Prognose für 2014: Zahl der Windows-Phone-Programmierer verdoppelt sich

Laut einer Studie zur App-Programmierung für mobile Endgeräte von Strategy Analytics prognostiziert, dass sich die Zahl der Windows-Phone-Programmierer im kommenden Jahr verdoppeln soll. 32 Prozent der befragten Entwickler gaben an, dass sie für das Jahr 2014 auf Microsofts mobiler Plattform Projekte planen. 2012 gaben nur 16 Prozent ein solches Vorhaben an für das laufende Jahr an.

Nur das neu erschienene Betriebssystem Firefox OS übertrifft das gesteigerte Entwicklungsinteresse an Windows-Phone von Microsoft. Im Vergleich zu diesem Jahr wollen demnach dreimal mehr Programmierer Apps für das Betriebssystem vom weltweit populären Browser- und E-Mail-Client-Anbieter entwickeln. Laut Strategy Analytics ist dieser starke Zuwachs auf den erfolgreichen Markstart des Mozilla-Betriebssystem in Spanien und im gesamten südamerikanischen Raum zurückzuführen.

An der Befragung nahmen insgesamt 1.600 aktive Mobile-Device-Entwickler im September 2013 teil. Studien-Interessenten können die neuen Erkenntnisse des Strategy Analytics Developer Survey in Form von 50 Power-Point-Folien für 2.000 US-Dollar erwerben. Sowohl Anwender als auch Microsoft selbst dürften schon bald von neuen Entwicklungen von Windows-Phone-Anwendungen profitieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.