In einem Jahr endet der Windows-7-Support

Am 14. Januar 2020 wird Microsoft den Support für das ehrwürdige Betriebssystem Windows 7 beenden. Noch immer das Betriebssystem weit verbreitet und genießt eine große Anhängerschaft. Nutzer können sich allerdings auf das Support-Ende gut vorbereiten.

Ab dem 14. Januar 2020 erhält Windows 7 keine Updates mehr, wodurch die weitere Nutzung des zehn Jahre alten Betriebssystems zu einem waschechten Sicherheitsrisiko wird. Für Unternehmen macht Microsoft eine Ausnahme und stellt weitere Updates gegen eine Gebühr zur Verfügung. Die Ankündigung zum Support-Ende hatte Microsoft bereit 2014 veröffentlicht und anschließend Nutzer in regelmäßigen Abständen erinnert.

Durch die Einstellung des Supports will Microsoft ganz offensichtlich den Marktanteil von Windows 10 weiter in die Höhe schrauben. Das aktuelle Betriebssystem gewinnt bislang nur schleppend zusätzliche Marktanteile. Erst im Dezember 2018 konnte Windows 10 Windows 7 überholen, was mit hoher Wahrscheinlichkeit auf das vergangene Weihnachtsgeschäft zurückzuführen ist. Sowohl auf Notebooks als auch auf Desktop-PCs ist Windows 10 bereits vorinstalliert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.