292 Benutzer online
19. September 2019, 18:42:31

Windows Community



Zum Thema Vista bleibt beim Herunterfahren hängen - Neuerdings hab ich öfter das Problem das die Abschaltphase unerträglich lange dauert, mal funktionierts, mal bleibt er hängen. Das kann dann schon mal 5 Minuten... im Bereich Windows Vista Forum
Autor Thema:

Vista bleibt beim Herunterfahren hängen

 (Antworten: 7, Gelesen 14437 mal)

  • Windows 98
  • Beiträge: 633
Vista bleibt beim Herunterfahren hängen
« am: 10. Februar 2008, 17:50:12 »
Neuerdings hab ich öfter das Problem das die Abschaltphase unerträglich lange dauert, mal funktionierts, mal bleibt er hängen. Das kann dann schon mal 5 Minuten dauern bis der PC ausgeschaltet wird. Wie kann man das Problem lösen?

(auto)bot

  • go-windows.de
  • Global Moderator
  • Windows Vista
  • Beiträge: 9384
« Antwort #1 am: 10. Februar 2008, 23:10:27 »

  • Windows 98
  • Beiträge: 633
« Antwort #2 am: 11. Februar 2008, 18:10:44 »
Na das werde ich demnächst mal ausprobieren ....

  • Windows 98
  • Beiträge: 633
« Antwort #3 am: 13. Februar 2008, 18:40:25 »
Info an Netzmonster: Habe Deinen Tipp nun befolgt aber erstaunlicherweise steht als Wert bei WaitToKillServiceTimeOut ursprünglich 4000, also glatte 2000 darunter.
Hab´s trotzdem mal geändert, mal sehen ob es was bringt.

  • Windows Me
  • Beiträge: 1343
« Antwort #4 am: 13. Februar 2008, 20:21:30 »
Welche Grafikkarte hast Du in deinem Rechner?
Ich kann das nur von meiner 8800GTS 512 G92 behaupten, das z.B. das abschalten des Rechners dadurch verzögert wird, je nach dem wie Warm die GK ist.
Wenn ich direkt nach dem Spielen runterfahre, dauert es ca 1-2 Min. bis der Rechner sich komplett abschaltet. Das ist von NVIDIA so beabsichtigt.

Welches Verhalten hast Du genau?

  • Windows 98
  • Beiträge: 633
Re: Vista bleibt beim Herunterfahren hängen
« Antwort #5 am: 14. Februar 2008, 18:12:19 »
Bei mir läuft eine GeForceFX, aber mit der Grafikkarte hat das nichts zu tun. Meißtens schaltet er ja normal ab, nur ab und an hats so endlos lange gedauert.
Habe jetzt "Netzmonster´s" Tipp gemacht sowie noch einen anderen, die Auslagerungs-Datei betreffend:
HKEY_LOCAL_MACHINE, SYSTEM, Curren ControlSet, Control, Session Manager, Memory Management.
Im rechten. Fenster Dopplklick auf “ClearPageFileAtShutdown”; Wert: 0 eingeben, speichern, Neustart!
Das empfahl mir der Systemadministrator in unserer Firma.
Bislang hatte ich noch nicht wieder das Problemchen. Mal sehen ob´s so bleibt.
Trotzdem Dank Euch für Eure Tipps!



  • Windows 98
  • Beiträge: 633
« Antwort #6 am: 14. Februar 2008, 18:56:23 »
Habe zu dem Thema noch was bei www.computerwissen.de gefunden. Also für alle die es interessiert:


Geheime Ursachen für Windows Shutdown Probleme!
Viele Einstellungen in Windows können den Windows Shutdown Vorgang negativ beeinflussen. Auf den ersten Blick wirken diese Einstellungen absolut unverdächtig. Doch in der Praxis haben sie sich als echte Fallstricke für ein erfolgreichen Shutodwn von Windows herausgestellt. Dazu zählen insbesondere:
1.   Aktivierter Windows-Abmeldebildschirm
2.   PC ist nicht auf Ausschalten eingestellt
So deaktivieren Sie den Windows-Abmeldebildschirm für einen schnellern Shutdown
Kaum zu glauben, aber der Windows-Abmeldebildschirm ist eine der häufigsten Ursachen für Shutdown Probleme.
Diese mögliche Ursache für Shutdown Probleme können Sie bei Windows schnell überprüfen, wenn Sie die klassische An- und Abmeldetechnik einstellen. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:
1.   Öffnen Sie in der Systemsteuerung die Benutzerkonten.
2.   Hier können Sie die „Art der Benutzeranmeldung ändern“ auswählen: Entfernen Sie das Häkchen vor „Willkommensseite verwenden“ und bestätigen Sie die Änderung mit „Option übernehmen“.
Starten Sie den PC und machen Sie einen Test Shutdown. Sollte der Shutdown nun ordnungsgemäß funktionieren, war der Abmeldebildschirm die Ursache. Andernfalls können Sie diese Einstellung in den Benutzerkonten wieder aktivieren.
Wie Sie über die Registry das Abschalten nach dem Shutodwn erzwingen können
Wenn sich der PC nach dem Shutdown von Windows nicht automatisch ausschaltet, können Sie mit einem Eintrag in der Registry versuchen, dieses Problem zu lösen:
Starten Sie den Registrierungseditor über „Start“, „Ausführen“ und Eingabe von „regedit“.
Wechseln Sie zum Schlüssel „HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\WindowsNT\CurrentVersion\Winlogon“.
Erstellen Sie dort einen neuen Eintrag „PowerdownAfterShutdown“ als Zeichenfolge und weisen Sie dem Eintrag den Wert „1“ zu.



  • Windows Me
  • Beiträge: 1343
« Antwort #7 am: 15. Februar 2008, 05:50:11 »
Schön das Du das hier gepostet hast ... aber deine Wissensaufnahme, die Du hier niedergeschrieben hast, ist für WindowsXP und nicht für Vista  :rolleyes:
Art der Benutzeranmeldung ändern ist meines Wissens nach nicht in der Vista Benutzerkonto-Steuerung aufgeführt.
Sollte ich mich damit irren, möge man mich berichtigen.

Vielen Dank und gute Nacht :wink
« Letzte Änderung: 15. Februar 2008, 08:34:02 von Lemmi »

vista windows update toshiba probleme startet msn programme neustart treiber
bit medion problem wlan installation forum system service pack rechner
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen