichten habe ich schon verstanden, das ist aber nicht mein Problem.Das Problem ist: Bei Installation wurde kein Administratorenkennwort festgelegt.Bei nachträglichem Versuch, ein Kennwort zu erstellen, kommt folgende Meldung:
„Wenn Sie den Vorgang fortsetzen, verliert xyz alle EFS-verschlüsselten Dateien, alle persönlichen Zertifikate und alle gespeicherten Kennwörter für Websites oder Netzwerkressourcen.“Das heißt dann, dass ich k e i n e  Administratorenrechte mehr habe, mich sozusagen aus meinem Pc selbst ausgeschlossen habe. Das will ich nicht.
Wenn ich einen neuen Benutzer anlege (was ich kann, ist ja nicht schwierig), verliert der diese Rechte auch. Soll er, das will ich ja. Allerdings brauche ich dann ein Kennwort für den Administrator - er hat aber keins - und wenn ich das nachträglich anlegen will, verliert der auch alle Rechte.
Das ist mein Problem, nicht das Einrichten selbst.
Ich möchte mich nicht selbst ausschließen und nix mehr verändern können.
Bitte stelle uns doch ein paar Screenshots zur Verfügung, damit wir mal einen besseren Überblick bekommen.

Das 2. Problem ist das 2. Netzwerk, was ich nicht will.
Welches zweite Netzwerk?
Screenshot?

Das 3. Problem: Adobe Flash stürzt ewig ab, beim Googlen komm ich nur auf das Resultat, am besten wieder XP installieren. Jou, und da läuft der Support ab und bei den Virenprogrammen 12 Monate später.
Es ist zum auf die Zinne springen!!!!!!
Nun, ich würde dir empfehlen zu Windows 7 oder Windows 8 zu wechseln und nicht zu Windows XP, aber das ist ein anderes Thema.
Leider lieferst du uns schon wieder keinerlei Infos, wann der Flash-Player abstürzt oder wieso.

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 9
Re: Bei Installation kein Passwort für Administrator angegeben
« Antwort #5 am: 05. März 2014, 10:49:39 »
"Leider lieferst du uns schon wieder keine..."
Bitte? wurde ich danach gefragt?
Wenn ich wüsste, wieso der Flashplayer abstürzt, hätte ich ein Problem weniger.
Er stürzt regelmäßig ab, wenn ich im Internet bin, dann "friert alles ein" und ich kann nur noch mit 6 sec auf startknopf drücken den PC runterfahren, also schalte ich den Flash Player momentan aus.
Wechseln auf XP oder win 8 oder XP? Xp stellt den Support zum 8.4. ein, die Virenscanner für dieses Programm stellen den Dienst 12 Monate später ein. Win 8 ist eine Katastrophe. Ich brauche kein aufgeblähtes Programm und die ganzen Funktionen ebenso nicht. Außerdem ist mein Comp nicht ausgelegt für Win8 und ich habe nicht so viel Geld, um mir wegen einer Systemzerstörung, neuen Computer und ein Programm zu kaufen, was ich nicht brauchen kann, werde und will.
Natürlich würde ich lieber weiter mit XP arbeiten, aber ein Computercrash wegen einer Virenscannersicherheitslücke reicht mir. Und ohne Supports wird den Viren Tor und Tür geöffnet.
Solche Tipps helfen nicht wirklich bei einem Problem mit einem Programm. Ich dachte, ich bin in einem Vistaforum.
Nun zum Screenshot: ich habe mein Administratorenproblem genau geschildert und die Meldung dazu genau aufgeschrieben. Der Screenshot würde nur diese Meldung zeigen beim Anlegen, was weißt du dann mehr?
Aber bitte, hier ist der Screenshot. Das gleiche Bild kommt, wenn ich das administratorenkennwort einrichten will.
« Letzte Änderung: 05. März 2014, 10:54:11 von tenetopera »

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 9
« Antwort #6 am: 05. März 2014, 11:06:54 »
hier der screenshot zum Netzwerk 2.
Netzwerk 1 kann ich nirgends aufrufen, es wird nicht angezeigt und wird nirgends erwähnt, ich weiß aber, dass dort nur ein Computer zu sehen ist und die Weltkugel. Eine Verbindung von beiden wird durch ein rotes Kreuz unterbrochen

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 9
« Antwort #7 am: 05. März 2014, 11:13:29 »
und hier die screenshots zu Netzwergeräten, und dass kein 2. Netzwerk gefunden werden kann.
Ich habe kein WLan und auch nur DSL easy box.
« Letzte Änderung: 05. März 2014, 11:16:56 von tenetopera »

  • Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
« Antwort #8 am: 05. März 2014, 11:23:37 »
Zunächst zum Problem mit dem Kennwort: Es ist, wie ich vermutet habe. Sofern der Benutzer Dateien besitzt, die er mit der Dateisystemverschlüsselung verschlüsselt hat, kann er auf diese anschließend nicht mehr zugreifen, sofern er sich seinen Sicherheitsschlüssel nicht irgendwo gesichert hat.
Selbiges gilt für Sicherheitszertifikate. Sofern du den Rechner ausschließlich privat nutzt, betrifft dich letzteres allerdings vermutlich nicht.

Nun zu deinem Netzwerkproblem: Es handelt sich möglicherweise lediglich um eine Namenssache. Ist also nicht weiter tragisch. Aber du könntest evtl. mal in dem Fenster aus dem Screenshot links auf "Netzwerkverbindungen verwalten" klicken und dann einen Screenshot davon posten.

Win 8 ist eine Katastrophe. Ich brauche kein aufgeblähtes Programm und die ganzen Funktionen ebenso nicht. Außerdem ist mein Comp nicht ausgelegt für Win8 und ich habe nicht so viel Geld, um mir wegen einer Systemzerstörung, neuen Computer und ein Programm zu kaufen, was ich nicht brauchen kann, werde und will.
Weißt du woher?? Aus eigener (richtiger) Erfahrung oder aus den Medien?
Ich nutze Windows 8.1 tagtäglich und bin sehr zufrieden damit!
Und wenn auf deinem Rechner Windows Vista läuft, dann läuft i.d.R. auch Windows 8 (und zwar wesentlich besser!).

"Leider lieferst du uns schon wieder keine..."
Bitte? wurde ich danach gefragt?
Ich will dich an dieser Stelle darauf hinweisen, dass wir hier hobbymäßig aktiv sind. Keiner von uns wird dafür bezahlt. Und da du unsere Hilfe in Anspruch nehmen möchtest, halte ich es eigentlich für selbstverständlich, dass du von selbst eine möglichst präzise Fehlerbeschreibung lieferst. Natürlich kann man nicht alle Infos posten, aber du hattest leider nur eine sehr grobe Beschreibung geliefert, die uns (und damit dir selbst) nicht sonderlich weitergeholfen hat.

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 9
« Antwort #9 am: 05. März 2014, 14:01:59 »
Also erstmal Danke für die Beschäftigung mit meinem Problem.
Ich weiß, dass hier ehrenamtlich geholfen wird. Trotzdem hatte ich den Ton nicht angeschlagen mit "wieder nicht"... und das hat mich geärgert, so dass ich darauf reagiert habe. Ich hab nicht gewusst, was du beim Flashplayer absturz wissen musst, allerdings weiß ich ja selber nicht, warum das passiert.

Zu dem Sicherheitsschlüssel: Derjenige, der mir das Programm installiert hat, hat nix eingegeben, gar nix.
Wann hätte man den Sicherheitsschlüssel aufschreiben, bzw. eingeben müssen?

