Here stellt keinen Windows-Support mehr zur Verfügung

Nachdem die Übernahme durch namhafte Autokonzerne aus Deutschland abgeschlossen ist, bereinigt der Spezialist für Kartenmaterial sein Angebotsportfolio und lässt Windows-Phone-Apps in Zukunft unberücksichtigt. Anwendung für Windows 10 verschwinden vollständig vom Markt.

Ab sofort ist Kartenmaterial von Here nicht mehr im Windows-Store auffindbar. Die neue Marschroute betrifft in erster Linie Windows 8.1 sowie das aktuelle Betriebssystem Windows 10. Nachdem die Meldung an prominenter Stelle viel Publikum erreichte, reagierten die Redmonder umgehend und empfahlen den Umstieg auf die Alternative „Windows Maps“. In einer offiziellen Stellungnahme von Microsoft heißt es, dass das Unternehmen nach wie vor mit den derzeitigen Marktveränderungen Schritt halte und deshalb stets den dynamischen Prozess von App-Entwicklungen bzw. -Einstellungen beobachte.

Die Entwickler der Here-Anwendungen haben sich demnach gegen Windows Phone entschieden und setzen ihr Vertrauen in andere gängige Betriebssysteme. Selbst Kartenmaterial, welches speziell für Windows Phone entwickelt wurde, scheint nicht mehr den Ansprüchen der App-Entwickler von Here zu genügen. Wer sich für die Nutzung der Here-App festgelegt hat, sollte sich bis spätestens 20. Juni für eine neue Anwendung zur Navigation entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.