Zu Windows 8: ich habe meinen PC bereits vor dem Crash darauf testen lassen, ob er Win8-fähig ist, die Auswertung war: Nein.
Auch habe ich Win8 selbst getestet, zwar nicht lange, 1-2 Stunden, aber das hat mir gereicht.
Ich brauche tatsächlich ein schlankes Programm, mit dem ich Bilder bearbeiten kann, Texte und Grafiken, wofür ich Microsoft Office 2003 und ein paar andere Hilfsprogramme virtuos anwenden kann. ich mache keine Browserspiele, sehe mir keine Filme an, höre keine Musik mit dem PC. Ich brauche keine zigtausend Gb Festplatten - Das was ich habe, reicht mir bis zu meinem Lebensende (bin 60 Jahre alt und nicht wohlhabend). Leider gibt es für meine Ansprüche nicht die richtigen neuen Programme, XP war wunderbar und ich trauere ihm nach. Eine Lizenz besitze ich und bin jetzt am Überlegen, ob ich mich mal mit Dual-Boot beschäftigen soll (hab mittlerweile 2 Festplatten im Pc), um mit Vista ins Internet zu gehen und mit Xp meine Dinge zu bearbeiten, die ich bearbeiten muss. Allerdings passiert eben da der Mist mit dem Flashplayer. Ich bin PC -Anwenderin und kein Computerspezialist, aber mittlerweile mache ich die Erfahrung, dass man sich als Anwender selbst im Programmieren und Bios auskennen muss, um überhaupt mit dem PC arbeiten zu können. Ich bin kein Youngster, der mit solchen Dingen aufwächst... XP lief bis zum Crash reibungslos und ich hätte es wieder aufgesetzt, wenn da nicht dieses Sicherheitssupportende für das Programm am 8.4. wäre.

anliegend "Netzwerke verwalten"
Danke für die Hilfe.

« Letzte Änderung: 05. März 2014, 14:25:21 von tenetopera »

  • Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
Re: Bei Installation kein Passwort für Administrator angegeben
« Antwort #10 am: 05. März 2014, 14:26:30 »
Bezüglich des Netzwerk-Problems: Jop, ist nur eine Namenssache, nicht weiter tragisch.

Bezüglich des Sicherheitsschlüssels: Wie gesagt, das hat nur Relevanz, wenn das entsprechende Benutzerkonto verschlüsselte Daten besitzt. Ist dies nicht der Fall, sollte das kein Problem sein.
Falls doch, kannst du dir hier anschauen, wie du den Sicherheitsschlüssel exportieren und bei Bedarf auch wieder importieren kannst.

Bezüglich des Problems mit dem Flash-Player: Hmm, ich würde mal schauen, ob es etwas bringt, den Flash-Player zu de- und anschließend neuzuinstallieren.

Bezüglich Windows 8/Windows 7: Woran ist es denn lt. Test gescheitert? An der Hardware wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht liegen, wenn Windows Vista drauf läuft.
Sollte dir Windows 8 nicht gefallen, würde ich dir empfehlen, dich mal mit Windows 7 auseinanderzusetzen.
Das Problem ist, wie du ja selbst sagst, dass XP ab April nicht mehr weiter unterstützt wird und auch nicht mehr zeitgemäß ist.

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 9
« Antwort #11 am: 05. März 2014, 18:31:26 »
Hallo,

so ein System ist ein Fulltimejob, wenn das Betriebssystem zerschossen ist und zeitgleich der Sicherheitssupport beendet wird  :evil:
naja, ich habe eine, wie ich finde, für mich ganz akzeptable Lösung gefunden.
Verschlüsselt habe ich gar nix...
Doch, es ist an der Hardware gescheitert (Prozessor, Grafikkarte, das andere weiß ich nicht mehr).

Flashplayer habe ich schon ein paarmal entsorgt, neu downgeloaded und neu installiert. Nützt nix.

Bezüglich der Langsamkeit vermute ich, dass mein Arbeitsspeicher zu klein ist (1 GB). Wenn ich vista starte dauert es ca 1/2 Stunde, bis es sich aufgebaut hat, ziehe ich vorher Lan-Kabel raus, dauert es 10 Minuten. Arbeite ich ohne Lan-Kabel, funktioniert vista einwandfrei, stecke ich es rein und habe zusätzlich automatische Updates eingestellt, kann ich einen Pullover stricken, während sich eine Seite aufbaut, wenn er im Hintergrund nach Updates sucht. Evtl. könnte es ja sein, dass dann der FlashPlayer abstürzt. Weiß ich aber nicht, hab das System ja erst seit einigen Tagen.
Damit er besser Fenster und tabs öffnet, kann ich ja nicht, wenn ich ins Internet will, den Stecker ziehen :-))
Im Moment ziehe ich ihn, wenn ich nicht ins Internet will und stelle automatische Updates ab, wenn ich reingehe, so geht es einigermaßen. Außerdem starte ich das System 2-3 x täglich neu, damit er sich freiwirft von Müll (hab ich irgendwo gelesen).
So kann ich wenigstens nach Lösungen googlen. Und eine ganz gute Lösung ist wohl für mich, vista runter, Xp wieder drauf, bis 4.8. nutzen, und mich in der Zwischenzeit in diese Linuxvariante suse o.ä. einlesen und das ausprobieren fürs Internet. Anders weiß ich mir jedenfalls nicht mehr zu helfen. Geld für einen neuen Computer habe ich einfach nicht und auch nicht für noch ein neues Betriebssystem incl. neuem Office, was ich zum Überleben brauche... vista wird wohl den Weg alles Irdischen gehen müssen...
außer es spendiert mir jemand einen nagelneuen computer incl. win8.1  und neuem Office :wink :wink :wink Na, das wär was

Updates mache ich natürlich, aber dann explizit nur diese, lan-kabel rein, nach updates suchen und installieren. Täglich natürlich, 1 - 2 x.
« Letzte Änderung: 05. März 2014, 18:37:58 von tenetopera »

  • go-windows.de
  • Global Moderator
  • Windows Vista
  • Beiträge: 9384
« Antwort #12 am: 05. März 2014, 22:10:44 »
Ein frisch installiertes Betriebssystem sollte eigentlich "rennen", vorausgesetzt natürlich, das alle Treiber richtig installiert wurden. Wie sieht es denn im Gerätemanager aus?
Grundsätzlich reicht 1GB RAM für Office & Co bei Vista aus, man sollte aber keine Wunder erwarten.

Vista Systemanforderung: --> http://support.microsoft.com/kb/919183/de
Flashplayer Systemanforderung: --> http://www.adobe.com/de/products/flashplayer/tech-specs.html

Das der Flashplayer nicht funktioniert, kann natürlich auch an mangelnden Systemressourcen oder fehlenden Treibern liegen.


  • Windows 1.0
  • Beiträge: 9
« Antwort #13 am: 06. März 2014, 06:32:05 »
Guten Morgen,

Wunder erwarte ich schon lange nicht mehr, allerdings arbeite ich seit 30 Jahren mit PC, beruflich und privat und hatte noch nie solche Probleme. XP ist absolut super gelaufen bis zum BetriebssystemCrash.
Ich erwarte nur, dass alles läuft und ich kein Computerspezialist werden muss, um Windows bedienen zu können. Hab schon 2 Berufe, von dem einer mich voll und ganz ausfüllt.
Anliegend der Gerätemanager.
Wenn mir ein Spezialist so ein Programm auf den PC installiert, gehe ich davon aus, dass er das richtig macht.
Er hat mir auch vor einigen Jahren XP installiert und das lief perfekt.

Das System läuft auf einer 80 gb Festplatte, eine Festplatte mit 160 Gb ist zusätzlich vorhanden, aufgeteilt in 3 Partitionen. Das reicht mir bis zum Lebensende (keine Spiele, keine Musik o.ä.).
Belegt sind 33 Gb auf C also noch 45 Gb frei.
« Letzte Änderung: 06. März 2014, 06:41:51 von tenetopera »

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 996
« Antwort #14 am: 06. März 2014, 13:14:53 »
Zitat
Wenn mir ein Spezialist so ein Programm auf den PC installiert, gehe ich davon aus, dass er das richtig macht. Er hat mir auch vor einigen Jahren XP installiert und das lief perfekt.
Warum gehst Du nicht einfach zu Deinem "Spezialisten" und bittest ihn, das Problem, das er hinterlassen hat, in Ordnung zu bringen? :grübel Ganz einfach, oder? Woher sollten wir wissen, welche Kunstkniffe, Gimmicks und Zaubertricks Dir Dein "Spezialist" bei der Installation eingebaut hat?
« Letzte Änderung: 06. März 2014, 13:31:54 von Springer »

vista windows installation keine installiert dateien installieren obwohl kein win
instalieren vor spiel spiele alle will wurde datei netzwerk router
administratorkennwort